Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Hans-Rudolf Niederberger Vordergut 8772 Nidfurn Ausgabe 3. April 2006 Inhalt Einführung Naturprodukte Synthese WebQuest Werkstoffe der Elektrotechnik 21.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Hans-Rudolf Niederberger Vordergut 8772 Nidfurn Ausgabe 3. April 2006 Inhalt Einführung Naturprodukte Synthese WebQuest Werkstoffe der Elektrotechnik 21."—  Präsentation transkript:

1 Hans-Rudolf Niederberger Vordergut 8772 Nidfurn Ausgabe 3. April 2006 Inhalt Einführung Naturprodukte Synthese WebQuest Werkstoffe der Elektrotechnik 21. Der Begriff Kunststoff Organische Stoffe Makromoleküle Anorganische Stoffe Inhalt

2 Hans-Rudolf Niederberger Vordergut 8772 Nidfurn Ausgabe 3. April 2006 Inhalt Einführung Naturprodukte Synthese WebQuest Werkstoffe der Elektrotechnik 21. Der Begriff Kunststoff Organische Stoffe Makromoleküle Anorganische Stoffe Einführung Der Begriff Kunststoff umfasst im weitesten Sinne: 1. Organische Werkstoffe, die 2. als Makromoleküle aufgebaut sind und die 3. durch Umwandlung von Naturprodukten oder 4. durch Synthese von Primärstoffen aus Erdöl, Erdgas oder Kohle entstehen.

3 Hans-Rudolf Niederberger Vordergut 8772 Nidfurn Ausgabe 3. April 2006 Inhalt Einführung Naturprodukte Synthese WebQuest Werkstoffe der Elektrotechnik 21. Der Begriff Kunststoff Organische Stoffe Makromoleküle Anorganische Stoffe Inhalt

4 Hans-Rudolf Niederberger Vordergut 8772 Nidfurn Ausgabe 3. April 2006 Inhalt Einführung Naturprodukte Synthese WebQuest Werkstoffe der Elektrotechnik 21. Der Begriff Kunststoff Organische Stoffe Makromoleküle Anorganische Stoffe Organische Stoffe Organisch bedeutet, dass diese Verbindung aus dem Grundstoff Kohle (Kohlenstoff) besteht. Kunststoffe sind organische Substanzen wie z.B. Holz, Fleisch oder Brot. Bei starkem Erhitzen wird der Kohlenstoff sichtbar.

5 Hans-Rudolf Niederberger Vordergut 8772 Nidfurn Ausgabe 3. April 2006 Inhalt Einführung Naturprodukte Synthese WebQuest Werkstoffe der Elektrotechnik 21. Der Begriff Kunststoff Organische Stoffe Makromoleküle Anorganische Stoffe Organische Stoffe Papier Die in der Elektrotechnik verwendeten Papiersorten sind ausschliesslich aus Holzzellstoffen hergestellt.

6 Hans-Rudolf Niederberger Vordergut 8772 Nidfurn Ausgabe 3. April 2006 Inhalt Einführung Naturprodukte Synthese WebQuest Werkstoffe der Elektrotechnik 21. Der Begriff Kunststoff Organische Stoffe Makromoleküle Anorganische Stoffe Organische Stoffe Textilien Textilien für die Elektrotechnik werden aus verschiedenen Rostoffen hergestellt, nämlich aus:

7 Hans-Rudolf Niederberger Vordergut 8772 Nidfurn Ausgabe 3. April 2006 Inhalt Einführung Naturprodukte Synthese WebQuest Werkstoffe der Elektrotechnik 21. Der Begriff Kunststoff Organische Stoffe Makromoleküle Anorganische Stoffe Organische Stoffe Gummi Der Heveabaum, welcher im tropischen und subtropischen Klima gedeiht, sondert einen Saft den Latex ab, welcher % Rohkautschuk enthält.

8 Hans-Rudolf Niederberger Vordergut 8772 Nidfurn Ausgabe 3. April 2006 Inhalt Einführung Naturprodukte Synthese WebQuest Werkstoffe der Elektrotechnik 21. Der Begriff Kunststoff Organische Stoffe Makromoleküle Anorganische Stoffe Organische Stoffe Isolieröl Isolieröl verbessert auch die Isolationswerte von Papier und Pressspan. Transformatoren mit Ölkühlung Ölgetränkte Papierkabel und ölgetränkte Isolationen in Hochspannungsapparaten zeugen davon. Neuerdings haben sich auch die Silikonöle und Diphenylchlorid, die schwer oder nicht brennbar sind, eingeführt.

9 Hans-Rudolf Niederberger Vordergut 8772 Nidfurn Ausgabe 3. April 2006 Inhalt Einführung Naturprodukte Synthese WebQuest Werkstoffe der Elektrotechnik 21. Der Begriff Kunststoff Organische Stoffe Makromoleküle Anorganische Stoffe Inhalt

10 Hans-Rudolf Niederberger Vordergut 8772 Nidfurn Ausgabe 3. April 2006 Inhalt Einführung Naturprodukte Synthese WebQuest Werkstoffe der Elektrotechnik 21. Der Begriff Kunststoff Organische Stoffe Makromoleküle Anorganische Stoffe Makromoleküle Makromoleküle bedeutet „riesige, grosse Moleküle". Der deutsche Professor Hermann Staudinger ( ) führte 1922 für Riesenmoleküle mit mehr als 1000 Atomen den Begriff „Makromoleküle" ein. Er erhielt dafür den Nobelpreis Makromoleküle unterscheidet man nach Herkunft und Synthese. Makromolekulare Stoffe Naturstoffeumgewandelte NaturstoffeSynthetische Stoffe  Holz  Kautschuk  Baumwolle  Bakelit  Gummi  Vulkanviber  PVC  PE  Epoxidharz

11 Hans-Rudolf Niederberger Vordergut 8772 Nidfurn Ausgabe 3. April 2006 Inhalt Einführung Naturprodukte Synthese WebQuest Werkstoffe der Elektrotechnik 21. Der Begriff Kunststoff Organische Stoffe Makromoleküle Anorganische Stoffe Inhalt

12 Hans-Rudolf Niederberger Vordergut 8772 Nidfurn Ausgabe 3. April 2006 Inhalt Einführung Naturprodukte Synthese WebQuest Werkstoffe der Elektrotechnik 21. Der Begriff Kunststoff Organische Stoffe Makromoleküle Anorganische Stoffe Naturprodukte Umgewandelte Naturprodukte sind vulkanisierter Kautschuk (Gummi), Vulkanfiber, Zellglas, Kunstseide, Zellwolle als umgewandelte Zellulose und Kunsthorn,das aus plastifiziertem und gehärtetem Milcheiweiss (Kasein) besteht.

13 Hans-Rudolf Niederberger Vordergut 8772 Nidfurn Ausgabe 3. April 2006 Inhalt Einführung Naturprodukte Synthese WebQuest Werkstoffe der Elektrotechnik 21. Der Begriff Kunststoff Organische Stoffe Makromoleküle Anorganische Stoffe Inhalt

14 Hans-Rudolf Niederberger Vordergut 8772 Nidfurn Ausgabe 3. April 2006 Inhalt Einführung Naturprodukte Synthese WebQuest Werkstoffe der Elektrotechnik 21. Der Begriff Kunststoff Organische Stoffe Makromoleküle Anorganische Stoffe Synthese Synthese ist ein „Zusammenstellen". Kunststoffe, die mit anderen Stoffen neue Eigenschaften erhalten.

15 Hans-Rudolf Niederberger Vordergut 8772 Nidfurn Ausgabe 3. April 2006 Inhalt Einführung Naturprodukte Synthese WebQuest Werkstoffe der Elektrotechnik 21. Der Begriff Kunststoff Organische Stoffe Makromoleküle Anorganische Stoffe Inhalt

16 Hans-Rudolf Niederberger Vordergut 8772 Nidfurn Ausgabe 3. April 2006 Inhalt Einführung Naturprodukte Synthese WebQuest Werkstoffe der Elektrotechnik 21. Der Begriff Kunststoff Organische Stoffe Makromoleküle Anorganische Stoffe

17 Hans-Rudolf Niederberger Vordergut 8772 Nidfurn Ausgabe 3. April 2006 Inhalt Einführung Naturprodukte Synthese WebQuest Werkstoffe der Elektrotechnik 21. Der Begriff Kunststoff Organische Stoffe Makromoleküle Anorganische Stoffe Isolation durch Luft in einer Umspannstation eines Hochspannungs- Netzes. Luft Der billige Isolierstoff Luft wurde früher häufiger eingesetzt als heute. Er ist aber nach wie von groβer Bedeutung.

18 Hans-Rudolf Niederberger Vordergut 8772 Nidfurn Ausgabe 3. April 2006 Inhalt Einführung Naturprodukte Synthese WebQuest Werkstoffe der Elektrotechnik 21. Der Begriff Kunststoff Organische Stoffe Makromoleküle Anorganische Stoffe Glimmer mit Turmalin Glimmer Glimmer ist ein Mineral, welches in Form von unregelmässigen Kristallen auftritt. Die Kristalle lassen sich in Plättchen und Platten von 0, mm Dicke aufspalten.

19 Hans-Rudolf Niederberger Vordergut 8772 Nidfurn Ausgabe 3. April 2006 Inhalt Einführung Naturprodukte Synthese WebQuest Werkstoffe der Elektrotechnik 21. Der Begriff Kunststoff Organische Stoffe Makromoleküle Anorganische Stoffe Asbest Asbest besteht aus Silikaten verschiedener Zusammensetzung. Es ist ein in Fasern aufspaltbarer Kristall, je nach Fundort mit stark unterschiedlichen Eigenschaften. Die Fasern werden je nach Länge und Zähigkeit weiterverarbeitet. In der Elektrotechnik wird Asbest dort verwendet, wo neben der lsolierfähigkeit ein hitze- und feuerbeständiger Stoff verlangt wird. Die dielektrischen Eigenschaften sind nicht sehr gut.

20 Hans-Rudolf Niederberger Vordergut 8772 Nidfurn Ausgabe 3. April 2006 Inhalt Einführung Naturprodukte Synthese WebQuest Werkstoffe der Elektrotechnik 21. Der Begriff Kunststoff Organische Stoffe Makromoleküle Anorganische Stoffe Keramik Unter Keramischen Stoffen versteht man allgemein Materialien, die aus erdigen, meist schwer schmelzbaren Massen bei Raumtemperatur geformt werden und durch Brennen (Sintern) bei hohen Temperaturen ihre Festigkeit und Härte erhalten. Als Rohstoffe werden hauptsächlich siliziumhaltige Verbindungen und Metalloxide verwendet. Anwendungen Anwendung siehe nächste Seite.

21 Hans-Rudolf Niederberger Vordergut 8772 Nidfurn Ausgabe 3. April 2006 Inhalt Einführung Naturprodukte Synthese WebQuest Werkstoffe der Elektrotechnik 21. Der Begriff Kunststoff Organische Stoffe Makromoleküle Anorganische Stoffe Keramik Anwendungen Als Anwendung seien Isolatoren für Hoch- und Niederspannung, Durchführungen, Klemmenkörper, Sicherungselemente und Patronen, Fassungsringe, Schalter, Steckdosen, Dosen und Keramikkondensatoren, erwähnt. Keramische Einbettmasse Porzelan

22 Hans-Rudolf Niederberger Vordergut 8772 Nidfurn Ausgabe 3. April 2006 Inhalt Einführung Naturprodukte Synthese WebQuest Werkstoffe der Elektrotechnik 21. Der Begriff Kunststoff Organische Stoffe Makromoleküle Anorganische Stoffe Glas Hohlkörper werden durch Blasen erzeugt, wobei die Formgebung in Metallformen erfolgt. Isolatoren, Röhrensockel und Lampenteile werden gepresst, ebenfalls Glasziegel und andere nicht in der Elektrotechnik eingesetzte Glasteile. SpezieIle Glassorten werden als Lichtleiter für Nachrichtenübemittlung vewendet.

23 Hans-Rudolf Niederberger Vordergut 8772 Nidfurn Ausgabe 3. April 2006 Inhalt Einführung Naturprodukte Synthese WebQuest Werkstoffe der Elektrotechnik 21. Der Begriff Kunststoff Organische Stoffe Makromoleküle Anorganische Stoffe Pical Es ist ein dem Eternit ähnlicher Stoff, durch LufteinschIüsse im Gefüge porös und leichter gemacht. Seine Wärmefestigkeit und die schlechte Wärmeleitung machen es für Montageunterlagen und zur Abdeckung von brennbaren Teilen geeignet.


Herunterladen ppt "Hans-Rudolf Niederberger Vordergut 8772 Nidfurn Ausgabe 3. April 2006 Inhalt Einführung Naturprodukte Synthese WebQuest Werkstoffe der Elektrotechnik 21."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen