Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Werner Hoffmann (Leipzig) Erfahrungen bei der Katalogisierung von deutschen und niederländischen Gebetbuchhandschriften.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Werner Hoffmann (Leipzig) Erfahrungen bei der Katalogisierung von deutschen und niederländischen Gebetbuchhandschriften."—  Präsentation transkript:

1 Werner Hoffmann (Leipzig) Erfahrungen bei der Katalogisierung von deutschen und niederländischen Gebetbuchhandschriften

2 Dresden, SLUB, Mscr.Dresd.App.1343, Bl. 21r (flämisches Gebetbuch, 1480er Jahre)

3 Dresden, SLUB, Mscr.Dresd.M.291, Bl. *9v und *3v

4 Dresden, SLUB, Mscr.Dresd.M.291, Bl. 334r Kolophon: Dit boeck is gheeyndet op sunte Magnus dach [19. August] des auents toe vijff vren doer suster Ghese ten Broeke, een nonne toe Zelwert int cloester, voer die deuote suster Anne Tyddinghes. Soe welt gebruket, die bidde om godes willen voer hem beyden.

5 Wichtigste Hilfsmittel für die Identifizierung von mnl. Gebeten: 1.Maria MEERTENS, De godsvrucht in de Nederlanden, naar handschriften van gebedenboeken der XVe eeuw, Bd. 1-3 und 6, Brüssel Internet-Datenbank Bibliotheca Neerlandica Manuscripta (BNM) (http://www.bibliotheek.leidenuniv.nl/bijzondere- collecties/handschriftenarchievenbrieven/bnm.html, hier Link database folgen) 3.Herman MULDER, Gebeden (Lijst), im Anhang zu: Jan DESCHAMPS / Herman MULDER, Inventaris van de Middelnederlandse handschriften van de Koninklijke Bibliotheek van België (voorlopige uitgave), Aflevering 1-12, Brüssel

6

7

8 Dresden, SLUB, Mscr.Dresd.M.290 (Schwaben, um 1480) Bl. 60r (Bezeichnung des Dominikus als mynen hayligen vatter), Bl. 9r (nach dem Festkalender geordneter Zyklus von Kommuniongebeten)

9 Dresden, SLUB, Mscr.Dresd.App.318 (rheinfränk. Dominikanerinnenkloster, um 1550) Bl. 294v (doppelte Anrufung des Hl. Dominikus) Bl. 89v (Passionsbetrachtung am Freitag)

10 Dresden, SLUB, Mscr.Dresd.App.318 (rheinfränk. Dominikanerinnenkloster, um 1550) Bl. 57r-70r (Tagzeiten zum Herzen Jesu)

11 Wichtige Hilfsmittel für die Identifizierung von dt. Gebeten: Franz Xaver HAIMERL, Mittelalterliche Fr ö mmigkeit im Spiegel der Gebetbuchliteratur S ü ddeutschlands, M ü nchen 1952 Karin SCHNEIDERs Kataloge zu den deutschen Handschriften in München, Augsburg und Nürnberg. Virgil Ernst FIALA / Wolfgang IRTENKAUF, Codices breviarii (Cod. brev ) (Die Handschriften der W ü rttembergischen Landesbibliothek Stuttgart, I,3), Wiesbaden 1977 Gerard ACHTEN / Hermann KNAUS, Deutsche und niederl ä ndische Gebetbuchhandschriften der Hessischen Landes- und Hochschulbibliothek Darmstadt, Darmstadt 1959

12 Wichtigste Edition zu deutschen Gebeten: Schriften Johanns von Neumarkt, hg. v. Joseph KLAPPER, 4. Teil: Gebete des Hofkanzlers und des Prager Kulturkreises (Vom Mittelalter zur Reformation 6,4), Berlin 1935

13 Forschungsdesiderat: Ausgaben von stark verbreiteten Gebetssammlungen: Gebet- und Erbauungsbuch des Johannes von Indersdorf f ü r Elisabeth Ebran (sog. Ebran-Gebetbuch ) Seelengärtlein (Gebetbuch-Druck des 16. Jh.s)

14 Lat. Text (Antidotarius animae, nach Griese, S ) Mscr.Dresd.App.318, Bl. 18r-19r Mscr.Dresd.M.288, S Stammler, Prosa der dt. Gotik, S. 53f.; Nr. 30f) Mscr.Dresd.M.278, Bl. 1r-2v (Nachtrag Anfang 16. Jh.) Precor te, amantissime domine Ihesu Christe, propter illam eximiam caritatem, qui humanum genus dilexisti, quando tu, celestis rex, pendebas in cruce cum deifica caritate, cum mitissima anima, cum tristissimo gestu, cum turbatis sensibus, cum expansis manibus, >Nue sprich den himlischen ko e nig.< Ich bitt dich, allerliebster herr Ihesu Criste, durch die aller ho e chst lieb, die du zu menschlichem geschlecht gehabt hast, da, du himlischer ko e nig, an dem cru e tze hingst mit go e tlicher liebe, mit senffter selen, mit drurigen geberden, mit milten sitten, mit schwygender gedult, mit vnschuldigem gewissen, mit bedru e bten sinnen, mit durchstochendem hertzen, mit krachenden gliedern, mit durch geslagendem lyp, mit bluttenden wonden, mit außgespanten armen, >Ain gepett von dem leydenn [S. 204] Cristi, das sprich vnder der wandlung.< Allerliebster herr Ihesu Criste, ich pit dich durch dye gröss vnausprechenliche lieb, mit der du das menschlich geslächt lieb hast gehabt, wann du hymlischer künig gehanngen pist am kreücz mit götlicher lieb, mit senfftiger sel, mit trawrigem gepär, mit petruebten synnen, mit verwunten herczen, mit swachen glidern, mit durchgeslagem leichnam, mit pluetigen wunden, mit fliessunden pächen, mit ausgespanten henden vnd armen, Eyn gut gebeth von deme liden gotes etc. Unser herre Jhesus Cristus der hymelische konig der hing an deme heyligin crucze alleyne, mit ynniger gotheit, mit senffter zele, mit betrubitter menscheit, mit vorwüntem herczin, mit krangken geliddern, mit zcuhouwem libe, mit blutigen wünden, mit flissendin bache, mit gespannen armen, mit gedenten oddern, Ze non zeit heng vnßer lieber herr am stamm deß hailigen crv e cz mit in brinstiger go e tlicher lieb, mit senfter sel, mit betriepten sinnen, mit trv e rigem gemiet, mit schweigender gedvlt, mit vnschvldigem gewißen, mit trvriger geberd, mit verwuntem hertzen, mit williger gehorsam seinem himlischen vatter, mit williger armv e t, daß er nit het, da er sein verwntcz havbt mo e cht hin naigen, mit grvndloser barmhertzikait, mit krachenden gelidern, mit angenaglenten henden vnd fv e ßen,


Herunterladen ppt "Werner Hoffmann (Leipzig) Erfahrungen bei der Katalogisierung von deutschen und niederländischen Gebetbuchhandschriften."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen