Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 BIL – Die Leitungsauskunft Bundesweites Informationssystem zur Leitungsrecherche.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 BIL – Die Leitungsauskunft Bundesweites Informationssystem zur Leitungsrecherche."—  Präsentation transkript:

1 1 BIL – Die Leitungsauskunft Bundesweites Informationssystem zur Leitungsrecherche

2 2 Schäden an unterirdischen Leitungssystemen durch Einwirkung Dritter sind die häufigste Ursache für Leitungsschäden Die Anzahl der Leitungsbetreiber nimmt zu – das Problem ist die Ansprache aller Betreiber Ein bundesweites und firmenübergreifendes One‐Call‐System soll diese Lücke schließen Branchenübergreifend haben Pipelinebetreiber die Initiative ergriffen und eine Vorstudie finanziert BIL – Initiale Motivation

3 Ein (zu) häufiges Beispiel 3 Tiefbau und Reparatur einer defekten DN1000- Wasserleitung ohne jegliche Anfrage. Darunter liegt eine 28“- Mineralölfernleitung!

4 BIL - Gründung 4 Gründung 15. Juni 2015 bei BP in Bochum Gründungsversammlung Konstituierung und Wahl von Aufsichtsrat und Vorstand

5 BIL - Gründungsmitglieder 5

6 BIL die unterstützenden Verbände 6

7 BIL-Leitbild BIL ist ein Dienstleistungsangebot zur Unterstützung der Sicherheit und des Funktionserhalt der leitungsbezogenen Infrastruktur. Dafür stellt BIL allen Betreibern und Baufirmen eine Kommunikationsplattform in Form eines Internet-Portals zur digitalisierten Anfrage von Bauvorhaben bereit. BIL strebt die Partnerschaft mit allen Markteilnehmern an und wirbt mit einem dynamischen, modernen und sympathischen Auftritt. 7

8 BIL – Konzept und Ziel BIL ist ein One-Call-System für Leitungen BIL startet mit Gas-, Chemie- und Mineralölfernleitungen BIL ist bundesweit verbreitet BIL wird von der Industrie finanziert BIL ist für den Anfragenden gratis [nach Registrierung] BIL verfolgt kein wirtschaftliches Interesse BIL ist ein Sicherheitsgewinn beim Tiefbau 8

9 BIL eG – Kerntätigkeiten Vertrieb zum Verkauf von „Genossenschaftsanteilen“ Markenbildung BIL / Erschließung neuer Portal-Nutzer Techn. Weiterentwicklung / Attraktivierung 9 Pipelineindustrie, Regionalversorgern, neue Energien, Kabel/Telco Versand / Erhalt der automatisierten Baufreigabe („Nicht-Betroffenheit“) Attraktiveren der Lösung, WIN-WIN mit Nutzern, Image BIL Bekanntmachung bei anderen Leitungsbetreibern / Bauwirtschaft Einführungsberatung / Mehrwertidentifikation

10 BIL – das Konzept Hauptfunktionalität 10 Prüfung auf Betroffenheit Weitergabe an betroffene Unternehmen

11 BIL – das Konzept BIL stellt ein Online-Portal zur Bauanfrage zur Verfügung BIL prüft, ob Leitungsbetreiber betroffen sind Wahlweise über eine Schnittstelle auf die Geo-Daten, die beim Leitungsbetreiber vorgehalten werden Oder vom Leitungsbetreiber bei BIL hinterlegte Daten über seine Leitungstrassen / Schutzkorridore, sofern kein Online-Zugriff gewünscht oder möglich ist Bei Betroffenheit erfolgt Weiterleitung an den / die Leitungsbetreiber + Info an Anfragenden Bei Nichtbetroffenheit erfolgt Erstellung eines „Nullbescheides“ auf Basis der Teilnehmerinformation 11

12 BIL – der rechtliche Rahmen Rechtsform  Genossenschaft Offene Mitgliederzahl (Aus- /Beitritte sind leicht möglich) Haftungsbeschränkung auf das Gesellschaftskapital Nachschusspflicht der Mitglieder bei Insolvenz wird ausgeschlossen Satzung definiert Geschäftsgrundlage der eG Dienstleistungsvertrag definiert Leistungsinhalt und Beistellungen der Leitungsbetreiber (Teilnehmer) Definierter Leistungsumfang für Anfragende 12

13 BIL – die Kosten Ziele im Rahmen der Kostenverteilung Parameter langfristig konstant Vertretbare Belastung für Leitungsbetreiber beliebiger Größe / beliebigen Umsatzes Genossenschaftsbeitrag / Mitgliedschaft Euro als einmalige Einlage (Genossenschaftsanteil) Dienstleistungsentgelt = Fixum + Anteil für Leitungslänge Grundbetrag für ersten 50 km von Euro Längenabhängige jährliche Gebühren für Teilnehmer 13

14 BIL – Mitglied, Partner ? Schritte zum Mitwirkung: Mitgliedschaft in der Genossenschaft Geschäftsgrundlage ist Satzung Einmalige Einzahlung Genossenschaftsanteils Bezug der BIL-Leistungen Abschluss des Dienstleistungsvertrages Jährliche Zahlung des Bereitstellungspauschale Leitungslängenabhängige jährliche Gebühren für Teilnehmer nach Entgeltmodell BIL-Leistungsbezug auch ohne Mitgliedschaft möglich (Partnerstatus) 14

15 BIL – Unterlagen Satzung als Download im Internet: Dienstleistungsvertrag Gebührenordnung Berechnungsmodel für Entgelte (Transportleitungen) Technische Beschreibung des Leistungsumfanges Kartellrechtlicher Fragebogen 15

16 BIL – Ziele Die Betreiber bestimmen die Details - keine Dominanz Einzelner Kurzfristiges Ziel: Aufnahme aller Fernleitungen aus Chemie-, Gas- und Mineralölbranche Langfristiges Ziel: Aufnahme aller Leitungen im Bundesgebiet Öffnung für weitere Branchen (z.B. Stadtwerke, Kabel, Telco) Partnerschaft Mit Bauindustrie zur Erzielung höchstmöglicher Nutzer-Akzeptanz Mit Systemintegratoren zur Implementierung eines digitalisierten Geschäftsprozesses 16

17 17 …ihre Fragen ?


Herunterladen ppt "1 BIL – Die Leitungsauskunft Bundesweites Informationssystem zur Leitungsrecherche."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen