Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

ISO 26000, Leitfaden zur Gesellschaftlichen Verantwortung Stand Juni 2009 Eine Industriesicht Anwendungsaspekte David Felinski, Vizepräsident IFAN (Internationale.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "ISO 26000, Leitfaden zur Gesellschaftlichen Verantwortung Stand Juni 2009 Eine Industriesicht Anwendungsaspekte David Felinski, Vizepräsident IFAN (Internationale."—  Präsentation transkript:

1 ISO 26000, Leitfaden zur Gesellschaftlichen Verantwortung Stand Juni 2009 Eine Industriesicht Anwendungsaspekte David Felinski, Vizepräsident IFAN (Internationale Föderation der Anwender von Normen und IFAN Experte in der ISO/TMB WG SR, and Guido Guertler, ICC Beobachter in der ISO/TMB WG SR

2 Verfügbare Präsentationen 1.Das Projekt 2.ISO 26000, Inhalt, Interessenlagen 3.Anwendungsaspekte 4.ISO CD-Abstimmung, März Erfolgsfaktoren 6.Fehlschlagsrisiken 7.Tool: Wirksamkeitsprüfung Die aktuelle Präsentation ist in Fettschrift gekennzeichnet.

3 Inhalt Was ist ein Guidance Standard? Was ist ein Guidance Standard? Stakeholder Definition Stakeholder Definition Andere Standards und Codizes Andere Standards und Codizes Nutzergruppen, eine Schätzung Nutzergruppen, eine Schätzung Anwendbarkeit bei Stakeholder Gruppen Anwendbarkeit bei Stakeholder Gruppen Anwendbarkeit in Zertifizierungs- Organisationen Anwendbarkeit in Zertifizierungs- Organisationen Wer entscheidet über die Anwendbarkeit ? Wer entscheidet über die Anwendbarkeit ?

4 Er bietet: Was ist ein Guidance Standard? (1/5) AnleitungRatEmpfehlungen Der Nutzer entscheidet, ob und wie er den Leitfaden anwendet, oft im Dialog mit betroffenen Kreisen (Stakeholdern) Orientierung …zu Deutsch: ein Leitfaden

5 Er enthält keine Was ist ein Guidance Standard? (2/5) Anforderungen Er kann nicht verwendet werden für Ausschrei- bungen Verträge Zertifizie- rung

6 …und was ist ISO nicht? Der Leitfaden ISO ist keininternational standard im Sinne der WTO-Vereinbarungen. World Trade Organization Was ist ein Guidance Standard? (3/5)

7 This International Standard is intended to provide guidance to organizations concerning social responsibility and may used as part of public policy activities. However, for purposes of the Marrakesh Agreement establishing the World Trade Organization (WTO) it is not intended to be interpreted as an international standard, guideline or recommendation. Further, it is not intended to provide a basis for legal actions, complaints, defenses or other claims in any international, domestic, or other proceedings, nor is it intended to be cited as evidence of the evolution of customary international law. Die Aufgabenstellung (vom19. Juni 2009) ist klar : …und was ist ISO nicht? Was ist ein Guidance Standard? (4/5)

8 Ein Leitfaden ist freiwillig, er schreibt nichts vor: Es gibt keine Konformität mit einem Leitfaden* Einen Leitfaden kann man nicht erfüllen wie Verträge oder Gesetze* Einem Leitfaden kann man folgen * … selbst wenn manche Kreise einen das glauben machen wollen. Gesetze und Verträge kann man erfüllen, zu Anforderungen in Normen und Standards kann man Konformität dokumentieren; aber ein Leitfaden enthält keine Anforderungen Was ist ein Guidance Standard? (5/5)

9 Die Definition vom 19. Juni 2009 lautet**:2.19 Stakeholder Einzelperson oder Gruppe, die Interesse* an irgend- welchen* Aktivitäten oder Entscheidungen einer Organisation hat Die Definition vom 19. Juni 2009 lautet**:2.19 Stakeholder Einzelperson oder Gruppe, die Interesse* an irgend- welchen* Aktivitäten oder Entscheidungen einer Organisation hat Stakeholder Definition (1/2) * Solche undefinierten Begriffe sollten nicht vorkommen; bei dieser Definition ist jeder ein Stakeholder, der einfach sein Interesse erklärt! Diese unrealistische Definition eines Schlüsselbegriffs kann der Akzeptanz des gesamten Dokuments nur schaden. ** vorbehaltlich der künftigen offiziellen Übersetzung

10 Die ICC-Antwort : Einzelperson oder Gruppe, die von den Aktivitäten einer Organisation auf entscheidende Weise betroffen ist.* Stakeholder Definition (2/2) Nur practikable Definitionen machen den ISO anwendbar. * Individual or group significantly affected by an organizations activities.

11 ISO wird am Markt auf andere Standards, Codizes und Regulierungen treffen, die … Andere Standards und Codizes (1/4) …sich in täglicher Praxis bewährt haben und… …kurz, präzise und frei von Wiederholungen und Überlappungen sind* * Was Standards normalerweise sind

12 Es gibt viele Dokumente ohne breiten Konsens*, wie z.B. SA8000, AA1000, OHSAS 18000: Beispiele privater Initiativen, die primär zum Generieren von Zertifizierungs- einnahmen entwickelt wurden SA8000, AA1000, OHSAS 18000: Beispiele privater Initiativen, die primär zum Generieren von Zertifizierungs- einnahmen entwickelt wurden Nationale Gesetze und Regulierungen verschiedener Länder mit unterschiedlicher Regelungstiefe Nationale Gesetze und Regulierungen verschiedener Länder mit unterschiedlicher Regelungstiefe * ohne das Bestehen eines öffentlichen Einspruchsverfahrens Andere Standards und Codizes (2/4)

13 Unternehmens-Richtlinien*: größerer Organisationen, selbstverpflichtend und in der Lieferkette verwendet Unternehmens-Richtlinien*: größerer Organisationen, selbstverpflichtend und in der Lieferkette verwendet Verbands-Richtlinien*: * zur Orientierung der Mitglieder, * als Angebot, ihre Anwendung auf der Verbandswebsite zu dokumentieren * sehr wertvoll für kleine und mittlere Organisationen (SMOs, KMOs) Verbands-Richtlinien*: * zur Orientierung der Mitglieder, * als Angebot, ihre Anwendung auf der Verbandswebsite zu dokumentieren * sehr wertvoll für kleine und mittlere Organisationen (SMOs, KMOs) Andere Standards und Codizes (3/4) * auch Codes of Conduct genannt

14 Da diese anderen schon in der Praxis angewendet werden …. …wird deradded value* des ISO entscheidend sein für …seine globale Anwendung, seine Nützlichkeit und seinen letztlichen Erfolg Andere Standards und Codizes (4/4) * Zusatznutzen, Mehrwert

15 Nutzergruppen, Schätzung 96% aller Nutzer werden aus Industrie und Dienstleistungen kommen. Nutzergruppen % Regierungen 1,5 Arbeitnehmer 1 Verbraucher 0,5 NGOs 1 Dienstleistung36 Industrie60 36% 60%

16 Regierungen sind Organisationen: wenn der ISO Leitfaden für ALLE Organisationen sein soll, dann schließt das Regierungsorganisationen ein Regierungen sind Organisationen: wenn der ISO Leitfaden für ALLE Organisationen sein soll, dann schließt das Regierungsorganisationen ein Regierungsorganisationen lassen sich unterscheiden: - Verfassungsorgane - Verwaltungen, Behörden - Wirtschaftsbetriebe Regierungsorganisationen lassen sich unterscheiden: - Verfassungsorgane - Verwaltungen, Behörden - Wirtschaftsbetriebe Anwendung bei Regierungen (1/6)

17 Auf nationaler Ebene gibt es primär diese Organisationen: - nationale oder föderale Einheiten, Ministerien, Behörden, etc. - sub-nationale Einheiten (Länder) Auf nationaler Ebene gibt es primär diese Organisationen: - nationale oder föderale Einheiten, Ministerien, Behörden, etc. - sub-nationale Einheiten (Länder) - Nationale Standardisierungs-Organisationen - Nationale Standardisierungs-Organisationen - regierungseigene oder –geführte Beratungs- oder Forschungseinrichtungen, Laboratorien - regierungseigene oder –geführte Beratungs- oder Forschungseinrichtungen, Laboratorien Auf regionaler Ebene gibt es diese Organisationen: - regionale oder bundesstaatliche Behörden Auf regionaler Ebene gibt es diese Organisationen: - regionale oder bundesstaatliche Behörden Auf internationaler Ebene gibt es diese Organisationen : - Regierungsorganisationen (z.B. Vereinte Nationen, OECD, und andere) Auf internationaler Ebene gibt es diese Organisationen : - Regierungsorganisationen (z.B. Vereinte Nationen, OECD, und andere) Anwendung bei Regierungen (2/6)

18 …Wirtschafts- betrieben?* JA! Anwendung bei Regierungen (3/6) Ist ISO anwendbar bei … …Verfassungsorganen? NEIN*, …Verwaltungen, Behörden? JA! * Anleitung zu geben zu gesetzlich geregelten Angelegenheiten ist niemals ISOs Rolle; ISO hat dazu in keinem Rechtssystem irgendeine Autorität * Global gesehen sind Regierungen (zu 100% oder weniger) Eigentümer einer unzähligen Menge von Wirtschaftsbetrieben

19 …Millionen Wirtschaftsbetriebe Anwendung bei Regierungen (4/6) In globalen Zahlen betreiben/besitzen Regierungen folgende Organisationen… …Tausende Verwaltungseinheiten ISO muss klarstellen, dass der Begriff ALLE Organisationen behördliche Verwaltungseinheiten und Wirtschaftsbetriebe einschließt, unabhängig vom staatlichen Eigentumsanteil

20 3.4 Der Staat und gesellschaftliche Verant- wortung (im Text vom 19. Juni 2009 heißt es*): 3.4 Der Staat und gesellschaftliche Verant- wortung (im Text vom 19. Juni 2009 heißt es*): Der Staat kann Organisationen in ihrem Bemühen um praktizierte gesellschaftliche Verantwortung auf vielfäl- tige Weise unterstützen, besonders indem er die Anwen- dung von Gesetzen und Verordnungen sicherstellt und damit eine Kultur der Gesetzeseinhaltung stärkt. Der Staat kann Organisationen in ihrem Bemühen um praktizierte gesellschaftliche Verantwortung auf vielfäl- tige Weise unterstützen, besonders indem er die Anwen- dung von Gesetzen und Verordnungen sicherstellt und damit eine Kultur der Gesetzeseinhaltung stärkt. Anwendung bei Regierungen (5/6) ISO muss besser klarstellen, dass gut funktionierende Rechtssysteme eine Voraus- setzung sind für die nachhaltige Entwicklung von Aktivitäten des privaten Sektors. * Vorbehaltlich der offiziellen Übersetzung

21 Anwendung bei Regierungen (6/6) Es wird interessant sein, wie Regierungen nicht nur andere unterstützen sondern den ISO selbst anwenden und wie sie die Wahrnehmung ihrer gesellschaftlichen Verantwortung vermitteln. 3.4 Der Staat und gesellschaftliche Verant- wortung (im Text vom 19. Juni 2009 heißt es*): 3.4 Der Staat und gesellschaftliche Verant- wortung (im Text vom 19. Juni 2009 heißt es*): Der Staat kann Organisationen in ihrem Bemühen um praktizierte gesellschaftliche Verantwortung auf vielfäl- tige Weise unterstützen, besonders indem er die Anwen- dung von Gesetzen und Verordnungen sicherstellt und damit eine Kultur der Gesetzeseinhaltung stärkt. Der Staat kann Organisationen in ihrem Bemühen um praktizierte gesellschaftliche Verantwortung auf vielfäl- tige Weise unterstützen, besonders indem er die Anwen- dung von Gesetzen und Verordnungen sicherstellt und damit eine Kultur der Gesetzeseinhaltung stärkt. * Vorbehaltlich der offiziellen Übersetzung

22 Das sind im Wesentlichen Gewerkschaften. Sie haben viele Beschäftigte und sind Eigentümer vieler Wirtschaftsbetriebe. Anwendung bei Arbeitsorganisationen Es wird interessant sein, wie Gewerkschaften und gewerkschaftseigene Organisationen den ISO selbst anwenden und die Wahrnehmung ihrer gesellschaftlichen Verantwortung vermitteln.

23 Remember: ISO COPOLCO, the Consumer Policy Committee, was the initiator of the project Remember: ISO COPOLCO, the Consumer Policy Committee, was the initiator of the project Anwendung bei Verbraucherorganisationen (1/2) Es wird interessant sein, wie Verbraucherorganisationen wie CI (Consumers International) den ISO selbst anwenden und die Wahrnehmung ihrer gesellschaftlichen Verantwortung vermitteln.

24 ISO COPOLCO Mitglieder sind die Verbraucherorganisationen der 160 nationalen ISO-Mitglieder (http://www.consumersinternational.org/Templates/Internal.asp?No deID= June 2009) ISO COPOLCO Mitglieder sind die Verbraucherorganisationen der 160 nationalen ISO-Mitglieder (http://www.consumersinternational.org/Templates/Internal.asp?No deID= June 2009)http://www.consumersinternational.org/Templates/Internal.asp?No deID=96556http://www.consumersinternational.org/Templates/Internal.asp?No deID=96556 Es wird interessant sein, wie ISO-Mitgliedsorganisationen wie ANSI, AFNOR, BSI, DIN, etc. den ISO selbst anwenden und wie sie dies vermitteln. Anwendung bei Verbraucherorganisationen (2/2)

25 NGOs sind Organisationen im Sinne des ISO Im Allgemeinen kultivieren sie das Image, das Allgemeininteresse am Verhalten anderer Organisationen wahrzunehmen. Mehrere NGOs sind Mitglieder der ISO Arbeitsgruppe. Anwendung bei NGOs* * Nicht-Regierungsorganisationen Es wird interessant sein, wie NGOs den ISO selbst anwenden und wie sie dies vermitteln.

26 Anwendung bei Zertifizierungsorganisationen (1/3) Zertifizierungsorganisationen sind kommerzielle Organisationen unabhängig davon, ob sie: - international agieren wie DNV oder TÜV - eigene Rechtskörper sind oder - Teile anderer Organisationen wie z.B. der ISO-Mitgliedsorganisationen sind - technische Produkte testen oder Manage- ment Systeme auditieren und zertifizieren Zertifizierungsorganisationen sind kommerzielle Organisationen unabhängig davon, ob sie: - international agieren wie DNV oder TÜV - eigene Rechtskörper sind oder - Teile anderer Organisationen wie z.B. der ISO-Mitgliedsorganisationen sind - technische Produkte testen oder Manage- ment Systeme auditieren und zertifizieren

27 Im Anwendungsbereich des ISO (Text vom 19. Juni 2009) steht*: …ist weder für Zertifizierungszwecke noch für (behördlich) regelnde oder vertragliche Anwen- dung vorgesehen oder geeignet. Zertifizierungsangebote oder Aussagen, nach ISO zertifiziert zu sein, sind die Vorspiegelung einer falschen Zielsetzung der Internationalen Norm. Im Anwendungsbereich des ISO (Text vom 19. Juni 2009) steht*: …ist weder für Zertifizierungszwecke noch für (behördlich) regelnde oder vertragliche Anwen- dung vorgesehen oder geeignet. Zertifizierungsangebote oder Aussagen, nach ISO zertifiziert zu sein, sind die Vorspiegelung einer falschen Zielsetzung der Internationalen Norm. Dieser klare Wortlaut wurde aufgenommen, nach- dem die ersten Zertifizierungsangebote bereits vor der Veröffentlichung des ISO aufkamen. Anwendung bei Zertifizierungsorganisationen (2/3) * Vorbehaltlich der offiziellen Übersetzung

28 Im Kontext des ISO sind Zertifizierungsorganisationen Organisationen wie alle anderen auch. Anwendung bei Zertifizierungsorganisationen (3/3) Es wird interessant sein, wie Zertifizierer den ISO selbst anwenden und wie sie dies vermitteln.

29 …sind kommerzielle Organisationen und stellen ca. 96% aller möglichen Nutzer. …sind kommerzielle Organisationen und stellen ca. 96% aller möglichen Nutzer. Etwa 98% dieser 96% sind KMOs*; die restlichen 2% sind große Organisationen. Etwa 98% dieser 96% sind KMOs*; die restlichen 2% sind große Organisationen. Etwa 3% der KMO mögen mittlere, etwa 97% kleine oder Mikro-Organisationen sein. Etwa 3% der KMO mögen mittlere, etwa 97% kleine oder Mikro-Organisationen sein. Anwendung bei Industrie und Dienstleistungen (I&D) (1/5) Die möglichen I&D-Nutzer… KMO = Kleine und Mittlere Organisationen

30 Normalerweise haben sie ihre eigenenVerhaltensrichtlinien und befolgen sie. Normalerweise haben sie ihre eigenenVerhaltensrichtlinien und befolgen sie. Große Organisationen (über 250 Personen*): ISO kann eine Quelle zur Weiter- entwicklung dieser Richtlinien sein *Mikro bis zu 10, klein bis zu 50, mittel bis zu 250, groß über 250: diese Einteilung folgt europäischer Praxis; andere Regionen können andere Einteilungen verwenden Anwendung bei Industrie und Dienstleistungen (I&D) (2/5)

31 Ihr Beitrag zur Wirtschaft ist viel größer als der der großen Ihr Beitrag zur Wirtschaft ist viel größer als der der großen Oft folgen sie den Richtlinien ihrer Verbände Oft folgen sie den Richtlinien ihrer Verbände Mittlere Organisationen (zwischen 50 and 250 Personen): ISO kann eine Quelle sein für die Entwicklung oder Verbesserung ihrer eigenen Richtlinien oder der ihrer Verbände Anwendung bei Industrie und Dienstleistungen (I&D) (3/5)

32 Sie sind die Haupttreiber der Wirtschaft, meist in privatem Eigentum oder vom Eigentümer geführt Sie sind die Haupttreiber der Wirtschaft, meist in privatem Eigentum oder vom Eigentümer geführt Sie arbeiten meist nur lokal oder national, und folgen den Vorschlägen ihrer Kunden Sie arbeiten meist nur lokal oder national, und folgen den Vorschlägen ihrer Kunden Kleine Organisationen (bis zu 50 Personen): ISO kann interessant sein, ist aber ein Nennwert und kein besonderer Grund für direkte Änderungen der Praxis Anwendung bei Industrie und Dienstleistungen (I&D) (4/5)

33 Generell in privater Hand und selbst geführt Generell in privater Hand und selbst geführt Normalerweise nur lokal tätig Normalerweise nur lokal tätig Folgen den Richtlinien ihrer Kunden Folgen den Richtlinien ihrer Kunden Existenzkämpfe haben Vorrang vor allem andern Existenzkämpfe haben Vorrang vor allem andern Mikro- Organisationen (bis zu 10 Personen): ISO ist von vernach- lässigbarem Wert Anwendung bei Industrie und Dienstleistungen (I&D) (5/5)

34 Wer entscheidet letztlich über die Anwendbarkeit ? Nicht ISO Nicht die Arbeits- Gruppe* …allein der Markt …allein der Markt * …unabhängig davon, wer auch immer erklärt, dass der Leitfaden im Konsens verabschiedet wurde.


Herunterladen ppt "ISO 26000, Leitfaden zur Gesellschaftlichen Verantwortung Stand Juni 2009 Eine Industriesicht Anwendungsaspekte David Felinski, Vizepräsident IFAN (Internationale."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen