Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Fremde Netzwerke nutzen Kontaktaufbau und –pflege Gewinnung von Beratern für Berufsinfobörsen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Fremde Netzwerke nutzen Kontaktaufbau und –pflege Gewinnung von Beratern für Berufsinfobörsen."—  Präsentation transkript:

1 Fremde Netzwerke nutzen Kontaktaufbau und –pflege Gewinnung von Beratern für Berufsinfobörsen

2 Arbeitsgemeinschaft SchuleWirtschaft SCHULEWIRTSCHAFT ist eine freiwillige Kooperation in Form eines Netzwerkes - mit langer Tradition. initiiert und gestaltet den Dialog und die Kooperation zwischen Schulen und Wirtschaft, fördert die ökonomische Bildung, ermöglicht Lehrern und Schülern, Kenntnisse über die Wirtschafts- und Arbeitswelt zu erhalten und zu vertiefen, vermittelt Unternehmen den Einblick in Auftrag, Methoden und Möglichkeiten der Schulen, hilft, das Wirtschafts- und Sozialsystem in seinen Grundlagen zu verstehen,

3 Aufbau von SchuleWirtschaft Bundesarbeitsgemeinschaft Schule - Wirtschaft Träger: (IW) Institut der deutschen Wirtschaft und der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) Aufgaben: Förderung und Koordination der Arbeit in den Bundesländern, eigene Fortbildungsveranstaltungen für LehrerInnen aller Schularten 15 Landesarbeitsgemeinschaften SchuleWirtschaft Träger: In Rheinland-Pfalz: Landesvereinigung Rheinland-Pfälzischer Unternehmerverbände e.V. (LVU) Aufgaben: Förderung und Koordination der Arbeit in den Regionen, Fortbildungsveranstaltungen für LehrerInnen aller Schulen 450 Regionale Arbeitskreise Leitung: Jeweils ein Schulvertreter und ein Wirtschaftsvertreter Aufgaben: Förderung der Kontakte zwischen Schulen und Betrieben vor Ort, z.B. Betriebspraktika und Betriebserkundungen; Informations- und Diskussionsveranstaltungen für Lehrer, Schüler und Eltern 15 Landesarbeitsgemeinschaften SchuleWirtschaft

4 34 Regionale Arbeitskreise in RLP

5 Verein Deutscher Ingenieure VDI Bezirksvereine in unserem Einflussbereich Nordrhein-Westfalen Aachener Bezirksverein Bergischer Bezirksverein Bochumer Bezirksverein Emscher-Lippe-Bezirksverein Kölner Bezirksverein Lenne-Bezirksverein Münsterländer Bezirksverein Niederrheinischer Bezirksverein Ruhrbezirksverein Siegener Bezirksverein Ostwestfalen-Lippe Bezirksverein e.V. Westfälischer Bezirksverein Rheinland-Pfalz (Landesvertretung RLP: Mittelrheinischer Bezirksverein Moselbezirksverein Rheingau-Bezirksverein Saarland Bezirksverein Saar

6 Kommunikation und Presse Direktor des VDI Herr Dr. Fuchs Mitglieder- und Regionalservice Herr Hechinger VDI Beruf und Gesellschaft Herr Hermann VDI Technik und Wissenschaft Herr Wanduch MitgliedsabteilungBüro BerlinAbteilung A:Abteilung B:Abteilung C: Regional ServiceBüro BrüsselEntwicklung, Konstruktion, VertriebAgrartechnikChemie- und Verfahrenstechnik Mitgliederservice Bildung Arbeitsmarkt GesellschaftFördertechnik, Materialfluss, LogistikBautechnikEnergietechnik KarriereInformationstechnikBiotechnologieLuftreinhaltung MedizintechnikFahrzeug- und VerkehrstechnikUmwelttechnik Mess- und AutomatisierungstechnikKunststofftechnik Optische TechnologienNanotechnologie ProduktionstechnikTechnische Gebäudeausrüstung Systementwicklung und ProjektgestaltungWerkstofftechnik Betriebsrat

7 Zur Bildungslandschaft in Rheinland-Pfalz gehören sechs Universitäten, Technische Universität Kaiserslautern Universität Koblenz-Landau – Standorte: Koblenz, Landau Johannes Gutenberg-Universität Mainz Universität Trier 13 Fachhochschulen Fachhochschule Bingen Fachhochschule Kaiserslautern – Standorte: Kaiserslautern I und II, Pirmasens und Zweibrücken Fachhochschule Koblenz – Studienorte: Koblenz, Höhr-Grenzhausen, Remagen Fachhochschule Ludwigshafen (mit Ostasieninstitut) Evangelische Fachhochschule Ludwigshafen Fachhochschule Mainz Fachhochschule Trier – Standorte: Trier, Idar-Oberstein, Umwelt-Campus Birkenfeld Fachhochschule Worms Katholische Fachhochschule Mainz WHU - Otto Beisheim School of Management (ehemals: Wissenschaftliche Hochschule für Unternehmensführung), Vallendar bei Koblenz (private Universität) Philosophisch-Theologische Hochschule Vallendar der Gesellschaft des Katholischen Apostolates (Pallottiner) (kirchliche Universität) und die Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer Hochschulnetz in RLP

8 Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) zuständig für 12 Ausbildungsberufe im Öffentlichen Dienst zudem Dienstherr der Landesbeamten (z.B. Lehrer - Referat 3 mit 8 Abtlg.) daher auch zuständig für deren Ausbildung, Einstellung und Beaufsichtigung Hauptstelle: Trier Nebenstellen: Koblenz u. Neustadt/Weinstr.

9 Industrie- und Handelskammer Dienstleistungszentren in Bingen Kaiserslautern Koblenz Landau Ludwigshafen/Rhein Mainz Pirmasens Trier Worms Von speziellem Interesse der Bereich Ausbildung mit den Referaten Bildungspolitik /Ausbildungsberatung gewerblich technische Prüfungen kaufmännische Prüfungen Weiterbildungsprüfungen Kontakte der Ausbildungsberater der IHK zu einer Vielzahl von Ausbildungsbetrieben Heimat der Wirtschaftsjunioren mit eigenem Engagement Richtung Schulen und eigenem Netzwerk junger Unternehmer

10 Handwerkskammern In unserem Einzugsbereich die Handwerkskammer Trier Handwerkskammer des Saarlandes (Saarbrücken) Handwerkskammer Pfalz (Kaiserslautern) organisieren 87% der Handwerksbetriebe betreuen die Berufsausbildungs- und Umschulungsverhältnisse in anerkannten Ausbildungsberufen Ausbildungsberater der HWK begleiten Lehrlinge und Ausbildungsbetriebe die jeweiligen Ansprechpartner finden sich über Organigramme im Internet Kreishandwerkerschaften sind die Interessenvertretungen der Handwerksbetriebe eines Regionalbereichs Sie organisieren die Mitgliedsbetriebe in Innungen An der Spitze der jeweiligen Innung steht ein gewählter Innungsobermeister Sie organisieren auch den Auftritt der Innung nach außen Sie entlasten den Organisator von Berufsinformationsbörsen bei der Betriebsauswahl

11 Kreishandwerkerschaften BEISPIELE FÜR INTERNETAUFTRITTE Landesarbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz Kreishandwerkerschaft Ahrweiler Wilhelmstr Bad Neuenahr-Ahrweiler Tel.: Fax: Internet: Kreishandwerkerschaft Alzey Augustiner Straße Alzey Tel.: Fax: Internet: Kreishandwerkerschaft Bad Kreuznach Rüdesheimer Straße Bad Kreuznach Tel.: Fax: Internet:

12 Zusammenarbeit mit anderen Serviceeinrichtungen Das Beispiel zahlreicher gemeinsamer Projekte in Rheinland-Pfalz zeigt, dass die Nutzung der bei verschiedenen Serviceclubs sehr differenziert vorhandenen Verbindungen zu Wirtschaft Bildung und Verwaltung zahlreiche Synergieeffekte zeitigt In unserem Interessengebiet für den Aufbau neuer Berufsinformationsveranstaltungen liegen z.B.22 Round table Clubs alle Lions Clubs des Districts 111 Mitte Süd 20 Soroptimist Clubs Nicht unterschätzt werden darf das berufliche Beraterpotential aus den Ehemaligen- und Fördervereinen von Schulen der verschiedenen Schularten

13 Informelle Netzwerke Studenten verschiedener Jahrgänge nach Abschluss des Grundstudiums (über Beratungsveranstaltungen gewonnene Dateien in einem Coaching-Netzwerk) Persönliche Affinitäten und Kontakte zwischen professionellen Studienberatern der Hochschulen Berufsgruppenspezifische alte Kontakte (Landrat - Amtsgerichtsdirektor – Anwaltskanzlei) Ausbildungsnetzwerke von Großeinrichtungen (im Handel, bei Banken oder Versicherungen) Persönliche Kontakte von Mitarbeitern, die schon lange an einem Ort oder in einer Funktion tätig sind (Hallenmeister, Sekretärinnen, Wirtschaftsförderungsgesellschaft)


Herunterladen ppt "Fremde Netzwerke nutzen Kontaktaufbau und –pflege Gewinnung von Beratern für Berufsinfobörsen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen