Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Referent Wortmann AG Torsten Heemeier Terra Modular Server.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Referent Wortmann AG Torsten Heemeier Terra Modular Server."—  Präsentation transkript:

1 Referent Wortmann AG Torsten Heemeier Terra Modular Server

2 Vorstellung des Terra Modular Servers Systemeigenschaften Architekturüberblick Stromversorgung und Kühlung Integrierter Festplattenspeicher Netzwerkmodul Managementmodul Vorstellung des Terra Server Moduls (Einschub) Konfiguration und Management des Terra Modular Servers TERRA MODULAR SERVER – Agenda

3 Entwickelt für den SMB Markt Einfaches und leistungsstarkes Management Flexible Konfiguration, einfache Umschichtung von Ressourcen TERRA MODULAR SERVER – Produktpositionierung

4 Mit dem Mittelstandserver in das Jahr 2011: Ideale Plattform für Mittelstandkunden verlängerte Technologiegarantie bis 2016 Wortmann AG ist und war bereits 2008/09 Technologieführer im Bereich Modular Server mit den meisten ausgelieferten Systemen in Europa Vergrößerung des Testpools auf derzeit 16 Systeme (Investitionssumme von ,-) In House Vorführungen für Ihr Team oder Ihre Kunden nach Absprache möglich Gemeinsame Angebots-/Konzeptausarbeitung durch ein qualifiziertes Serverteam

5 Redundanz Verfügbarkeit für Ihre IT Struktur Redundanz und hohe Verfügbarkeit für Ihre IT Struktur Wertsteigerung EIN integriertes System mit Management- funktionalität Einfachheit Erweiterbare Kapazität durch modular erweiterbare Server und Festplatten Flexibilität Ein System, welches Speicherplatz, Server und Netzwerkkomponenten in einem Gehäuse vereint 123 TERRA MODULAR SERVER – Produktpositionierung

6 Stellen Sie sich vor, Ihre IT von diesem Zustand… Desktop Web Server File/Print Server Security Server Database Server Desktop Router/ Firewall Management Server Storage KVM Switch GbE Switch Exchange Server Internet Mobile device TERRA MODULAR SERVER – EIN System für Ihr Unternehmen

7 Terra Modular Server Eine Box. Ein Produkt. Einfach zu bedienen; erweiterbar. Mit einem Funktionsumfang, der Sie überzeugen und begeistern wird. …in diesen zu versetzen: Desktop Internet Mobile device TERRA MODULAR SERVER – EIN System für Ihr Unternehmen

8 Der Terra Modular Server überzeugt sowohl im Kostenvergleich als auch mit zahlreichen Funktionen. Warum sollten Sie sich für eine teurere und schwieriger zu wartende IT Struktur entscheiden…? Zusätzliche Funktionalitäten enthalten: 1.Browserbasierende GUI 2.Einfache Bedienung 3.Fernwartung ( Remote Management ) 4.Virtualisiertes Speichermanagement 5.Geteilter Festplattenspeicher 6.Server Ausfallsicherheit Konfiguration: 3 Server 1 GbE Switch 1 Storage Kontroller 1 Mgmt. Modul 4 HDDs …wenn Sie sich für den Terra Modular Server entscheiden können, EIN System für Ihr ganzes Unternehmen. Terra Modular Server Server GbE Switch 3 RAID HBAs + BBU 9 HDDs Traditionelle Server VS. TERRA MODULAR SERVER – EIN System für Ihr Unternehmen

9 6HE 19 Variante oder Standgehäuse Geräuschentwicklung vergleichbar mit einem 1HE Server Bis zu 6 Hot-Swap Server Module Geteilter Festplattenspeicher SAS Festplatteneinschübe Bis zu 2 Netzwerkmodule 3+1 redundante Hot-Swap Stromversorgung GUI-Basierendes Remotemanagement TERRA MODULAR SERVER – Produkteigenschaften

10 Terra Modular Server Ein Terra Modular Server Einschub Intel ® Management Modul Intel ® Raidkontroller Intel ® Gigabit Netzwerk Switch 2 x Terra Modular Server Stromversorgung System CD Software Treiber Dokumentation TERRA MODULAR SERVER – Basisausstattung

11 Server Modul Einschübe Festplatteneinschübe I/O Lüftungsmodul TERRA MODULAR SERVER – Gehäuseansicht - Front Optionales Low-Noise Kit: Geräuschreduzierung um ca. 10db dank aktiver Schalltechnik

12 1 oder 2 Raidkontroller Module 1 oder 2 Netzwerk Switch Module Bis zu 4 Netzteile Dual redundante Lüftungsmodule TERRA MODULAR SERVER – Gehäuseansicht - Rückseite iSCSI Tape SAS Tape iSCSI RAID SAS RAID Flexible Speichererweiterung: Externe SAS oder iSCSI Arrays möglich Unterstützt den Anschluß eines SAS oder iSCSI Bandlaufwerks

13 Funktioniert als virtuelles Kabelset für die Anbindung der Server und I/O Module innerhalb des Gehäuses Stromversorgung für alle Komponenten Beinhaltet I/O Busstrukturen für: Netzwerkkommunikation Festplattenspeicher Management Modul TERRA MODULAR SERVER – Die Midplane

14 Netzteile: 1000 Watt Hot-Swap Module Auto ranging V Bis zu 4 Netzteile -> 3+1 Redundanz Leistungsverteilung auf alle 4 Netzteile Netzteilschächte müssen entweder mit einem Netzteil oder einem Lüftermodul bestückt werden TERRA MODULAR SERVER – Stromversorgung

15 Netzteilkonfiguration 1 Netzteil2 Netzteile3 Netzteile 3 x Lüftermodul2x Lüftermodul1x Lüftermodul 1 ServereinschubBis 3 ServereinschübeBis 6 Servereinschübe 1 Managment Modul bis 2 Storage Controller Module bis 2 Netzwerkswitch Module 2 Systemlüftermodule 1 IO Lüftermodul bis 14 Festplatten Redundanz der Netzteile= Grundkonfiguration+1

16 Die Kühlung: Drei Kühlungszonen Zone 1: Server Module Zone 2: I/O Module Zone 3: Netzteile und Festplatteneinschübe Die Lüfter werden durch das Management Modul geschwindigkeitsgeregelt und überwacht Der Luftstrom verläuft von vorne nach hinten TERRA MODULAR SERVER – Kühlung

17 TERRA MODULAR SERVER – Luftströme

18 Speicherverwaltung: Bis zu 14 x 2.5 SAS Festplatten Bis zu 2 redundante Raidkontroller RAID 0, 1, 1E, 5, 6, 10, 50 & 60 Global und/oder dedicated hot spare Battery backup unit Bei Ausfall 1:1 austauschbar – Informationen der Konfiguration werden aus einem internen Speicher übernommen TERRA MODULAR SERVER – Speicherverwaltung

19 Mögliche Festplattenbestückung: Bis zu 14 x 2.5 SAS/SSD Festplatten SAS Platten in den Größen: 147 GB / 300 GB 10k und 15k 450 GB 10k 600 GB 10k 900 GB 10k 500GB / 1 TB SAS 7,2K – nur als Ablage/Fileserver oder Backup geeignet SSD Festplatten – SLC SSD 320 Serie imTest Mischbetrieb ist möglich, jedoch müssen die Platten innerhalb eines Pools identisch sein. TERRA MODULAR SERVER – Speicherverwaltung

20 Ein Plus. Das integrierte Storage reduziert Hardwarekosten und bietet ein Höchstmaß an Flexibilität 650 GB storage pool GB storage pool Konsolidierte Speicherverwaltung reduziert Festplattenkosten und bietet Flexibilität Keine Laufwerke in den Servern Geteilter Speicher, Server nutzen Virtuelle Laufwerke Hardware RAID 0, 1, 5, 6, 10, 50, 60 VIRTUAL DRIVES RAID 5 RAID 1 RAID 0 RAID 10 RAID 50 RAID 6 TERRA MODULAR SERVER – Speicherverwaltung

21

22

23 TERRA MODULAR SERVER – Speicherverwaltung - Topologie

24 Interner Netzwerk Switch: 10 externe 10/100/1000 MB full duplex Ausgänge 12 interne 1Gb full duplex Ausgänge Hohe Performance Layer 2+ Eigenschaften Access Control Lists (ACL) Quality of Service (QOS) Automatische Porterkennung Failover Funktionalität (Trunking) Unterstützt Spanning Tree und Rapid Spanning Tree zur Performancesteigerung Integriertes Webmanagement Interface TERRA MODULAR SERVER – Netzwerk Switch

25 Direkte Portkonfiguration über das Control Center Ein/Ausschalten externer Ports Geschwindigkeitseinstellung für die externen Ports Hinzufügen/Entfernen von VLAN Port Zugehörigkeit Aktivierung/Deaktivierung von Spanning Tree auf den externen Ports TERRA MODULAR SERVER – Netzwerk Switch

26

27 Management Modul: Interne Verbindung zu allen Modulen Komplette KVM Funktionalität Überwacht und konfiguriert alle Server Module sowie die übrigen Komponenten des Systems Keine kritische Komponente, Informationen im System abgelegt Ermöglicht Fernüberwachung, Konfiguration und Updates TERRA MODULAR SERVER – Management Modul

28 TERRA MODULAR SERVER – Lieferumfang

29 Beinhaltet: Die Möglichkeit ein Laufwerk bis zu 6 Servern zur Verfügung zu stellen Point & Click Konfiguration Eine In-A-BOX Lösung für Virtualisierung oder HA Cluster VMware ESX HA, Vmotion HyperV Live Migration Microsoft Windows Server Cluster Linux Server Cluster 600 RAID 5 Pool GB TERRA MODULAR SERVER – Shared LUN/Drive

30 Was ist die LUN Copier Funktion ? -Ermöglicht Kopien von virtuellen Laufwerken -Mehrere Kopien gleichzeitig möglich -Keine Zusatzsoftware notwendig -Kopierte Laufwerke können einfach den Servern zugeordnet werden Worin liegen die Vorteile ? Lokales Back Up schnelle Bereitstellung von Betriebssystemen Überprüfung von Systemveränderungen in einer Testumgebung möglich Off-line RAID morphing (Möglichkeit ein Raid von x zu RAID Level y zu konvertieren) On-line RAID morphing (Möglichkeit ein Raid von x zu RAID Level y zu konvertieren) On-line Defragmentierung TERRA MODULAR SERVER – LUN Copier Funktion Pool 1 584GB Drive 1 20GB RAID 1 Drive 2 20GB RAID 1 Drive3 25GB RAID 5 146GB

31 Was ist das Advanced Management Pack ? Es ermöglicht den Import/Export aller Computer Management Modul Einstellungen. LDAP Unterstützung zur Userauthentifizierung, sowie SYSLOG support Worin liegen die Vorteile ? Möglichkeit mehrere Modular Server Chassis mit einer identischen Konfiguration zu versehen (inkl. der Storagekonfiguration) Exportierung von Konfigurationen in ein Zip File Firmwarestand und die physikalische Plattenbestückung müssen identisch sein (d.h. gleiche Größe und Anzahl der Festplatten) Integration in vorhandene LDAP Strukturen zur einfachen Userauthentifizierung Unterstützt die Weiterleitung von Events zum SYSLOG Server TERRA MODULAR SERVER – Advanced Management Pack

32 Bis zu 2 CPU`s der 5100, 5300 oder 5400 Serie 8 Speicherbänke DDR2 FB-Dimm ATI Grafikkarte Integrierte KVM Funktionalität Intel Dual Gigabit LAN mit der Option auf 4x GBL Integrieter LSI 1064e dual port SAS Kontroller Interne SAS I/O Anbindung an das Storage TERRA MODULAR SERVER – Server Modul

33 bis zu 2 CPU´s Nehalem 55xx Westmere 56xx 6 Speichermodule je CPU 800/1066/1333 Mhz 2/4/8 GB 4x Front USB 1x Front Video 1x intern USB 1x Mezz Karte für zusätzlich 2x 1 Gbit LAN 1x dual SAS 1064 für Storagekommunikation red KVM integriert Matrox VGA

34 Aufbau des Terra Modular Server Control TERRA MODULAR SERVER

35 Terra Modular Server Control: Browserbasierende Benutzeroberfläche Die Basis für: System Konfiguration System Monitoring und Management Ermöglicht Fernüberwachung TERRA MODULAR SERVER – Management Software

36 Systemvoraussetzungen: Remote Client Microsoft* Internet Explorer 7 oder 6 SP1 oder Mozilla* Firefox 2 Java* Runtime Environment Version 6 SP 1 oder höher Adobe* Flash Player Version 9 Terra Modular Server Festplattenkonfiguration mit mindestens einem virtuellen Laufwerk TERRA MODULAR SERVER – Server Modul

37 Top Menu Main Body Left Navigation Menu TERRA MODULAR SERVER – Benutzeroberfläche Den gesamten Funktionsumfang des Terra Modular Server Control werden Sie im Anschluß als Livedemonstration erleben.

38 Terra Modular Server Eine Box. Ein Produkt. Einfach zu bedienen; erweiterbar. Mit einem Funktionsumfang, der Sie überzeugen und begeistern wird. Fazit: Desktop Internet Mobile device TERRA MODULAR SERVER – EIN System für Ihr Unternehmen

39 Warum ist das MFSYS25 EOL? Kann ich es noch bestellen ? Es wird durch das MFSYS25V2 ersetzt um zukünftige Software Funktionen zu unterstützen. Das MFSYS25 ist noch bis Ende Februar 2011 bestellbar. Was ist das MFSYS25V2? Identisch zu MFSYS25 außer, dass es das neue CMM2 & die MIDPLANE2 enthält. MFCMM2 – neues Management Module (schnellere CPU/ mehr Speicher) MFMIDPLANE2 – neue Midplane (neue Software um das CMM2 zu unterstützen) Worin liegen die Vorteile? Verbesserte Antwortzeiten vom Web Interface Support für zukünftige Softwareerweiterungen. TERRA Modular Server System MFSYS25 & MFSYS25V2

40 Intel Modular Server im SOC

41

42

43


Herunterladen ppt "Referent Wortmann AG Torsten Heemeier Terra Modular Server."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen