Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Mikrocomputertechnik BLIN_INT-P-Quickie Prof. J. Walter Stand Januar 2015 1 Mikrocomputertechnik Jürgen Walter „BLIN_INT-P-Quickie“

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Mikrocomputertechnik BLIN_INT-P-Quickie Prof. J. Walter Stand Januar 2015 1 Mikrocomputertechnik Jürgen Walter „BLIN_INT-P-Quickie“"—  Präsentation transkript:

1 Mikrocomputertechnik BLIN_INT-P-Quickie Prof. J. Walter Stand Januar Mikrocomputertechnik Jürgen Walter „BLIN_INT-P-Quickie“

2 Mikrocomputertechnik BLIN_INT-P-Quickie Prof. J. Walter Stand Januar Lernziele:  Progammierung Timer 0  Programmierung von Interrupts von Timer 0  Debug - Funktionstest

3 Mikrocomputertechnik BLIN_INT-P-Quickie Prof. J. Walter Stand Januar Voraussetzungen  Timer-Quickie

4 Mikrocomputertechnik BLIN_INT-P-Quickie Prof. J. Walter Stand Januar Programmierung: BLIN_INT  T1  LED 1 einschalten  T2  LED 1 ausschalten  T3  LED 1 blinkt mit ca. 1Hz  Xtal ist mit 12MHz vorgegeben  Der Takt für Timer 0 oder 1 mit 1MHz   Periode: Ein + Aus  (0.5s / 65536E-6s)=ca. 8 Interrupts/s  R2=8  8051 Core – Simulator – MHz

5 Mikrocomputertechnik BLIN_INT-P-Quickie Prof. J. Walter Stand Januar Programmierung der Special Function Register  TMOD  TCON  INTERRUPT  Interrupt-Vector

6 Mikrocomputertechnik BLIN_INT-P-Quickie Prof. J. Walter Stand Januar Tabelle 5.3 TMOD BYTE HGATEC/T#M1M0GATEC/T#M1M0TMOD Timer 1 Timer 0 BitFunktion GateGating control "1" durchgeschaltet, wenn INTx#-Pin auf "1" und TRx Kontrollbit gesetzt. "0" => Timer x zählt, wenn TRx Kontrollbit gesetzt ist C/T#Counter or timer select bit. Zähler oder Zeitgeber Auswahlbit "1" Zähler Funktion ( Eingang am TxD Eingangspin vom Prozessor ) "0" Zeitgeber Funktion ( Eingang vom internen System Clock ) M1/M0 0 8-bit timer / counter THx ist ein 8-bit Zähler / Zeitgeber - TLx dient als 5-bit Vorteiler bit timer/counter "THx" und TLx" ergeben zusammen einen 16-bit-Zähler / Zeitgeber bit auto-reload timer / counter 8-bit automatisch ladender Zähler / Zeitgeber. THx enthält den Wert der in TLx bei jedem Überlauf geladen wird. 1 Timer 0: TL0 ist ein 8-bit-Zähler / Zeitgeber der von den Kontrollbits von Timer 0 kontrolliert wird. TH00 ist ein 8 Bit Zeitgeber der nur von den Zeitgeber 1 Kontrollbits kontrolliert wird. 1 Timer 1. Zähler / Zeitgeber hält

7 Mikrocomputertechnik BLIN_INT-P-Quickie Prof. J. Walter Stand Januar Tabelle 5.4 TCON BITS Timer 0 - Timer 1 Control Bits 8FH8EH8DH8CH8B8AH89H88H xxx1xxxx TF1TR1TF0TR0IE1IT1IE0IT0TCON Diese Bits werden nicht zur Kontrolle des Zeitgebers verwendet BitFunktion TR0Timer 0 run control bit. Bit zum Starten und Stoppen des Zeitgebers 0 TF0Timer 0 overflow flag. Wird hardwaremäßig beim Zeitgeber / Zählerüberlauf gesetzt. Wird bei Aufruf des entsprechenden Interrupts zurückgesetzt. TR1Timer 1 run control bit. Bit zum Starten und Stoppen des Zeitgebers 1 TF1Timer 1 overflow flag. Wird hardwaremäßig beim Zeitgeber / Zählerüberlauf gesetzt. Wird bei Aufruf des entsprechenden Interrupts zurückgesetzt.

8 Mikrocomputertechnik BLIN_INT-P-Quickie Prof. J. Walter Stand Januar IE Interrupt Enable Bits 1x A8HEAL-ET2ESET1EX1ET0EX0IE - Wird nicht für Interrupt-Kontrolle genutzt BitFunktion EX0"0" Externer Interrupt 0 gesperrt "1" Externer Interrupt 0 freigegeben ET0"0" Überlauf Timer 0 gesperrt "1" Überlauf Timer 0 freigegeben EX1"0" Externer Interrupt 1 gesperrt "1" Externer Interrupt 1 freigegeben ET1"0" Überlauf Timer 1 gesperrt "1" Überlauf Timer 1 freigegeben ES"0" Serieller Schnittstellen Interrupt gesperrt "1" Serieller Schnittstellen Interrupt freigegeben ET2"0" Überlauf Timer 2 gesperrt "1" Überlauf Timer 2 freigegeben -Wird nicht für Interrupt Kontrolle genutzt EAL"0" Kein Interrupt wird erkannt "1" Jeder Interrupt wird entsprechend seiner Einstellung erkannt

9 Mikrocomputertechnik BLIN_INT-P-Quickie Prof. J. Walter Stand Januar Interrupt Enable  Interrupt-Quickie  IE Interrupt Enable  Interrupt Vector Table

10 Mikrocomputertechnik BLIN_INT-P-Quickie Prof. J. Walter Stand Januar ÜBUNG 01: BLIN_INT_V T1  Blinkfrequenz erhöhen T2  Blinkfrequenz erniedrigen fmax ca. 45,7 Hz ~3 MHz/2^16 Kontrollieren Sie fmin mit der Handy-Stoppuhr Hinweis: Bei fmin gilt: R2=0

11 Mikrocomputertechnik BLIN_INT-P-Quickie Prof. J. Walter Stand Januar Quickies – schnell und intensiv lernen  Ziel erreicht!


Herunterladen ppt "Mikrocomputertechnik BLIN_INT-P-Quickie Prof. J. Walter Stand Januar 2015 1 Mikrocomputertechnik Jürgen Walter „BLIN_INT-P-Quickie“"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen