Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Modelle und Methoden der Linearen und Nichtlinearen Optimierung (Ausgewählte Methoden und Fallstudien) U N I V E R S I T Ä T H A M B U R G November 2011.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Modelle und Methoden der Linearen und Nichtlinearen Optimierung (Ausgewählte Methoden und Fallstudien) U N I V E R S I T Ä T H A M B U R G November 2011."—  Präsentation transkript:

1 Modelle und Methoden der Linearen und Nichtlinearen Optimierung (Ausgewählte Methoden und Fallstudien) U N I V E R S I T Ä T H A M B U R G November 2011 ( Die Thesen zur Vorlesung 5) Thema der Vorlesung Die Anwendung der Methoden der Mehrkriterienoptimierung bei der Lösung der ökonomischen Entscheidungsprobleme (Teil 1) Prof. Dr. Michal Fendek Institut für Operations Research und Ökonometrie Wirtschaftsuniversität Bratislava Dolnozemská 1 852 35 Bratislava, Slowakei Institut für Operations Research und Ökonometrie, WU Bratislava

2 21.11.2011 Prof. Dr. Michal Fendek Folie Nr.:2 Optimierung bei mehrfacher Zielsetzung. Die Grundlage der Methode der (lexikographische) Zieloptimierung

3 21.11.2011 Prof. Dr. Michal Fendek Folie Nr.:3 Optimierung bei mehrfacher Zielsetzung. Die Grundlage der Methode der (lexikographische) Zieloptimierung

4 21.11.2011 Prof. Dr. Michal Fendek Folie Nr.:4 Optimierung bei mehrfacher Zielsetzung. Die Grundlage der Methode der (lexikographische) Zieloptimierung

5 21.11.2011 Prof. Dr. Michal Fendek Folie Nr.:5 Optimierung bei mehrfacher Zielsetzung. Die Grundlage der Methode der (lexikographische)Zieloptimierung

6 21.11.2011 Prof. Dr. Michal Fendek Folie Nr.:6 Optimierung bei mehrfacher Zielsetzung. Die Grundlage der Methode der (lexikographische)Zieloptimierung

7 21.11.2011 Prof. Dr. Michal Fendek Folie Nr.:7 Optimierung bei mehrfacher Zielsetzung. Die Grundlage der Methode der (lexikographische)Zieloptimierung

8 21.11.2011 Prof. Dr. Michal Fendek Folie Nr.:8 Optimierung bei mehrfacher Zielsetzung. Die Grundlage der Methode der (lexikographische)Zieloptimierung

9 21.11.2011 Prof. Dr. Michal Fendek Folie Nr.:9 Optimierung bei mehrfacher Zielsetzung. Die Grundlage der Methode der (lexikographische) Zieloptimierung Maschinenkapazität Marketingbeschränkung Rohstoffbeschränkung D x 2 =(166,6;200) f 2 (x 2 )=66630=f 2 * f 1 (x 2 )=33304 x 1 =(333,3;100) f 1 (x 1 )=36664=f 1 * f 2 (x 1 )=58330 Isoerlöslinie f 1 =0 Isoarbeitskraftlinie f 2 =0 f 1 f 2

10 21.11.2011 Prof. Dr. Michal Fendek Folie Nr.:10 Optimierung bei mehrfacher Zielsetzung. Die Grundlage der Methode der (lexikographische)Zieloptimierung

11 21.11.2011 Prof. Dr. Michal Fendek Folie Nr.:11 Optimierung bei mehrfacher Zielsetzung. Die Grundlage der Methode der (lexikographische)Zieloptimierung

12 21.11.2011 Prof. Dr. Michal Fendek Folie Nr.:12 Optimierung bei mehrfacher Zielsetzung. Die Grundlage der Methode der (lexikographische) Zieloptimierung

13 21.11.2011 Prof. Dr. Michal Fendek Folie Nr.:13 Optimierung bei mehrfacher Zielsetzung. Die Grundlage der Methode der (lexikographische) Zieloptimierung

14 21.11.2011 Prof. Dr. Michal Fendek Folie Nr.:14 Optimierung bei mehrfacher Zielsetzung. Die Grundlage der Methode der (lexikographische) Zieloptimierung D x 2 =(166,6;200) f 1 (x 2 )=33 304 f 2 (x 2 )=66 630=f 2 * x 1 =(333,3;100) f 1 (x 1 )=36 664=f 1 * f 2 (x 1 )=58 330 x 3 =(200;180) f 1 (x 3 )=34 000 f 2 (x 3 )=65 000 MEL x 4 =(0;200) f 1 (x 4 )=20 000 f 2 (x 4 )=50000 x 5 =(100;100) f 1 (x 5 )=10 800 f 2 (x 5 )=26 000

15 21.11.2011 Prof. Dr. Michal Fendek Folie Nr.:15 Optimierung bei mehrfacher Zielsetzung. Die Grundlage der Methode der (lexikographische) Zieloptimierung

16 21.11.2011 Prof. Dr. Michal Fendek Folie Nr.:16 Optimierung bei mehrfacher Zielsetzung. Die Grundlage der Methode der (lexikographische) Zieloptimierung

17 21.11.2011 Prof. Dr. Michal Fendek Folie Nr.:17 Optimierung bei mehrfacher Zielsetzung. Die Grundlage der Methode der (lexikographische) Zieloptimierung

18 21.11.2011 Prof. Dr. Michal Fendek Folie Nr.:18 Optimierung bei mehrfacher Zielsetzung. Die Grundlage der Methode der (lexikographische) Zieloptimierung

19 21.11.2011 Prof. Dr. Michal Fendek Folie Nr.:19 Optimierung bei mehrfacher Zielsetzung. Die Grundlage der Methode der (lexikographische) Zieloptimierung

20 21.11.2011 Prof. Dr. Michal Fendek Folie Nr.:20 Optimierung bei mehrfacher Zielsetzung. Die Grundlage der Methode der (lexikographische) Zieloptimierung

21 21.11.2011 Prof. Dr. Michal Fendek Folie Nr.:21 Optimierung bei mehrfacher Zielsetzung. Die Grundlage der Methode der (lexikographische) Zieloptimierung

22 21.11.2011 Prof. Dr. Michal Fendek Folie Nr.:22 Optimierung bei mehrfacher Zielsetzung. Die Grundlage der Methode der (lexikographische) Zieloptimierung

23 21.11.2011 Prof. Dr. Michal Fendek Folie Nr.:23 Optimierung bei mehrfacher Zielsetzung. Die Grundlage der Methode der (lexikographische) Zieloptimierung Entscheidungsraum der Nebenbedingungen X 2 =(166,6;200) x 1 =(333,3;100) MEL Entscheidungsraum der Zielfunktionen f 1 z 1 =55 000 f 2 z 2 =100 000 Z D

24 21.11.2011 Prof. Dr. Michal Fendek Folie Nr.:24 Optimierung bei mehrfacher Zielsetzung. Die Grundlage der Methode der (lexikographische) Zieloptimierung

25 21.11.2011 Prof. Dr. Michal Fendek Folie Nr.:25 Optimierung bei mehrfacher Zielsetzung. Die Grundlage der Methode der (lexikographische) Zieloptimierung

26 21.11.2011 Prof. Dr. Michal Fendek Folie Nr.:26 Optimierung bei mehrfacher Zielsetzung. Die Grundlage der Methode der (lexikographische )Zieloptimierung

27 21.11.2011 Prof. Dr. Michal Fendek Folie Nr.:27 Optimierung bei mehrfacher Zielsetzung. Die Grundlage der Methode der (lexikographische )Zieloptimierung

28 21.11.2011 Prof. Dr. Michal Fendek Folie Nr.:28 Optimierung bei mehrfacher Zielsetzung. Die Grundlage der Methode der (lexikographische )Zieloptimierung

29 21.11.2011 Prof. Dr. Michal Fendek Folie Nr.:29 Optimierung bei mehrfacher Zielsetzung. Die Grundlage der Methode der (lexikographische )Zieloptimierung

30 21.11.2011 Prof. Dr. Michal Fendek Folie Nr.:30 Optimierung bei mehrfacher Zielsetzung. Die Grundlage der Methode der (lexikographische )Zieloptimierung

31 21.11.2011 Prof. Dr. Michal Fendek Folie Nr.:31 Optimierung bei mehrfacher Zielsetzung. Die Grundlage der Methode der (lexikographische )Zieloptimierung

32 21.11.2011 Prof. Dr. Michal Fendek Folie Nr.:32 Optimierung bei mehrfacher Zielsetzung. Die Grundlage der Methode der (lexikographische )Zieloptimierung

33 21.11.2011 Prof. Dr. Michal Fendek Folie Nr.:33 Optimierung bei mehrfacher Zielsetzung. Die Grundlage der Methode der (lexikographische )Zieloptimierung

34 21.11.2011 Prof. Dr. Michal Fendek Folie Nr.:34 Optimierung bei mehrfacher Zielsetzung. Die Grundlage der Methode der (lexikographische) Zieloptimierung

35 21.11.2011 Prof. Dr. Michal Fendek Folie Nr.:35 Optimierung bei mehrfacher Zielsetzung. Die Grundlage der Methode der (lexikographische) Zieloptimierung

36 21.11.2011 Prof. Dr. Michal Fendek Folie Nr.:36 Optimierung bei mehrfacher Zielsetzung. Die Grundlage der Methode der (lexikographische) Zieloptimierung

37 21.11.2011 Prof. Dr. Michal Fendek Folie Nr.:37 Optimierung bei mehrfacher Zielsetzung. Die Grundlage der Methode der (lexikographische) Zieloptimierung

38 21.11.2011 Prof. Dr. Michal Fendek Folie Nr.:38 Optimierung bei mehrfacher Zielsetzung. Die Grundlage der Methode der (lexikographische) Zieloptimierung


Herunterladen ppt "Modelle und Methoden der Linearen und Nichtlinearen Optimierung (Ausgewählte Methoden und Fallstudien) U N I V E R S I T Ä T H A M B U R G November 2011."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen