Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Vom KREISELschulprojekt zum LERNCOACH Dr. Jochen Klein

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Vom KREISELschulprojekt zum LERNCOACH Dr. Jochen Klein"—  Präsentation transkript:

1 Vom KREISELschulprojekt zum LERNCOACH Dr. Jochen Klein

2 KREISELlerntherapie &- Lernbegriff Entwicklungsorientiert Sensomotorik – Sprache – Schriftsprache/Rechnen – Psyche Konsequent ressourcenorientiert Diagnostik zur Förderung Realistische nächste zu lernende Fähigkeiten Gesundheitliche Belastungen erkennen Lösungsorientierte Beratung mit Eltern & Lehrkräften Förderprinzipien kleinschrittige Lernerfolge Fortschrittsorientierung – Vom Teufelskreis zur Glücksspirale Individuell angepasste Methodenvielfalt Bindungsorientierung bieten Selbstverständnis: Stärker, größer, weiser, achtsam, wohlwollend Mit professioneller Haltung fachliche Kompetenzen anbieten Vermittelnder Kontakt zwischen allen Beteiligten – Mediation

3 Projekt Früh fördern statt spät sitzen bleiben 23 Kinder, 1. Klasse, 1 Jahr, 1 Stunde Auswahl der Kinder Lehrer-/Elterngespräche Kosten: 80 Termine Finanzierung: Stiftung, KREISEL, Schule & Eltern

4 Auswertung 2008 – KINDER Nach 1 Jahr Beendigung möglich, weil … schulischer Rahmen frühzeitig, niedrigschwellig ohne verfestigtes Versagenserlebnis ohne soziale & familiäre Sekundärfolgen

5 Auswertung 2008 – ELTERN Übereinstimmende Zufriedenheit Weil die Lernförderung IN Schule stattfand Offener für Gespräche Bessere Akzeptanz bei Vorschlägen Dankbarkeit für frühe Hilfe Kostenbeteiligung! Warum bekommt unser Kind nicht auch besondere Unterstützung? Wir kommen dann zu Ihnen in die Praxis!

6 Auswertung 2008 – LEHRKRÄFTE Entlastung von Sorgenkind Energien frei für Klasse Absprachen Unterricht und Förderung Entlastung bei Elterngesprächen Warum nicht unsere Klasse auch?

7 Auswertung Nachbefragung 2010 Mehrere Interviews mit Lehrkräften Fragebögen – Schulleitungen & Lehrkräfte – Lerntherapeutinnen Es folgen Aussagen von den Schulen

8 LEHRKRÄFTE über KINDER (1) Die Kinder konnten größtenteils den Anschluss an die Leistungen der Klasse halten, mussten nicht wiederholen (bis auf Max) und sind fröhliche Lerner geblieben Die zwei geförderten Kinder haben bis zum Ende ihrer Grundschulzeit von der Förderung profitiert Den Kindern ist diese Stunde immer sehr wichtig. Sie fragen vielleicht mal, wann wieder Sport- unterricht ist, aber wann sie ihre Stunde bei der Lerntherapeutin haben, das wissen sie immer! Sie hat davon sehr profitiert, auch in ihrer Persönlichkeit und ihrem Selbstbewusstsein und Schreiben und Rechnen; sie hat insgesamt einfach viel an Sicherheit gewonnen

9 LEHRKRÄFTE über KINDER (2) Die Bereitschaft des Kindes, sich zurück zu nehmen und ansatzweise selbstständig zu arbeiten, war eine Erleichterung für die ganze Klasse Für Schüler M. war das wichtigste, dass er sich wertgeschätzt und ernst genommen gefühlt hat. Das hat ihn sehr stabilisiert. Durch die Lerntherapie hat er zu dieser Einstellung gefunden: Ich bin jemand und ich habe auch meine Rechte und ich brauche mir nicht alles gefallen zu lassen, aber ich kann auch anders als Schlagen, ich kann es jetzt auch sagen und ich weiß, dass es da Regeln gibt, und diese Regeln kann ich auch einhalten.

10 LEHRKRÄFTE über KINDER (3) Der Erfolg der Lerntherapie ist teilweise an den Leistungen messbar, vielleicht nicht gemessen an denen der Klasse, aber auf jeden Fall an den individuellen. Es gibt insbesondere Zugewinn fürs Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen, was fürs Lernen so unglaublich wichtig ist. Es ist ganz oft eine Veränderung für ihr ganzes Lernen, für ihr Verhalten im Unterricht spürbar. Sie können etwas beitragen im Unterricht, halten offenbar auch ihre Beiträge für wichtiger und fühlen sich wahrgenommen. Teilweise merkt man das auch am sozialen Verhalten, dass sie auch im Umgang mit anderen Kindern mutiger werden

11 LEHRKRÄFTE zur LERNTHERAPIE (1) Hilfe für Lehrkräfte Guter Kontakt und Austausch Die enge Verzahnung Lehrkraft & Schüler & Lerntherapeutin hat die Schüler sehr motiviert Ich habe eine andere Sichtweise auf Defizite bekommen Mein Blick auf Schwächen der Kinder hat sich verändert Ich entwickele mehr Gelassenheit Mittlerweile ist die Lerntherapie an unserer Schule zum Regelangebot geworden

12 LEHRKRÄFTE zur LERNTHERAPIE (2) Dass die Förderung hier an der Schule stattfindet, ist für uns Kollegen ein Segen und für die Schüler erst recht: Dass sie eben nicht ausgesondert werden müssen, dass es eine ganz normale Stunde ist. Bei den Kindern ist es eine begehrte, eine tolle Stunde, sogar auch bei denen, die nicht daran teilnehmen Das ist eines der erfolgreichsten Projekte, das wir bisher in unserer Schule installiert haben, es wird von allen Seiten getragen und mittlerweile auch von den Eltern geschätzt

13 LEHRKRÄFTE zur LERNTHERAPIE (3) Die Lerntherapeutin ist gut ausgebildet. Ich habe diese dreijährige Ausbildung nicht. Es ist eine echt entlastende Hilfe, wenn Lerntherapeuten früh schon schauen, bei welchen Kindern funktioniert es noch nicht so Wir tauschen uns viel aus. Und das merken die Kinder natürlich: Sie wissen genau, dass wir zusammen arbeiten, dass wir Interesse an ihnen haben, dass wir an einem Strang ziehen. Das ist auch eine Form, ihnen Respekt und Aufmerksamkeit zu zeigen. Die Kinder merken, dass sie wichtig sind und ihr Prozess wichtig ist. Sie erzählen auch ganz stolz von den Stunden und zeigen der Lerntherapeutin, was in den normalen Stunden passiert ist und andersherum

14 LEHRKRÄFTE zur LERNTHERAPIE (4) An unserer Schule versuchen wir, mit außerschulischen Institutionen zusammen zu arbeiten. Damit die Schule der Ort ist, an dem Erziehung und Bildung stattfindet. Das heißt, dass wir Leute, die zur positiven Entwicklung der Kinder beitragen können, in die Schule holen. Und dazu gehört unbedingt die Lerntherapie. Es ist eine ganz klare Erleichterung, dass sie hier direkt in der Schule stattfindet, auch für uns Lehrer. Wir können uns austauschen, auch über Materialien und Methoden. Das funktioniert nur, weil die Lerntherapeutin hier in der Schule ist, anstatt nur nachmittags die Kinder zu betreuen

15 CELLE Winter 2009/2010 KREISELfortbildung für Lehrer & Sozialpädagogen Seit Frühjahr 2010 Förderarbeit Finanzierung Fortbildung UND Förderung: Jugendamt Nächster Schritt: Integration von Lerntherapie für einzelne Kinder

16 BERSENBRÜCK Ab November 2010 KREISELfortbildung für Lehrer & Sozialpädagogen PLUS: KREISELlerntherapeutin Lerncoaching für Kinder Begleitung der Umsetzung Finanzierung: Akademie für Schule und Wirtschaft Bezeichnung für die Fördertätigkeit IN Schule: LERNCOACHING

17

18 LERNCOACHING in Schule WORTBEDEUTUNG – Lösungsorientiert – begleitet Menschen bei der Realisierung eines Anliegens – Abgrenzung zu (Psycho-)Therapie – trifft die Qualität der Tätigkeit von Lerntherapeuten IN Schule gut KINDER – kennen Coach von Sportlern, Sängern – Ich bin so wertvoll, dass ich jetzt auch einen Coach habe... LEHRKRÄFTE & BEHÖRDEN – KREISELkonzept impliziert Coaching auch für die Lehrkräfte – Therapie z.T. gesetzlich untersagt ELTERN – Bessere Akzeptanz Berührungsängste mit Therapie WIRTSCHAFT – Dort sehr vertraut

19 BUNDESWEITE PERSPEKTIVE Gesamtpaket Lehrer-FoBi plus Lerncoaching durch Lerntherapeutin Lehrkraft: Lerncoach Lesen und Schreiben bzw. Rechnen; beides: Lerncoach Eingangsstufe Lerntherapeutin: Bezeichnung für deren Tätigkeit Lerncoach Grundschule evtl. TÜV-Zertifizierung Initiative gegenüber Jugendämtern, Schulbehörden; Stiftungen; Presse

20 Ich danke allen Beteiligten und Förderern bei der Durchführung und Auswertung – und Euch und Ihnen fürs Zuhören! Dr. Jochen Klein


Herunterladen ppt "Vom KREISELschulprojekt zum LERNCOACH Dr. Jochen Klein"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen