Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Vorgestellt von Jens Vasicek Design und Layout by

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Vorgestellt von Jens Vasicek Design und Layout by"—  Präsentation transkript:

1 Vorgestellt von Jens Vasicek Design und Layout by

2  Der Marktanteil der pv. Briefdienste stagniert bei ca. 10%  Das Verhältnis „gut bezahlter Brief“ zu Infosendungen verschiebt sich  Von ehemals 80% Brief zu 20% Infosendungen liegt der Anteil jetzt schon bei 60% zu 40%  Der Standardbrief kostet 60 Cent statt bisher 58 Cent. Wie der BdKEP gegenüber ONEtoONE sagte, wisse man aus zuverlässiger Quelle, dass die Deutsche Post plane, Großversendern für den Standard- und Maxibrief zusätzliche Preisnachlässe zu gewähren. Ein Sprecher der Post erklärte zu diesem Thema, dass Großkunden bereits zuvor ab einer Menge von Stück Rabatte zwischen 20 und 30 Prozent erhalten hätten, wenn sie Vorleistungen wie Sortierung oder Transport übernehmen. Nun soll dieser Nachlass lediglich beim Standardbrief um zwei Prozent erhöht werden, „um die Preiserhöhung ein wenig abzufedern“, so der Sprecher.

3 Eine Idee wurde zur Marke; Ahura Mazda, ich mag Dich Regionale Kunden vergeben Sendungen zur Zustellung regional und Deutschlandweit. Die Größenordnung ist unterschiedlich. Viele Kunden versenden zyklisch in erheblichen Losgrößen. ( Banken, Energieträger, Versicherungen, Finanzämter, Autohäuser usw.) Diese Versender sind für die neue Marke prädestiniert.

4  Viele Briefe haben auf der Vorderseite Unternehmenslogos  Die Rückseiten sind meistens neutral

5 und nutzen die freie Fläche für Werbeeinnahmen Wir verändern die Eigentumsverhältnisse der Briefhülle zu unseren Gunsten und nutzen diese als reines Transportmedium zur Beförderung von Sendungen aller Art. - Dadurch verändert sich das Rechtsverhältnis in Punkto Werbung durch Dritte auf der Briefhülle, der Datenschutz ist ausgehebelt ! - Wir nutzen die freien Flächen auf der Briefhülle für gezielte Werbung in Richtung der Empfänger

6

7  Werbewillige Kunden finden  Werbeträger finden (meistens im Kundenkreis vorhanden)  Die beiden Kunden „sinngemäß“ zusammen bringen  Werbewilliger übergibt Werbeslogan (Hilfestellung anbieten)  Eigentümer der Briefhülle (der versendende Briefdienst) druckt den „Werbeslogan“ auf Briefhülle  Zustellung der Sendung

8 WWerbeeinahmen von Werbewilligen ZZielwerbung (hohe Auflage, Werbung gelangt ins Haus, unabhängig von Zeitungsabonnenten, höhere Anzahl an Empfänger, niedriger Streuverlust, hohe Akzeptanz der Werbung usw.) EErsparnis beim Werbeträger durch Rabatte, Briefumschlagkostenersparnis und weitere Möglichkeiten ZZusätzliche Kontakt- und Kundengewinnung möglich durch höhere Rabattspielräume SStärkere Kundenbindung

9 30“ Sendungen Format C4, 100g Portokosten pro Sendung / Kosten BD pro Sendung Gesamt Porto 4 Aussendungen pro Jahr Einnahmen durch Werbung pro Aussendung Einnahmen Werbung pro Jahr Bei 30“ Sendungen 0,62 netto Stück Werbeeinnahme0,25 netto Stück Gesamtkosten BD0,06 netto Stück Allg.-/Lizenzkosten Erlöse BD( Zusatzerlös gesamt) p.a Einsparung Versender Briefhülle plus Nachlass 0,06 netto Stück


Herunterladen ppt "Vorgestellt von Jens Vasicek Design und Layout by"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen