Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Beschaffung von Wasser Ziel: l Herkunft und Eigenschaften des Rohwassers l Vorkehrungen für den Schutz der Ressourcen l Technische Installationen zur Fassung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Beschaffung von Wasser Ziel: l Herkunft und Eigenschaften des Rohwassers l Vorkehrungen für den Schutz der Ressourcen l Technische Installationen zur Fassung."—  Präsentation transkript:

1 Beschaffung von Wasser Ziel: l Herkunft und Eigenschaften des Rohwassers l Vorkehrungen für den Schutz der Ressourcen l Technische Installationen zur Fassung des Wassers

2 Wasserbeschaffung See Quelle Grundwasser Aufbereitung Siedlung Industrie Barrieren Gewässerschutz Reservoir

3 Herkunft des Trinkwassers * In der Schweiz nur Seewasser, in Deutschland inkl. Flusswasser, Uferfiltrat und angereichertem Grundwasser

4 Quellwasser - Grundwasser l Quellwasser ist Grundwasser, dass mit Schwerkraft an die Oberfläche austritt: Energielose Versorgung, Notversorgung. l Grundwasser muss aus Brunnen gefördert werden. Die Fördermenge kann kurzfristig dem Bedarf angepasst werden, sofern die Brunnen entsprechend dimensioniert sind.

5 Grundwasser Quelle

6 Trinkwasseraufbereitung CH Einstufige Aufbereitung = Desinfektion

7 Quellwasser l Quellen: Hydrogeologie und Eigenschaften der Quellen Quantität der Schüttung Qualität des Quellwassers Quellwasserfassung (Bauwerk) l Schutz von Quellen: Gewässerschutzbereiche Grundwasserschutzzonen l Aufbereitung von Quellwasser: Keine, Desinfektion, selten mehrstufig

8 'Qualität' einer Quelle l Variation der Schüttung Q max / Q min 50Schlecht l Variation der Wasserqualität Temperatur (Jahresmittel, Amplitude) Trübung (nach Regenereignissen) Inhaltstoffe (Keime, Nitrat, Ammonium,...)

9 0 1 2 JanFebMrzAprMaiAugJunJulSepOktNovDez Trübung (NTU)Schüttung in m 3 s -1

10 Apr1-Mai31-Mai30-Jun30-Jul Apr1-Mai31-Mai30-Jun30-Jul Ergiebigkeit in s -1 Trübung in NTU Karstquelle im schweizerischen Jura

11 Brunnenstube verschlossen Drainage Lehmabdeckung Betonkies Beton Drainage Quellfassungen mit Brunnenstube Wasserführende Schicht

12 Grundwasserschutz (CH bis 1998) l S1 Fassungsbereich, eingezäunt, m l S2 Engere Schutzzone, Wasser > 10 d, Bauverbot l S3 Weitere Schutzzone, Erdbau, Industrie l S (Areal) Planung l Z Zustrombereich (in Diskussion) l A Grundwasser zur Nutzung geeignet l B Grundwasser zur Nutzung nicht geeignet l C Nicht Teil von A, B oder S Gewässerschutzbereiche Grundwasserschutzzonen S

13 A Grundwasserschutz BC S1 S2 S3 Areal Zu

14 Desinfektion Salmonella spp. nicht nachweisbar in 5 Shigella spp. nicht nachweisbar in 5 Vibrio cholerae nicht nachweisbar in 1 neu! nn in 5 Aerobe mesophile Keime< 300 / m Escherichia coli nn in 100 m Enterokokken nn in 100 m Ziel: Hygienisch einwandfreies Trinkwasser

15 Keime im Abwasser ARA Bern, Zufluss und Ablauf der Filtration '000 10' '000 1'000'000 Coli- forme E.coliEntero- kokken Aerobe Keime Keime / m

16 Abfiltrieren von Keimen Filtermembran mit suspendierten Keimen Vakuum Filtrat 'steril' Wasserprobe

17 Hygienische Analysen

18 1% Todesfälle 20 Tote / Jahr Cryptosporidium - Oozysten Einwohner 1 Wasser pro Tag Bei 1% der Exponierten vermehrt sich das Agens Täglich Einw. 1 IE exponiert Täglich 6 erkrankte Personen Bei 2% der Infizierten resultiert Krankheit Täglich 300 infizierte Personen Jährlich 2000 erkrankte Personen Infizierte Personen scheiden Oozysten aus Trinkwasser enthält 1 IE / 200 (Annahme) Infizierte Rinder scheiden Oozysten aus ? ?

19 Abnahme der Mikroorganismenkonzentration in der Trinkwasseraufbereitung Konzentrationen in Anzahl / 100 Wasser

20 Desinfektion von Quellwasser Cl 2 = Chlorgas NaClO= Natriumhypochlorit, Chlorbleichlauge, Javel HOCl= Unterchlorige Säure UV= Ultraviolette Strahlung Cl 2 + H 2 O H + + Cl - + HOCl (=aktives Agens) Dosierung: Nach 10 Min Restgehalt von g Cl 2 m -3 Zugabe ca g Cl 2 m -3

21 Cl 2 Chlorgas- behälter Verdampfungsanlage Dosierung Injektor Treib- wasser Wasserleitung Desinfektion mit Chlorgas

22 UV Brenner Desinfektion mit UV Strahlung


Herunterladen ppt "Beschaffung von Wasser Ziel: l Herkunft und Eigenschaften des Rohwassers l Vorkehrungen für den Schutz der Ressourcen l Technische Installationen zur Fassung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen