Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Www.ul-ma.de U L M A Ultra Leichtbau bei Mobilen Arbeitsmaschinen Projektpartner Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Lehrstuhl für Baumaschinentechnik.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Www.ul-ma.de U L M A Ultra Leichtbau bei Mobilen Arbeitsmaschinen Projektpartner Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Lehrstuhl für Baumaschinentechnik."—  Präsentation transkript:

1 U L M A Ultra Leichtbau bei Mobilen Arbeitsmaschinen Projektpartner Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Lehrstuhl für Baumaschinentechnik 2. Arbeitsbesprechung - Magdeburg November 2001 Folie 1 Aufgaben des Arbeitspakets 1: 1. Analyse der Maschinen- und Gerätefunktionen 2. Analyse der typischen maßgebenden Belastungs- und Beanspruchungszustände 3. Experimentelle Ermittlung von Lastkollektiven für die einzelnen Baugruppen Ziel des Arbeitspakets 1: Grundlagen zum Erstellen eines detaillierten Lastenhefts für den Form-, Stoff- und Strukturleichtbau bei den untersuchten Maschinen und Geräten

2 U L M A Ultra Leichtbau bei Mobilen Arbeitsmaschinen Projektpartner Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Lehrstuhl für Baumaschinentechnik 2. Arbeitsbesprechung - Magdeburg November 2001 Seitenkräfte Trägheitskräfte bei Schwenk- bewegungen des Mastes Querkraft am Endschlauch Kräfte durch exzentrisch angebaute Förderleitung Lasten am Betonverteilermast HauptlastenZusatzlasten BetriebslastenMassenkräfteWindlasten Eigenlasten Gewichtskräfte der Verteiler- mast-Bauteile Gewichtskräfte des Betons in der Förderleitung Kräfte durch Pumpstöße Kräfte am Endschlauch in der Ausleger- ebene Trägheitskräfte beim Bewegen des Mastes in der Ausleger- ebene Folie 2

3 U L M A Ultra Leichtbau bei Mobilen Arbeitsmaschinen Projektpartner Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Lehrstuhl für Baumaschinentechnik 2. Arbeitsbesprechung - Magdeburg November 2001 Kräfte am Verteilschlauch o Grundbelastung durch den Endschlauch o Belastungen durch typische Mastbewegungen o Belastungen beim normalen Betonieren o Zusatzbelastungen durch Eintauchen des Endschlauchs o Klemmen des Endschlauchs in der Bewehrung und Herausziehen mit dem Verteilermast o (Einsatz als Hebezeug) Meßtechnik o Meßbügel (Belastung bis 10 kN) o Meßrohr (für höhere Belastungen) Folie 3

4 U L M A Ultra Leichtbau bei Mobilen Arbeitsmaschinen Projektpartner Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Lehrstuhl für Baumaschinentechnik 2. Arbeitsbesprechung - Magdeburg November 2001 Versuche zur Ermittlung des Verteilschlauch-Lastkollektivs 1. Prüfstandsversuche o Verteilschlauch ohne Beton o Verteilschlauch mit Scheinbeton o Änderung der Betonparameter (z. B. Betonsorte und Betonkonsistenz) o Versuche mit selbstverdichtendem Beton (SCC) 2. Baustellenversuche Folie 4

5 U L M A Ultra Leichtbau bei Mobilen Arbeitsmaschinen Projektpartner Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Lehrstuhl für Baumaschinentechnik 2. Arbeitsbesprechung - Magdeburg November 2001 Weitere Vorgehensweise: 1. Durchführung der Messungen und Ableitung der Lastkollektive 2. Mitwirkung bei der Entwicklung, Konstruktion und Erprobung der ultraleichten Bauteile für die Demonstratoren 3. Berechnung der Betriebsfestigkeit für metallschaumgefühlte Bauteile Folie 5


Herunterladen ppt "Www.ul-ma.de U L M A Ultra Leichtbau bei Mobilen Arbeitsmaschinen Projektpartner Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Lehrstuhl für Baumaschinentechnik."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen