Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kooperative Digitalisierungsprojekte als Basis virtueller Zusammenführungen verstreuter Bestände Ein Erfahrungsbericht zu internationalen Kooperationen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kooperative Digitalisierungsprojekte als Basis virtueller Zusammenführungen verstreuter Bestände Ein Erfahrungsbericht zu internationalen Kooperationen."—  Präsentation transkript:

1 Kooperative Digitalisierungsprojekte als Basis virtueller Zusammenführungen verstreuter Bestände Ein Erfahrungsbericht zu internationalen Kooperationen Albert Weber September 2013

2 Bibliothek des Instituts für Ost- und Südosteuropaforschung Albert Weber| Kooperative Digitalisierungsprojekte – Ein Erfahrungsbericht 2  Forschungsbibliothek für geistes- und sozialwiss. Ost- und Südosteuropawissenschaften  Über ME, 600 laufende Zeitschriften  institutsinterne, lokale und über- regionale Literaturversorgung  Beteiligung an Fachportalen und -repositorien (u.a. ViFaOst, OstDok)  Digitalisierungsprojekte

3 Periodikadigitalisierungen Albert Weber| Kooperative Digitalisierungsprojekte – Ein Erfahrungsbericht 3  Bedeutender, teilweise unikaler Periodikabestand: Sammlung von ca. 200 Zeitungs- und Volkskalendertiteln deutscher Minderheiten aus dem östlichen Europa (Erscheinungszeitraum , zusammengestellt in den 1930/40ern).  Digitalisierung zur Forschungsunterstützung: Auswahl besonders forschungsrelevanter Titel; Förderung durch Beauftragten der Bundesreg. für Kultur und Medien  Kein eigenes Digitalisierungszentrum, kein eigenes Portal; Kooperation mit der UB Regensburg und dem Digitalen Forum Mittel- und Osteuropa (www.difmoe.eu)

4 Bestandssituation Albert Weber| Kooperative Digitalisierungsprojekte – Ein Erfahrungsbericht 4  Historische Zeitungsbestände teilweise stark fragmentiert  Großteil der Periodika in ost-/südosteuropäischen Bibliotheken in den früheren Heimatregionen der dtspr. Bevölkerungsgruppen nachgewiesen  Potential der Digitalisierung: virtuelle Zusammenführung verstreuter Bestände und Aufbau von Sammlungen mit Vollständigkeitsanspruch aus Originalbeständen mehrerer Institutionen möglich Kooperationen besonders wichtig oder unumgänglich

5 Digitalisierungsstrategie Albert Weber| Kooperative Digitalisierungsprojekte – Ein Erfahrungsbericht 5  Aufbau eines Netzwerks von Partnerbibliotheken (analog und digital) mit Interesse an der Digitalisierung dtspr. Materialien und Periodika  Förderung des Aufbaus von digitalen Sammlungen innerhalb osteuropäischer digitaler Bibliotheken durch Digitalisatetausch => Multiplikatoreffekt: Digitale Bibliotheken in verschiedenen Ländern sind an denselben Beständen interessiert => digitalisieren ihrerseits „Tauschmaterial“  Langfristiges Ziel: Beitrag zum Aufbau einer Digitalen Bibliothek der Deutschen aus dem östlichen Europa

6 Allgemeine Erfahrungen mit kooperativen Digitalisierungsprojekten Albert Weber| Kooperative Digitalisierungsprojekte – Ein Erfahrungsbericht 6  Entscheidend: gemeinsames Eigentum der Partner an Digitalisaten mit Rücksicht auf die aktuelle oder künftige digitale Bibliothek/Sammlung des Partners  Hohe Einsparung von Mitteln für sämtliche Partner möglich Kosten bei Kompatibilitätsproblemen (z.B. Metadaten)  Internationale Kooperation nur bei umfangreicheren Vorhaben sinnvoll  Qualität der Kooperation unabhängig von der Größe der Partnerinstitution

7 Erfahrungen mit Partnern im östlichen Europa Albert Weber| Kooperative Digitalisierungsprojekte – Ein Erfahrungsbericht 7  Hohe Aufgeschlossenheit für deutsches Kulturerbe  Personalisierung des Kontakts hilfreich  Geringere Bindung der Partner an institutionelle Vereinbarungen  Arbeitsteilung kann notwendig sein (Übernahme der Langzeitarchivierung, Unterstützung bei Metadatenerfassung)  Geringere personelle und finanzielle Kontinuität bei den Partnern  Meistens keine Texterkennung für Frakturschrift

8 Fazit Albert Weber| Kooperative Digitalisierungsprojekte – Ein Erfahrungsbericht 8  Kooperative internationale Digitalisierungsprojekte bisweilen aufwendig, insgesamt jedoch äußerst positive Ergebnisse  Technische Kompatibilitätsprobleme mit ausländischen Partnern nicht unterschätzen  Nutzen mehrfacher Online-Stellungen bei internationaler Kooperation mit digitalen Bibliotheken abwägen

9 Albert Weber| Kooperative Digitalisierungsprojekte – Ein Erfahrungsbericht 9 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Für Rückfragen (v.a. zum Modell von Kooperationsvereinbarungen) stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung:


Herunterladen ppt "Kooperative Digitalisierungsprojekte als Basis virtueller Zusammenführungen verstreuter Bestände Ein Erfahrungsbericht zu internationalen Kooperationen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen