Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

HEUTE ERWARTET DICH... 1. Was bedeutet das? 2. Wusstest du das? 2. Wusstest du das? 3. Bilder zu den Begriffen 3. Bilder zu den Begriffen 4. Wie zeigt.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "HEUTE ERWARTET DICH... 1. Was bedeutet das? 2. Wusstest du das? 2. Wusstest du das? 3. Bilder zu den Begriffen 3. Bilder zu den Begriffen 4. Wie zeigt."—  Präsentation transkript:

1

2

3 HEUTE ERWARTET DICH Was bedeutet das? 2. Wusstest du das? 2. Wusstest du das? 3. Bilder zu den Begriffen 3. Bilder zu den Begriffen 4. Wie zeigt sich bei der 4. Wie zeigt sich bei der Fruchtfolge des Intensivanbaus? Fruchtfolge des Intensivanbaus? 5. Am Gro β markt ist viel los! 5. Am Gro β markt ist viel los!

4 WAS BEDEUTET DAS? Freilauf: bedeutet, dass Tiere nicht eingesperrt sind, sie haben mehr Platz und können frei laufen. Fruchtfolge: Im Freiland sät der Bauer im Januar Petersilie und erntet sie Anfang Juli. Danach pflanzt er Kopfsalat und erntet ihn im September. Von Oktober bis Dezember pflanzt der Bauer etwas, das den Boden fruchtbar macht. Fruchtfolge: Im Freiland sät der Bauer im Januar Petersilie und erntet sie Anfang Juli. Danach pflanzt er Kopfsalat und erntet ihn im September. Von Oktober bis Dezember pflanzt der Bauer etwas, das den Boden fruchtbar macht. Gewächshaus: Das ist ein Haus, in dem man z.B. Gemüse anpflanzt, das dann geschützt ist und nicht erfriert. Gewächshaus: Das ist ein Haus, in dem man z.B. Gemüse anpflanzt, das dann geschützt ist und nicht erfriert.

5 und DAS? Freilauf: bedeutet, dass Tiere nicht eingesperrt sind, sie haben mehr Platz und können frei laufen. Fruchtfolge: Im Freiland sät der Bauer im Januar Petersilie und erntet sie Anfang Juli. Danach pflanzt er Kopfsalat und erntet ihn im September. Von Oktober bis Dezember pflanzt der Bauer etwas, das den Boden fruchtbar macht. Fruchtfolge: Im Freiland sät der Bauer im Januar Petersilie und erntet sie Anfang Juli. Danach pflanzt er Kopfsalat und erntet ihn im September. Von Oktober bis Dezember pflanzt der Bauer etwas, das den Boden fruchtbar macht. Gewächshaus: Das ist ein Haus, in dem man z.B. Gemüse anpflanzt, das dann geschützt ist und nicht erfriert. Gewächshaus: Das ist ein Haus, in dem man z.B. Gemüse anpflanzt, das dann geschützt ist und nicht erfriert.

6 Freilauf: Freilauf: Fruchtfolge: Fruchtfolge: Gewächshaus: Gewächshaus: Gro β markt: Gro β markt:

7 WIE ZEIGT SICH BEI DEN FRUCHTFOLGEN DER INTENSIVBAU Im Freiland arbeitet der Bauer nicht ganz intensiv. Anfang Januar bis Anfang Juli pflanzt er Petersilie. und Ende Juli bis Ende September Kopfsalat ; die letzten drei Monate pflanzt er nichts mehr an. Im Gewächshaus arbeitet der Bauer sehr intensiv. Anfang Januar bis Anfang März pflanzt er Spinat, und Ende März bis Anfang Juni Sellerie. Ende Juni bis Anfang Oktober baut er Gurken und bis Ende des Jahres dann Kopfsalat an. Im Gewächshaus arbeitet der Bauer sehr intensiv. Anfang Januar bis Anfang März pflanzt er Spinat, und Ende März bis Anfang Juni Sellerie. Ende Juni bis Anfang Oktober baut er Gurken und bis Ende des Jahres dann Kopfsalat an.

8 AM GROßMARKT IST VIEL LOS! AM GROßMARKT IST VIEL LOS! Der Großmarkt kauft Obst und Gemüse aus Griechenland, Salat in Belgien, Blumenkohl in Frankreich und in Spanien Zitrusfrüchte und Gemüse. Der Großmarkt verkauft seine Waren im ganzen Land: Nach München, Berlin, Dresden, Bremen und…. Der Großmarkt verkauft seine Waren im ganzen Land: Nach München, Berlin, Dresden, Bremen und….


Herunterladen ppt "HEUTE ERWARTET DICH... 1. Was bedeutet das? 2. Wusstest du das? 2. Wusstest du das? 3. Bilder zu den Begriffen 3. Bilder zu den Begriffen 4. Wie zeigt."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen