Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Zur heutigen ArbeiterInnen-Klasse 28./29. September, Wien Peter Fleissner Neuere Tendenzen der wissenschaftlich-technischen Revolution.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Zur heutigen ArbeiterInnen-Klasse 28./29. September, Wien Peter Fleissner Neuere Tendenzen der wissenschaftlich-technischen Revolution."—  Präsentation transkript:

1 Zur heutigen ArbeiterInnen-Klasse 28./29. September, Wien Peter Fleissner Neuere Tendenzen der wissenschaftlich-technischen Revolution

2

3

4 Schlüsseltechnologien bis 2010 Informations- und Kommunikationstechnologien Gen- und Biotechnologien (life sciences) Energietechnologien Umwelttechnologien Materialtechnologien Transporttechnologien Kombinationstechnologien

5 I&K-Technologien Moores Gesetz: Verdopplung der Schaltelemente pro Chip alle Monate. Beachte aber auch Machrone's Law: Ein Computer kostet immer 5000 Dollar

6 Informations- und Kommunikations- technologien (Hardware und Systeme) Europas Stärken: Mobiltelephonie Neurochips Sensor/Aktornetzwerke in Industrie und Haushalt Embedded Systems Konsumelektronik Digital TV Automatisierte Transportsysteme Europas Schwächen: Bildgebende Verfahren (3D) und Repräsentations- technologien Natürlichsprachige Computersysteme Automatische Übersetzung Hochleistungsbatterien VLSI-Chips 256Gb

7 Informations- und Kommunikations- technologien () Informations- und Kommunikations- technologien (Wissensmanagement) Programmierung –Formale Softwaremodellierung –Objektorientiert –Wiederverwendbare Programmbibliotheken Automatische Datenauswertungssysteme –Datenerfassung und Präsentationssoftware –Data mining, Data warehousing Artificial Intelligence –Kontextsensitive Systeme, Software agents –Stimm-, Sprach- und Mustererkennungssysteme –Automatische Übersetzung Virtuelle Räume –Ergänzung/Ersatz von physischen Trefffen –Virtuelle kooperative Arbeitsumgebungen

8 Gen- und Biotechnologien Nahrungspflanzen werden zur Zellfabrik –Ungesättigte Fettsäuren und Aminosäureanteil optimiert –Heilmittelproduktion als gezielter Nebeneffekt Nutraceuticals –Eine Verbindung von Nahrungsmitteln und pharmazeutischen Produkten Biopolymere –Wachsende Kunststoffe Biotreibstoffe –Als Benzinersatz –neutral gegenüber Treibhauseffekt Neue Behandlungsmethoden (bis 2016) –Alzheimer –Parkinson

9 Energie- und Transporttechnologien Wasserstoff als Energieträger –Gewinnung nicht nur aus Wasser –Auch Aus Kohlewasserstoffen Brennstoffzellen als Energieumwandler –Input: Wasserstoff und Sauerstoff –Output: Elektrischer Strom und Wasserdampf –Effektiver und eiser als Verbrennungsmotoren Solarzellen –Auf metallischer oder organischer Basis Hybridtechnologien als Antrieb –Elektrischer Antrieb, Verbrennungsmotor, ev. auch mit Menschenkraft kombiniert Neue Verkehrsleitsysteme –Vehicle on demand

10 Neue Materialien und Kombinationstechnologien Lange Entwicklungszyklen –Staatliche Regulierung notwendig –Stimulierende, koordinierende und Finanzierungsmaßnahmen Systemcharakter von technischen Anwendungen im großen Stil –Design, Planung, Konstruktion, Herstellung, Logistik, Marketing, Service, Entsorgung von Fahrzeugen in einem integrierten System Besipiel Nanotechnologie –Erzeugung und Nutzung von Materialien, Geräten und Systemen in Größenordungen von Nanometern (ein Tausendstel eines Millimeters)

11 Industrielle Profitrate Jahresumsatz - traditionelle Kosten - Transaktionskosten - Steuern – Kreditkosten - Abschreibungen c fix + ( C zirk + V + Transaktionskosten + Steuern + Kreditkosten). T p a = pro Jahr p´ = pro Umschlag m c + v

12 Auswirkungen auf die Arbeitswelt Zunehmende Automatisierung in Produktion –Abnahme physischer Belastungen –Zunahme nervlicher Belastungen Kurze Innovationszyklen –Rasche Veraltung beruflicher Kenntnisse –Permanente Weiterbildung notwendig Allgegenwart des Computers –Neue Ausbildungsprofile –Jüngere können mehr als Ältere Entwickelte Telekommunikation –Ort und Zeit der Arbeit wird technisch beliebig –Telearbeit, mobiles Büro, neue Heimarbeit, Callcenter –Trennung zwischen Arbeit und Freizeit unterlaufen Systemische Technologien –Mehrfachqualifikation –Interdisziplinarität bei gleichzeitiger Spezialisierung

13 Auswirkungen auf die Arbeitswelt Technologie flexibel einsetzbar Gestaltungsspielräume steigen –Weniger technisch, sondern organisatorisch bestimmt –Demographische Situation: weniger Arbeitskräfte Durchsetzungsvermögen wichtig –Auf Sachkunde beruhende Einflußnahme Spielräume sollten genützt werden –Einrichtung von Ausschüssen zur Gestaltung technischer Systeme –Engagement des Betriebsrats in Richtung Weiterbildung

14 Danke für Ihre Aufmerksamkeit! Wenn Sie mehr wissen wollen, schreiben Sie eine an oder besuchen Sie das IPTS-Futures Project in Sevilla


Herunterladen ppt "Zur heutigen ArbeiterInnen-Klasse 28./29. September, Wien Peter Fleissner Neuere Tendenzen der wissenschaftlich-technischen Revolution."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen