Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Grundlagen der Bewegungswissenschaft WS 2008 A. Bund: Grundlagen der Bewegungswissenschaft Bewegungs- analyse 1. Erscheinungs- formen sport- licher Bewe-

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Grundlagen der Bewegungswissenschaft WS 2008 A. Bund: Grundlagen der Bewegungswissenschaft Bewegungs- analyse 1. Erscheinungs- formen sport- licher Bewe-"—  Präsentation transkript:

1

2 Grundlagen der Bewegungswissenschaft WS 2008

3 A. Bund: Grundlagen der Bewegungswissenschaft Bewegungs- analyse 1. Erscheinungs- formen sport- licher Bewe- gungen 2. Strukturen sport- licher Bewegungen 2.1 Ablaufphasen 2.2 Funktions- phasen Translation vs. Rotation Kinematik Translatorische Bewegungen Rotatorische Bewegungen Drehbewegung um eine Achse Fortschreitende Bewegung auf einer parallelen Bahn

4 Überlagerung von Translation und Rotation Kinematik Translatorische Bewegungen Rotatorische Bewegungen Bewegungs- analyse 1. Erscheinungs- formen sport- licher Bewe- gungen 2. Strukturen sport- licher Bewegungen 2.1 Ablaufphasen 2.2 Funktions- phasen A. Bund: Grundlagen der Bewegungswissenschaft

5 Azyklisch vs. Zyklisch Ablaufstruktur Azyklische Bewegungen (z.B. Wurf, Sprung) Zyklische Bewegungen (z.B. Laufen, Rudern) Bewegungs- analyse 1. Erscheinungs- formen sport- licher Bewe- gungen 2. Strukturen sport- licher Bewegungen 2.1 Ablaufphasen 2.2 Funktions- phasen A. Bund: Grundlagen der Bewegungswissenschaft

6 Einfach vs. Komplex Komplexität Einfache Bewegungen (z.B. Tastendruck) Komplexe Bewegungen (z.B. Skifahren) Physikalische Komplexität Physiologisch-energetische Komplexität Psychische Komplexität Bewegungs- analyse 1. Erscheinungs- formen sport- licher Bewe- gungen 2. Strukturen sport- licher Bewegungen 2.1 Ablaufphasen 2.2 Funktions- phasen A. Bund: Grundlagen der Bewegungswissenschaft

7 Ein Komplexitätsmaß: Freiheitsgrade (df) df Intentionen, Ziele etc ? Bewegungs- analyse 1. Erscheinungs- formen sport- licher Bewe- gungen 2. Strukturen sport- licher Bewegungen 2.1 Ablaufphasen 2.2 Funktions- phasen A. Bund: Grundlagen der Bewegungswissenschaft

8 Konstant vs. Variabel Ausführungsbedingungen Bewegungen unter konstanten Ausfüh- rungsbedingungen (z.B. Gerätturnen) Bewegungen unter variablen Ausfüh- rungsbedingungen (z.B. Fußball) Bewegungs- analyse 1. Erscheinungs- formen sport- licher Bewe- gungen 2. Strukturen sport- licher Bewegungen 2.1 Ablaufphasen 2.2 Funktions- phasen A. Bund: Grundlagen der Bewegungswissenschaft

9 Verlaufsorientiert vs. Resultatsorientiert Gütekriterium Verlaufsorientierte Bewegungen (z.B. Eiskunstlauf) Resultatsorientierte Bewegungen (z.B. Hochsprung) Bewegungs- analyse 1. Erscheinungs- formen sport- licher Bewe- gungen 2. Strukturen sport- licher Bewegungen 2.1 Ablaufphasen 2.2 Funktions- phasen A. Bund: Grundlagen der Bewegungswissenschaft

10 Morphologische Bewegungsanalyse Vorbereitungs- phase HauptphaseEndphase Azyklische Bewegungen Zwischenphase (E 1 + V 2 ) Hauptphase Zyklische Bewegungen Zwischenphase (E 2 + V 3 ) Ergebnisbeziehung: Jede folgende Phase ist abhängig vom Ergebnis der vorhergehenden Zweckbeziehung: Eine später folgende Phase beeinflußt den Verlauf der vorausgehenden Phase. Z.B. richtet ein Kugel- stoßer Vorbereitungs- und Hauptphase darauf aus, in der Endphase nicht überzutreten Kausalbeziehung: Die Endphase wird von der Hauptphase verursacht Bewegungs- analyse 1. Erscheinungs- formen sport- licher Bewe- gungen 2. Strukturen sport- licher Bewegungen 2.1 Ablaufphasen 2.2 Funktions- phasen A. Bund: Grundlagen der Bewegungswissenschaft

11 Morphologische Bewegungsanalyse Vorbereitungs- phase HauptphaseEndphase Azyklische Bewegungen Zwischenphase (E 1 + V 2 ) Hauptphase Zyklische Bewegungen Zwischenphase (E 2 + V 3 ) Beispiel Hochsprung Beispiel Schwimmen Bewegungs- analyse 1. Erscheinungs- formen sport- licher Bewe- gungen 2. Strukturen sport- licher Bewegungen 2.1 Ablaufphasen 2.2 Funktions- phasen A. Bund: Grundlagen der Bewegungswissenschaft

12 Funktionale Bewegungsanalyse Bewegungs- analyse 1. Erscheinungs- formen sport- licher Bewe- gungen 2. Strukturen sport- licher Bewegungen 2.1 Ablaufphasen 2.2 Funktions- phasen A. Bund: Grundlagen der Bewegungswissenschaft Gegenstand der funktionalen Bewegungsanalyse Idealmodell – nicht real ausgeführte Bewegung Grundlage der funktionalen Bewegungsanalyse Sportliche Bewegungen als Instrument zur Lösung von Bewegungsaufgaben Zielstellung der funktionalen Bewegungsanalyse Lehrweg für die Unterrichtspraxis – Lehrstoffanalyse

13 Ablaufrelevante Bezugsgrundlagen Bewegungs- analyse 1. Erscheinungs- formen sport- licher Bewe- gungen 2. Strukturen sport- licher Bewegungen 2.1 Ablaufphasen 2.2 Funktions- phasen A. Bund: Grundlagen der Bewegungswissenschaft Verlaufsformen sportlicher Bewegungen BewegungszieleMovendumattributeUmgebungsbedingungenRegelbedingungenBewegerattribute passiv-reaktiv aktiv-reaktiv aktiv endzustandsorientiert verlaufsorientiert natürliche Beweger instrum. unterstützt partnerunterstützt gegnerbehindert Bewegungsziel Movendumattribute Bewegerattribute Verlaufsform der Bewegung

14 Definition Funktionsphasen Unter einer Funktionsphase soll jener Geschehensabschnitt verstanden werden, für den sich aufzeigen läßt, daß das, was während dieses Geschehens vom Bewegersystem ausgeführt wird, eine bestimmte Funktion hat - im Hinblick auf die mit der Bewegung zu erreichenden Bewegungsziele und die da- bei einzuhaltenden Bedingungen. (Göhner, 1979, 118) Bewegungs- analyse 1. Erscheinungs- formen sport- licher Bewe- gungen 2. Strukturen sport- licher Bewegungen 2.1 Ablaufphasen 2.2 Funktions- phasen A. Bund: Grundlagen der Bewegungswissenschaft

15 Funktionsphasen nach Göhner Hauptfunktionsphasen...sind Phasen, deren Funktions- charakterisierung nur auf das vor- gegebene Bewegungsziel, nicht aber auf andere Funktionsphasen zurückgeht Vorbereitende Hilfsfunktionsphasen...sind Phasen zum Erreichen bestimmter Ortsstellen bestimmter Lagen bestimmter Positionen bestimmter Bewegungszustände Bewegungs- analyse 1. Erscheinungs- formen sport- licher Bewe- gungen 2. Strukturen sport- licher Bewegungen 2.1 Ablaufphasen 2.2 Funktions- phasen A. Bund: Grundlagen der Bewegungswissenschaft

16 Funktionsphasen nach Göhner Unterstützende Hilfsfunktionsphasen...sind Phasen zur Verwendung weiterer Beweger- teile Verlängerung der Wirkungszeit Verbesserung der Kontaktzeit Hauptfunktionsphasen...sind Phasen, deren Funktions- charakterisierung nur auf das vor- gegebene Bewegungsziel, nicht aber auf andere Funktionsphasen zurückgeht Bewegungs- analyse 1. Erscheinungs- formen sport- licher Bewe- gungen 2. Strukturen sport- licher Bewegungen 2.1 Ablaufphasen 2.2 Funktions- phasen A. Bund: Grundlagen der Bewegungswissenschaft

17 Funktionsphasen nach Göhner Überleitende Hilfsfunktionsphasen...sind Phasen, die ein Übersteuern der Ziel- situation verhindern den Anschluß an nachfolgen- de Aktionen ermöglichen sollen Hauptfunktionsphasen...sind Phasen, deren Funktions- charakterisierung nur auf das vor- gegebene Bewegungsziel, nicht aber auf andere Funktionsphasen zurückgeht Bewegungs- analyse 1. Erscheinungs- formen sport- licher Bewe- gungen 2. Strukturen sport- licher Bewegungen 2.1 Ablaufphasen 2.2 Funktions- phasen A. Bund: Grundlagen der Bewegungswissenschaft


Herunterladen ppt "Grundlagen der Bewegungswissenschaft WS 2008 A. Bund: Grundlagen der Bewegungswissenschaft Bewegungs- analyse 1. Erscheinungs- formen sport- licher Bewe-"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen