Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Referat Fachdidaktische Experimentierübungen Biotechnik WS 05/06 Nicole Ciesielski und Britta Emmerling Unterrichtsmedien und Schulbücher.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Referat Fachdidaktische Experimentierübungen Biotechnik WS 05/06 Nicole Ciesielski und Britta Emmerling Unterrichtsmedien und Schulbücher."—  Präsentation transkript:

1 Referat Fachdidaktische Experimentierübungen Biotechnik WS 05/06 Nicole Ciesielski und Britta Emmerling Unterrichtsmedien und Schulbücher

2 Gliederung 1.Unterrichtsmedien 2.Schulbücher 3.Aufgaben

3 1.Unterrichtsmedien

4 Medien im Unterricht Aufnahme der Information Bedingungen für die Aufnahme von Informationen Begriff Medien Medien im Unterricht werden Ziele verfolgt diese sollen durch die Arbeit an Lerninhalten (Themen) erreicht werden es werden Inhalte vermittelnde Gegenstände verwendet sie werden Medien genannt Informationsvermittlung durch Lehrer/ sprachliche Beiträge der Schüler Informationen werden eingebracht bzw. verarbeitet Medien nicht als Selbstzweck einsetzen

5 1. Unterrichtsmedien Medien im Unterricht Aufnahme der Information Bedingungen für die Aufnahme von Informationen Begriff Medien Medien Information wird mit Hilfe der Sinnesorgane wahrgenommen z.B. verbale Informationen, Schülerexperimente, Photographien, Tafelbilder Information gelangt ins Bewusstsein und wird mit anderen Bewusstseinsinhalten in Verbindung gebracht und verarbeitet

6 1. Unterrichtsmedien Medien im Unterricht Aufnahme der Information Bedingungen für die Aufnahme von Informationen Begriff Medien Medien es sind günstige Bedingungen für die Wahrnehmung der Information herzustellen darzubietende Information muss zielgerecht ausgewählt werden Unterrichtsführung muss durchschaubar sein

7 1. Unterrichtsmedien Medien im Unterricht Aufnahme der Information Bedingungen für die Aufnahme von Informationen Begriff Medien Medien Definition: Medien sind Gegenstände, die im Unterricht verwendet werden, um äußere Wahrnehmungen über verschiedene Sinneskanäle und eine dem Lernen dienliche Verarbeitung von Informationen zu ermöglichen. ausgewählte Medien sollen Tätigkeiten ermöglichen, die einen Beitrag zur Realisierung der Lernziele leisten

8 1. Unterrichtsmedien Medien im Unterricht Aufnahme der Information Bedingungen für die Aufnahme von Informationen Begriff Medien Medien Bilder Text Arbeitsblatt Tafel Overheadprojektor Dia Unterrichtsfilm und Schulfernsehen Computer Zeitung und Zeitschrift Modelle Tonbeiträge

9 1. Unterrichtsmedien Medien im Unterricht Aufnahme der Information Bedingungen für die Aufnahme von Informationen Begriff Medien Medien Bilder dazu gehören z.B. Wandbilder, Photographien, Gemälde, Zeichnungen und Graphiken Bilder sollen von sich aus sprechen Hilfe durch Darstellungsmittel: - Umrahmung wichtiger Bildteile - Pfeile - farbliche Hervorhebung - Ausschnittsvergrößerung

10 1. Unterrichtsmedien Medien im Unterricht Aufnahme der Information Bedingungen für die Aufnahme von Informationen Begriff Medien Medien Text der Text ist eines der zentralen Medien in Bildungsprozessen Texttypen: - expositorische Texte - literarische Texte - anleitende Texte - didaktische Texte

11 1. Unterrichtsmedien Medien im Unterricht Aufnahme der Information Bedingungen für die Aufnahme von Informationen Begriff Medien Medien Arbeitsblatt einzelnes, schriftlich, rechnerisch oder bildlich gestaltetes Medium aus Papier, das Lehr-Lernprozesse initiiert, begleitet, anleitet oder kontrolliert selbständiges Arbeiten werden von Schulbuchverlagen ergänzend in Form von Arbeitsheften angeboten selbsterstellte Arbeitsblätter sind vorzuziehen Motivierungs-, Aktivierungs- und Leistungsgewöhnungsfunktion

12 1. Unterrichtsmedien Medien im Unterricht Aufnahme der Information Bedingungen für die Aufnahme von Informationen Begriff Medien Medien Tafel eines der am häufigsten benutzten Unterrichtsmedien einfach zu handhaben, kein technischer Aufwand Fehler lassen sich beseitigen Tafelbilder werden mit der Lerngruppe nach und nach entwickelt

13 1. Unterrichtsmedien Medien im Unterricht Aufnahme der Information Bedingungen für die Aufnahme von Informationen Begriff Medien Medien Overheadprojektor im Unterrichtseinsatz Ähnlichkeiten mit der Tafel bietet Möglichkeiten, welche die Tafel nicht hat - Demonstration von relativ aufwendigen Darstellungen - didaktische Möglichkeiten durch Folieneinsatz - Erzeugung von Schattenprojektionen unterschiedlicher Einsatz von Projektoren - statisch - dynamisch

14 1. Unterrichtsmedien Medien im Unterricht Aufnahme der Information Bedingungen für die Aufnahme von Informationen Begriff Medien Medien Dia einfache technische Ausstattung ausreichend Dias lassen dem Lehrer viel Spielraum bei der Gestaltung des Unterrichts andere Medien können im Zusammenhang mit dem Diaeinsatz verwendet werden Arbeitsaufträge

15 1. Unterrichtsmedien Medien im Unterricht Aufnahme der Information Bedingungen für die Aufnahme von Informationen Begriff Medien Medien Unterrichtsfilm und Schulfernsehen Unterrichtsfilm: - Kurzfilme/ Arbeitsstreifen - Unterrichtfilme mittlerer Länge - Langfilme Schulfernsehen: - Öffentliches Schulfernsehen - Schulinternes Fernsehen - Klasseninternes Fernsehen

16 1. Unterrichtsmedien Medien im Unterricht Aufnahme der Information Bedingungen für die Aufnahme von Informationen Begriff Medien Medien Computer informations- und kommunikationstechnische Bildung für Schüler vorgesehen in Lehrplänen Computer beim Lernen im Klassenunterricht (Beamer, elektronische Tafel) Übungsprogramme mit individueller Lernkontrolle Arbeit der Schüler als Einzelarbeit, Partnerarbeit oder Gruppenarbeit

17 1. Unterrichtsmedien Medien im Unterricht Aufnahme der Information Bedingungen für die Aufnahme von Informationen Begriff Medien Medien Zeitung und Zeitschrift können als Medien unterschiedlichen Zielen des Unterrichts nutzbar sein werden selbst zum Gegenstand oder zum Medium für zu repräsentierende Gegenstände oder Aufgaben Aufgaben im kognitiven Bereich Aktualität der Zeitungsmeldung lokaler oder regionaler Bezug der Nachrichten lässt das Abstrakte anschaulich werden

18 2.Schulbücher

19 Problem Ziel eines Schulbuches Anforderungen an die Aufgabenstellung Schulbücher liefern verschiedene Merkhilfen Schulbuch zentrales Arbeitsmittel 2 wichtige Fragen für die Auswahl an Schulbücher Schulbücher veraltet oft methodisch-didaktisch unzureichend aufgebaut

20 2. Schulbücher Problem Ziel eines Schulbuches Anforderungen an die Aufgabenstellung Schulbücher liefern verschiedene Merkhilfen Schulbuch zentrales Arbeitsmittel 2 wichtige Fragen für die Auswahl an Schulbücher Für den Schüler: nicht das Denken abnehmen, sondern Denkprozesse anstoßen Aufzeigen von Entwicklungen, statt nur Präsentation von Ergebnissen Darlegen offener Fragen und ungelöster Probleme

21 2. Schulbücher Problem Ziel eines Schulbuches Anforderungen an die Aufgabenstellung Schulbücher liefern verschiedene Merkhilfen Schulbuch zentrales Arbeitsmittel 2 wichtige Fragen für die Auswahl an Schulbücher Für den Lehrer: Anregungsfunktion Lehrer erhält Idee aus dem Schulbuch transportiert diese mit einem anderen Medium (Folien- oder Tafelbild etc.)

22 2. Schulbücher Problem Ziel eines Schulbuches Anforderungen an die Aufgabenstellung Schulbücher liefern verschiedene Merkhilfen Schulbuch zentrales Arbeitsmittel 2 wichtige Fragen für die Auswahl an Schulbücher unterschiedliche Methoden zur Lösung - z.B. Tabellen oder Schaubilder erstellen - Protokolle von Befragten anfertigen - Wandzeitungen etc. Durchführung in Einzel- oder Gruppenarbeiten

23 2. Schulbücher Problem Ziel eines Schulbuches Anforderungen an die Aufgabenstellung Schulbücher liefern verschiedene Merkhilfen Schulbuch zentrales Arbeitsmittel 2 wichtige Fragen für die Auswahl an Schulbücher Merksätze werden abgedruckt Auflistungen von Begriffen Randbemerkungen und Übersichten Merkwissen soll aus dem Unterricht wachsen und in eigener Formulierung festgehalten werden Wissen soll mit gezielten Übungen gefestigt werden, z.B. Lückentext, Kreuzworträtsel etc.

24 2. Schulbücher Problem Ziel eines Schulbuches Anforderungen an die Aufgabenstellung Schulbücher liefern verschiedene Merkhilfen Schulbuch zentrales Arbeitsmittel 2 wichtige Fragen für die Auswahl an Schulbücher 1.in allen Unterrichtsphasen einsetzbar: dient zur Motivation, Erarbeitung einzelner Teilziele, Veranschaulichung, Ergebnissicherung, Ergebniskontrolle Grundlage für Hausaufgabenstellung Basis für Vorbereitung für Klassenarbeiten und Abschlussprüfugen 2.dient zur Vor- und Nacharbeitung von Lektionen Festigung für das Langzeitgedächtnis 3.nicht an Ort und Zeit gebunden

25 2. Schulbücher Problem Ziel eines Schulbuches Anforderungen an die Aufgabenstellung Schulbücher liefern verschiedene Merkhilfen Schulbuch zentrales Arbeitsmittel 2 wichtige Fragen für die Auswahl an Schulbücher 1.Welche Ziele verfolgt das verwendete Schulbuch, d.h. welche Aufgaben kann es im Unterricht übernehmen? Lehrbuch - liefert Informationen über das Schuljahr - aufgebaut durch Lerntexte und Fachbegriffe und weniger auf erarbeitende Texte ausgerichtet

26 2. Schulbücher Problem Ziel eines Schulbuches Anforderungen an die Aufgabenstellung Schulbücher liefern verschiedene Merkhilfen Schulbuch zentrales Arbeitsmittel 2 wichtige Fragen für die Auswahl an Schulbücher 1.Welche Ziele verfolgt das verwendete Schulbuch, d.h. welche Aufgaben kann es im Unterricht übernehmen? Arbeitsbuch - Verwendung im Unterrichtsgeschehen - enthält Texte, Bilder, Grafiken als Grundlage für Arbeitsaufträge - fördert Motivation, Eigeninitiative, Selbstständigkeit und Reflexion 1.Welche Ziele verfolgt das verwendete Schulbuch, d.h. welche Aufgaben kann es im Unterricht übernehmen?

27 2. Schulbücher Problem Ziel eines Schulbuches Anforderungen an die Aufgabenstellung Schulbücher liefern verschiedene Merkhilfen Schulbuch zentrales Arbeitsmittel 2 wichtige Fragen für die Auswahl an Schulbücher 1.Welche Ziele verfolgt das verwendete Schulbuch, d.h. welche Aufgaben kann es im Unterricht übernehmen? Merk- und Prüfungsbuch - Prüfungsvorbereitung für den Schüler - Sammlungen von Prüfungsaufgaben bzw. Abschlussprüfungen 1.Welche Ziele verfolgt das verwendete Schulbuch, d.h. welche Aufgaben kann es im Unterricht übernehmen?

28 2. Schulbücher Problem Ziel eines Schulbuches Anforderungen an die Aufgabenstellung Schulbücher liefern verschiedene Merkhilfen Schulbuch zentrales Arbeitsmittel 2 wichtige Fragen für die Auswahl an Schulbücher 1.Welche Ziele verfolgt das verwendete Schulbuch, d.h. welche Aufgaben kann es im Unterricht übernehmen? Mehrzweckbuch - enthält sachliche Lehrtexte, Situations- beschreibungen, Bilder, Tabellen, Zusammen- fassungen und Merksätze - Vorbereitung des Lehrers - Einsatz im Unterricht - Nacharbeitung für Zuhause 1.Welche Ziele verfolgt das verwendete Schulbuch, d.h. welche Aufgaben kann es im Unterricht übernehmen?

29 2. Schulbücher Problem Ziel eines Schulbuches Anforderungen an die Aufgabenstellung Schulbücher liefern verschiedene Merkhilfen Schulbuch zentrales Arbeitsmittel 2 wichtige Fragen für die Auswahl an Schulbücher 2.Eignet sich das Schulbuch für den Unterrichtseinsatz, d.h. kann mit ihm sinnvoll pädagogisch gearbeitet werden? Veranschaulichung - Textelemente: Schriftgröße, Fettdruck, Farbdruck, Unterstreichungen, Sperrungen - Darstellungselemente: Bilder, Tabellen, Grafiken und Diagramme Ziel: viele Veranschaulichungselemente verwenden

30 2. Schulbücher Problem Ziel eines Schulbuches Anforderungen an die Aufgabenstellung Schulbücher liefern verschiedene Merkhilfen Schulbuch zentrales Arbeitsmittel 2 wichtige Fragen für die Auswahl an Schulbücher 2.Eignet sich das Schulbuch für den Unterrichtseinsatz, d.h. kann mit ihm sinnvoll pädagogisch gearbeitet werden? Aktualität - Textaktualität: zeitbezogene bzw. situative Texte - Darstellungsaktualität: zeitbezogene bzw. situative Darstellung veraltete Situationsbeschreibungen sind demotivierend 2.Eignet sich das Schulbuch für den Unterrichtseinsatz, d.h. kann mit ihm sinnvoll pädagogisch gearbeitet werden?

31 2. Schulbücher Problem Ziel eines Schulbuches Anforderungen an die Aufgabenstellung Schulbücher liefern verschiedene Merkhilfen Schulbuch zentrales Arbeitsmittel 2 wichtige Fragen für die Auswahl an Schulbücher 2.Eignet sich das Schulbuch für den Unterrichtseinsatz, d.h. kann mit ihm sinnvoll pädagogisch gearbeitet werden? Strukturierung - Hinführungselemente: Einstiegsfragen, Definitionen, Karikaturen, Prämissen - Erarbeitungselemente: Texte von unterschiedlicher Fachbegriffsdichte - Ergebniselemente: Zusammenfassungen, Merksätze, Fragen und Aufgaben 2.Eignet sich das Schulbuch für den Unterrichtseinsatz, d.h. kann mit ihm sinnvoll pädagogisch gearbeitet werden?

32 2. Schulbücher Problem Ziel eines Schulbuches Anforderungen an die Aufgabenstellung Schulbücher liefern verschiedene Merkhilfen Schulbuch zentrales Arbeitsmittel 2 wichtige Fragen für die Auswahl an Schulbücher 2.Eignet sich das Schulbuch für den Unterrichtseinsatz, d.h. kann mit ihm sinnvoll pädagogisch gearbeitet werden? Adressatengemäßheit - Art der Fachbegriffe: anschauliche bzw. abstrakte Fachbegriffe - Häufung der Fachbegriffe: geringe Fachbegriffs- dichte, hohe Fachbegriffsdichte 2.Eignet sich das Schulbuch für den Unterrichtseinsatz, d.h. kann mit ihm sinnvoll pädagogisch gearbeitet werden?

33 3. Aufgaben

34 1.Welche Unterrichtsmedien gibt es? 2.Diskutiere mit deinem Nachbarn die Vor- bzw. Nachteile beim Einsatz der verschiedenen Medien im Unterricht. Stellt eure Ergebnisse kurz der Gruppe vor. 3.Welche Formen von Schulbüchern gibt es und welche Funktionen sollen sie erfüllen? 4.Welche Ziele verfolgt das Schulbuch? Welche Einsatzmöglichkeit gibt es?

35 Literaturangaben v. Martial, Ingbert/ Ladenthin, Volker: Medien im Unterricht. Grundlagen und Praxis der Mediendidaktik. Schneider Verlag Hohengehren GmbH, online.de/methoden/dokumente/schulbuch_imhof.ht m online.de/methoden/dokumente/schulbuch_schiller. htmhttp://www.sowi- online.de/methoden/dokumente/schulbuch_schiller. htm rp.de/empfehlung9.html

36 Referat Fachdidaktische Experimentierübungen Biotechnik WS 05/06 Nicole Ciesielski und Britta Emmerling Unterrichtsmedien und Schulbücher


Herunterladen ppt "Referat Fachdidaktische Experimentierübungen Biotechnik WS 05/06 Nicole Ciesielski und Britta Emmerling Unterrichtsmedien und Schulbücher."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen