Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Modellprojekt: Employer Branding 2

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Modellprojekt: Employer Branding 2"—  Präsentation transkript:

1 Modellprojekt: Employer Branding 2
Modellprojekt: Employer Branding 2.0 Social Media Fachkräfteaufbau und -sicherung für mittelständische Unternehmen in OWL EU-FÖRDERUNG (EFRE) INVESTITION IN UNSERE ZUKUNFT FORSCHUNG & ENTWICKLUNG

2 Die Fachhochschule des Mittelstands (FHM)
Studierende: Bachelor, Master, MBA Promotionsprogramme Wissenschaftliche Weiterbildung & Beratung Absolventen: ca Diplom, Bachelor, Master, MBA Personal: 45 Professoren, 4 Hochschullehrerinnen im Berufungsverfahren 35 Wissenschaftliche Mitarbeiter 28 Mitarbeiter in Verwaltung und Beratung davon 2 Auszubildende ca. 160 Experten als Lehrbeauftragte Projekte: Nationale und internationale Projekte sind im Bereich Forschung & Entwicklung angesiedelt Schwerpunkte: Betriebswirtschaft, Wirtschaftsförderung, Markt und Unternehmen, Führung und Kommunikation, Informationstechnik, Multimedia, Electronic Business sowie Gesundheitswirtschaft

3 Projektpartner Antragssteller (Projektträger): Fachhochschule des Mittelstands (FHM) GmbH Projektpartner sowie Förderer: Mittelständische Unternehmen verschiedener Branchen aus der Region OWL

4 Projektförderung Projektförderung: Das Projekt wird durch das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (MAIS), aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) sowie durch mittelständische Unternehmen (Projektpartner) aus OWL gefördert.

5 Projektschwerpunkte & Zielgruppe
Projektschwerpunkte: (Strategische) Beratung, Entwicklung, Unterstützung sowie Fortbildung in den Bereichen Social Media, Online/ Social Media Recruiting und Arbeitgeberattraktivität/ Arbeitgebermarke (Employer Branding) Zielgruppe: Mittelständische Unternehmen (nach EU-Definition*) verschiedener Branchen aus der Region OWL: Unternehmens-größe Zahl der Beschäftigten und Umsatz €/Jahr oder Bilanzsumme €/Jahr kleinst bis 9 bis 2 Millionen klein bis 49 bis 10 Millionen mittel* bis 249 bis 50 Millionen bis 43 Millionen *http://www.ifm-bonn.org/mittelstandsdefinition/definition-kmu-der-eu-kommission/

6 Projektziele Sie können aus der Palette der zur Verfügung stehenden Social Media Werkzeuge, die für den aktuellen Anwendungsfall effektivste Methode auswählen. Sie können insbesondere eine Arbeitgebermarke 2.0 entwickeln und Ihre neuen Kenntnisse für Social Media Fachkräfteaufbau und Fachkräftesicherung einsetzen. Sie verfügen über die notwendige technische Kompetenz, um Prozesse auf der Grundlage moderner Social Media Verfahren zu planen und in wichtigen Teilbereichen auch selbst auszuführen. Sie sind in der Lage, Prozesse der Einführung eines modernen Social Media Instrumentariums in Systeme zu planen und zu steuern.

7 Projektmodule im Überblick
Social Media Recruiting Social Media Recruiting Kennzahl/ Initialworkshop Seminarreihe/ Social Media Recruiting Manager Individuelle Entwicklungs-workshops/ Strategieberatung im Unternehmen Wissenschaftliche Begleitung Transfer-veranstaltung

8 Entwicklungsworkshops im Unternehmen (ca. 1-2 pro Monat)
Im Unternehmen sind Entwicklungsworkshops nach einer Bedarfsanalyse mit Ihren eigenen Schwerpunkten im Unternehmen vorgesehen 1. Workshop = Initialworkshop: IST/SOLL-Analysen, Bedarfsanalysen im Unternehmen  Ermittlung einer Social Media Recruiting Kennzahl Evaluation des Personalmarketings und Neuausrichtung über den Social Media Ansatz Analyse der Offline- und Online-Kommunikation mit Fokus auf der Bindung von neuen Mitarbeitern über vernetzte Kanäle im Internet

9 Kompetenzentwicklung zum Social Media Recruiting Manager (m/w)
Seminarreihe Kompetenzentwicklung zum Social Media Recruiting Manager (m/w) Seminarreihe: ca. 1 Seminar pro Monat Referenten aus Wissenschaft und Wirtschaft Ausrichter sind die FHM und die Projektpartner Fortbildung für 1-2 Mitarbeiter pro Unternehmen in den Bereichen Online Reputationsmanagement, Social Media Monitoring, Rechtliche Aspekte, Redaktionsplanung etc. Teilnahmezertifikat „ Social Media Recruiting Manager (m/w)“

10 Projektmodule & Eigenanteil
Entwicklungsworkshops (individuell auf das jeweilige Unternehmen abgestimmt) Kompetenzentwicklungsmaßnahmen/ Seminarreihe zum Social Media Recruiting Manager (m/w) (für alle Unternehmen gleich) Eigenanteil bzw. Unternehmensbeitrag: 1-2 Teilnehmer/ Mitarbeiter je Unternehmen, die zum Social Media Recruiting Manager (m/w) weitergebildet werden Selbst definierter, finanzieller Eigenanteil zur Förderung des Projekts, der jederzeit erhöht werden kann. Ein Einstieg in das Projekt ist bereits ab einem Betrag von € 3000,- möglich.

11 Bisherige und kommende Seminare:
Seminarreihe Bisherige und kommende Seminare: Social Media im Unternehmen Recht im Social Web Reputationsmanagement im Social Web Content – Inhalte strategisch planen im Social Web Arbeitgebermarke zwischen Image und Verpflichtung Suchmaschinenmarketing für die Personalakquise XING Grundlagen und XING für’s Recruiting Social Media HRM Mobile Recruiting/ Technologische Entwicklungen Social Media (Recruiting) Monitoring

12 Wissenschaftliche Projektleitung Prof. Dr
Wissenschaftliche Projektleitung Prof. Dr. Manfred Leisenberg Tel.: Wissenschaftliche Mitarbeit Nina Janice Braunert M.A. Tel.: Wissenschaftliche Mitarbeit Heike Kollmeier M.A. Tel.: Administrative Projektleitung Reinert Meyer-Stolte Tel.: Fachhochschule des Mittelstands (FHM) GmbH - University of Applied Sciences - Ravensberger Straße 10 G Bielefeld Nehmen Sie mit uns Kontakt auf! Gerne stellen wir Ihnen das Projekt vor!


Herunterladen ppt "Modellprojekt: Employer Branding 2"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen