Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Nicolas Poussin Mannalese (1637-39). Ablauf Bildbeschreibung Vergleich mit der zugrunde liegenden Bibelstelle Historiker vs. Maler Komposition, Figurenanordnung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Nicolas Poussin Mannalese (1637-39). Ablauf Bildbeschreibung Vergleich mit der zugrunde liegenden Bibelstelle Historiker vs. Maler Komposition, Figurenanordnung."—  Präsentation transkript:

1 Nicolas Poussin Mannalese ( )

2 Ablauf Bildbeschreibung Vergleich mit der zugrunde liegenden Bibelstelle Historiker vs. Maler Komposition, Figurenanordnung Le Bruns Forderung nach vraisemblance Poussins zwei Arten des Sehens, Figuren als Buchstaben Affekte Vergleich Drama und Historiengemälde Aktueller Forschungsstand

3 Le Bruns Akademierede über Poussins Mannalese „M. le Brun dit a la Compagnie, que si les ouvrages des plus grands peintres qui ont été dans les deux derniers siècles ont fourni jusqu’à présent de matière pour les conférences que l’on a tenues, il est bien juste que ceux d’un peintre de ce temps servent aussi à l’entretien de l’Académie.“

4 Le Bruns Akademierede Disposition en général & de chaque figure en particulier Dessin & proportions des figures Expressions des passions Perspective des plans & de l‘air & l‘harmonie des couleurs

5 Poussin im Brief an Chantelou, 1639: „Lisés l‘istoire et le tableau, afin de cognoistre si chasque chose est apropriée au subiect.“

6

7

8 „Ich werde euch Brot vom Himmel regnen lassen. Die Israeliten sollen vors Lager hinausgehen und so viel sammeln, wie sie für den Tag brauchen.“ (Exodus, 16.4)

9 „ Am Abend kamen Wachteln und liessen sich überall im Lager nieder, und am Morgen lag rings um das Lager Tau. Als der Tau verdunstet war, blieben auf dem Wüstenboden feine Körner zurück, die aussahen wie Reif.“ (Exodus, )

10 „Dies ist das Brot, mit dem der Herr euch am Leben erhalten wird.“ (Exodus, 16.15)

11 „[...] Sammelt davon so viel, wie jeder braucht, pro Kopf einen Krug voll. Jeder Familienvater soll die Menge sammeln, die seine Familie zum Leben braucht.“ (Exodus, 16.16)

12

13 Textstelle aus Le Bruns Akademierede zum Verhältnis zwischen Historiker und Maler „A cela M. le Brun repartit qu’il n’en est pas de la peinture comme de l’histoire. Qu’un historien se fait entendre par un arrangement de paroles et une suite de discours qui forme une image des choses qu’il veut dire, et représente succesivement telle action qu’il lui plait. Mais le peintre n’ayant qu’un instant dans lequel il doit prendre la chose qu’il veut figurer, pour représenter ce qui s’est passé dans ce moment-là, il est quelquefois nécessaire qu’il joigne ensemble beaucoup d’incidents qui aient précédé, afin de faire comprendre le sujet qu’il expose, sans quoi ceux qui verroient son ouvrage ne seroient pas mieux instruits que si cet historien, au lieu de raconter tout le sujet de son histoire, se contentoit d’en dire seulement la fin. “

14 Le Brun zur disposition de chaque figure en particulier „Il dit [Le Brun] que ce qu’il appelle parties, sont toutes les figures séparées en divers endroits de ce tableau, lesquelles partagent la vue, lui donnent moyen en quelque façon de se promener autour de ces figures, et de considérer les divers plans et les différentes situations de tous les corps, et les corps même différents les uns des autres.“

15

16 Jutta Helds Ansätze zu einer Wahrnehmungstheorie Einzelne Figuren werden wahrgenommen → zerstreute Wahrnehmung Wahrnehmung von vorhandenen Strukturen → gliedernde Wahrnehmung Struktur der Historie wird erfasst

17

18 Gruppe am linken Bildrand Poussins „Leseanleitung“: „…[W]enn Ihr das Bild betrachtet und dabei alles zusammennehmt, so glaube ich, dass ihr leicht erkennen werdet, welches diejenigen sind, die verschmachten, die staunen; diejenigen, welche Mitleid haben oder Taten der Barmherzigkeit, der grossen Not, des Verlangens, der Trostsuche vollbringen und anderes mehr, denn die sieben ersten Gestalten zur linken Hand werden Euch alles sagen, was geschrieben steht, und alles weitere ist von demselben Stoff…“

19

20

21 Le Brun über die Figuren „Que pour cela lorsqu’un groupe est composé de plus de deux figures, il faut considérer la plus apparente comme la principale partie du groupe; et quand aux autres qui l’accompagnent, on peut dire que les unes en sont comme le lien et les autres comme les supports.“

22

23

24

25 Poussins zwei Arten des Sehens Aspect (Anschauen) Prospect (mit Aufmerksamkeit betrachten, Tätigkeit des Verstandes)

26

27 „ Wenn die erste Begegnung mit einem Objekt uns überrascht und wir es für neu oder völlig anders halten als das, was wir bisher kennen oder auch was wir erwarten, wie es zu sein habe, bewirkt das, dass wir es bewundern und darüber erstaunt sind [...] Bevor wir überhaupt wissen, ob das Objekt uns zusagt oder nicht, scheint mir, dass die Bewunderung die erste aller Leidenschaften ist. Sie hat kein Gegenteil, denn wenn das gezeigte Objekt nichts an sich hat, das uns überrascht, werden wir davon überhaupt nicht berührt und wir betrachten es ohne Leidenschaft.“ (René Descartes)

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38 Makrogeschichte: göttliche Barmherzigkeit Vaterliebe (Gott zu seinem Volk) Mikrogeschichte: menschliches Wunder Elternliebe

39 1. Caritas Romana (Antike) menschliches Wunder 2. Mannawunder (Altes Testament) göttliches Wunder 3. Eucharistie (Neues Testament) Mysterium

40

41


Herunterladen ppt "Nicolas Poussin Mannalese (1637-39). Ablauf Bildbeschreibung Vergleich mit der zugrunde liegenden Bibelstelle Historiker vs. Maler Komposition, Figurenanordnung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen