Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Rechenschaftsbericht der Beauftragten für Chancengleichheit Mal anders! Beauftragte für Chancengleichheit Tel.: 29-77766 Fax.: 29-5259

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Rechenschaftsbericht der Beauftragten für Chancengleichheit Mal anders! Beauftragte für Chancengleichheit Tel.: 29-77766 Fax.: 29-5259"—  Präsentation transkript:

1 Rechenschaftsbericht der Beauftragten für Chancengleichheit Mal anders! Beauftragte für Chancengleichheit Tel.: Fax.: Bürozeiten Mo, Di u. Do: – Uhr Fr: – Vera Orth Wilhelmstr Tübingen

2 Kommentar zu Folie 1 Der Rechenschaftsbericht der Beauftragten für Chancengleichheit erscheint jährlich als Bestandteil des Rechenschaftsberichts des Rektors und ist auf den Webseiten der Universität einzusehen. Dort werden die Schwerpunkte der Arbeit des vergangenen Jahres geschildert und meine Arbeit transparent gemacht. Beauftragte für Chancengleichheit Tel.: Fax.: Bürozeiten Mo, Di u. Do: – Uhr Fr: – Vera Orth Wilhelmstr Tübingen

3 «Sie können sich die Antwort aussuchen: 1. Mir war langweilig 2. Ich brauche Geld ! 3. Meine Frau lässt mich nicht mehr in den Garten, weil ich die Rosen nicht von Blumenkohl unterscheiden kann ! » (Hans Mayer, Trainer beim 1. FC Nürnberg) Beauftragte für Chancengleichheit

4 Kommentar zu Folie 2 Nein, mir war meine Arbeit an der Universitätsbibliothek nicht langweilig! Nein, für die Arbeit gibt es das gleiche Geld wie vorher! Nein, für Gartenarbeit eigne ich mich ebenfalls nicht! Warum bin ich Frauenvertreterin bzw. BfC geworden? weil ich schon als Kind gleich behandelt wurde weil ich in einem Mädchengymnasium die optimale Förderung hatte weil ich mich als Studentin mit der Rolle der Frau an der Universität auseinandergesetzt habe weil ich im Berufsleben immer wieder mit Fragen konfrontiert wurde, die so oder ähnlich viele Frauen bewegen weil ich als Mutter viele Probleme hatte, die auch heute noch jede Frau, die Familie hat oder ihre Kinder allein erzieht, bewältigen muss weil ich in der Personalratsarbeit mit Fragen der Gleichstellung von Frauen und Männern im Beruf konfrontiert war Beauftragte für Chancengleichheit

5 «Man muss nicht immer die absolute Mehrheit hinter sich haben, manchmal reichen auch 51 %» (Christoph Daum, Trainer z.Zt. 1. FC Köln) Beauftragte für Chancengleichheit

6 Kommentar zu Folie 3 Ergebnis der Wahlen 2004: - bei 1030 wahlberechtigte Frauen lag die Wahlbeteiligung bei 41% Im Juli 2008 finden wieder Wahlen statt! Gehen Sie bitte auch im kommenden Jahr zur Wahl Verbesserungsvorschläge und Anregungen zu unserer Arbeit sind jederzeit willkommen Beauftragte für Chancengleichheit

7 «Die Frauen haben sich entwickelt in den letzten Jahren. Sie stehen nicht mehr zufrieden am Herd, waschen Wäsche und passen aufs Kind auf. Männer müssen das akzeptieren.» (Lothar Matthäus in einem Playboy-Interview) Beauftragte für Chancengleichheit

8 Kommentar zu Folie 4 An der Universität herrscht ein fortgeschritteneres Bewusstsein für die Belange der Chancengleichheit Bestandsaufnahme Die Arbeit der BfC bringt Erfolge in kleinen Schritten Arbeitsschwerpunkte: Chancengleichheitsplan Personalentwicklung – Begleitung von Stellenbesetzungsverfahren in Unterrepräsentanzbereichen Vereinbarkeit von Beruf und Familie: Kinderbetreuungsmöglichkeiten Einzelfallberatung: Elternzeit-Elterngeld Rückkehr an den Arbeitsplatz Beratungen bei Problemen am Arbeitsplatz: Konflikte mit Vorgesetzten oder KollegInnen Mobbing sexualisierte Diskriminierung, Belästigung oder Gewalt Beauftragte für Chancengleichheit

9 «Wir dürfen jetzt nur nicht den Sand in den Kopf stecken!» (Lothar Matthäus, ehemaliger dt. Nationalspieler) Beauftragte für Chancengleichheit

10 Kommentar zu Folie 5 Sollzustand Geplante Projekte: Ausbau des Angebots zur Kinderbetreuung SekretärinnenNetzwerk Wiedereinstiegsmanagement Wiedereingliederung nach Krankheit Telearbeit Beauftragte für Chancengleichheit

11 «Die Breite an der Spitze ist dichter geworden.» (Hermann Neuberger, Trainer) «Im Mittelfeld gibt es eine Konservation von Spielern. » (Günther Netzer in der Halbzeit-Analyse bei einem Länderspiel) Beauftragte für Chancengleichheit

12 Kommentar zu Folie 6 Hinweis auf den Chancengleichheitsplan Beschäftigte Frauen an der Universität absolut über 50% der Beschäftigten An der Spitze der Verwaltung, der Fakultäten, der Zentralen Einrichtungen und als Dezernatsleiter ausschließlich oder überwiegend Männer wenig Aufstiegschancen durch anderen Karriereverlauf wegen Familienpflichten (Teilzeitarbeit, Elternzeit. Pflege von Angehörigen) wenig neue Stellen durch Stellenstreichungen Der Chancengleichheitsplan liegt in jeder Institution vor und kann dort oder im Büro der Beauftragten für Chancengleichheit eingesehen werden. Den allgemeinen Berichtsteil ohne Zahlenmaterial finden Sie auf den Webseiten der Universität und auf den Webseiten der Beauftragten für Chancengleichheit Beauftragte für Chancengleichheit

13 «Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.» (Jean-Paul Sartre) Beauftragte für Chancengleichheit

14 Kommentar zu Folie 7 Die Universitätsverwaltung oder Verantwortliche in den zur Universität gehörenden Institutionen sind nicht meine natürlichen Gegner Ganz im Gegenteil! Die Stelle der Beauftragten für Chancengleichheit ist der Universitätsverwaltung in beratender Funktion zugeordnet, um die Verwirklichung der Chancengleichheit zu gewährleisten. Darüber hinaus ist die Implementierung von Gender Mainstreaming nicht nur Verantwortung EINER Person, sondern qua Gesetz Querschnittsaufgabe für alle Verantwortlichen an der Universität Beauftragte für Chancengleichheit

15 «Das ist so, als wenn Dir einer ein Messer in den Bauch rammt, und Du mußt noch dabei lächeln.» (Christoph Daum) Beauftragte für Chancengleichheit

16 Kommentar zu Folie 8 Beispiele negativer Kommentare: (Originalzitate) - Brauchen wir nicht auch einen Männerbeauftragten - Wir haben bereits zu viele Frauen im Team und die zicken nur rum - Wird Ihr Partner denn auch umziehen, wenn Sie den Job bei uns bekommen? - Alle Aktionen zum Thema Mädchen in Männerberufe laufen ins Leere. Mädchen wollen am Ende doch alle lieber Friseuse werden - Also ich fand jetzt der Mann wirkt viel durchsetzungsfähiger, die Frau ist immer so schüchtern - Naturwissenschaftlerinnen brauchen ganztags Kinderbetreuung, weil sie im Labor forschen, Geisteswissenschaftlerinnen können auch am Sandkasten promovieren Beauftragte für Chancengleichheit

17 «Seither bemühe ich mich, bei jeder leichten Berührung, bei jedem Zusammenstoß, bei jedem Foul im Gegner zuerst den Menschen zu sehen.» (Toni Schumacher, ehemaliger deutscher Nationalspieler) Beauftragte für Chancengleichheit

18 Kommentar zu Folie 9 Ich kann es mir erlauben, manches subjektiv zu sehen! In Vorstellungsgesprächen, bei Beratungen, bei Konflikten bin ich zunächst mal Partei für die Frauen, die bei mir Rat suchen. Im zweiten Schritt bemühe ich mich dann, in Gesprächen mit Vorgesetzten und/oder KollegInnen oder meinen AnsprechpartnerInnen in der Verwaltung, einvernehmliche Lösungen zu erarbeiten. Beauftragte für Chancengleichheit

19 «Man darf das Spiel doch nicht so schlecht reden wie es wirklich war.» (Olaf Thon, ehemaliger dt. Nationalspieler) Beauftragte für Chancengleichheit

20 Kommentar zu Folie 10 Ich freue mich über das Erreichte der vergangenen drei Jahre über die positive Entwicklung an der Universität über meine persönliche Weiterentwicklung durch mir gestellte Fragen und Aufgaben sowie durch Fortbildungen für meine Tätigkeit Und ich werde die Arbeit gerne in Ihrem Sinne fortführen! Beauftragte für Chancengleichheit

21 «Mit 50 bist du...reif für die Klapsmühle. Wenn Du genug Geld verdient hast, kannst Du wenigstens erster Klasse liegen!» (Otto Rehhagel, Trainer bei Werder Bremen) Beauftragte für Chancengleichheit

22 Kommentar zu Folie 11 Beauftragte für Chancengleichheit Das wird mir sicher nicht passieren...

23 ... Eine Universität ist ja kein Irrenhaus!

24 «Mit dieser phantastisch kämpfenden Mannschaft ist die Meisterschaft bald drin!» (Karl-Heinz Körbel, Trainer) Beauftragte für Chancengleichheit

25 Kommentar zu Folie 12 Beauftragte für Chancengleichheit Vera Orth, Beauftragte für Chancengleichheit Margit Meisel, Stellvertreterin der BfC Margrit Paal, Personalrätin Mitglied in der AG Chancengleichheit

26 «Telefonieren Sie mit uns oder rufen Sie uns an!» (Jörg Wontorra, Sportreporter) Vera Orth Wilhelmstr. 26, Erdgeschoss, Raum Tübingen Telefon: 07071/ Fax: 07071/ Margit Meisel Universitätsbibliothek Wilhelmstr Tübingen Telefon: 07071/ Beauftragte für Chancengleichheit

27 «Ich habe fertig.» (Giovanni Trappatoni) Beauftragte für Chancengleichheit


Herunterladen ppt "Rechenschaftsbericht der Beauftragten für Chancengleichheit Mal anders! Beauftragte für Chancengleichheit Tel.: 29-77766 Fax.: 29-5259"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen