Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ein Grußwort… 13. Juni 2015Grußwort KS Iserlohn1 … ist ein Wort des Grußes. Aber: wer grüßt hier eigentlich wen?

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ein Grußwort… 13. Juni 2015Grußwort KS Iserlohn1 … ist ein Wort des Grußes. Aber: wer grüßt hier eigentlich wen?"—  Präsentation transkript:

1 Ein Grußwort… 13. Juni 2015Grußwort KS Iserlohn1 … ist ein Wort des Grußes. Aber: wer grüßt hier eigentlich wen?

2 Die sich Grüßenden sind … 13. Juni 2015Grußwort KS Iserlohn2 Personen natürliche HTCSie alle juristische Landeskirche LSKL LKA Kirchenkreis KSKSV

3 13. Juni 2015Grußwort KS Iserlohn3 Das PSO-Geheimnis Wo steht‘s? Art 118 II e KO „Demgemäß hat die Landessynode vor allem folgende Aufgaben: a) Sie wacht darüber, dass das Evangelium rein und lauter verkündigt wird und die Sakramente recht verwaltet werden; [...] e) sie wahrt die presbyterial-synodale Ordnung und pflegt das synodale Leben der Kirche; [...].“ „Demgemäß hat die Landessynode vor allem folgende Aufgaben: a) Sie wacht darüber, dass das Evangelium rein und lauter verkündigt wird und die Sakramente recht verwaltet werden; [...] e) sie wahrt die presbyterial-synodale Ordnung und pflegt das synodale Leben der Kirche; [...].“

4 2 2 PSO (klassisch) 13. Juni 2015Grußwort KS Iserlohn4 Presbyterien und Synoden sind die Leitungsorgane der Gemeinden und der Kirche Älteste wirken in Presbyterien und Synoden vollberechtigt mit. Presbyterien (Kirchenvorstände) und Synoden konstituieren Kirche Mehrheit (Macht) muss bei Nicht- Theologen liegen Die Kirche baut sich in ihrer Ordnung und Verfassung von der Gemeinde her auf. Die parochiale Kirchengemeinde hat immer Vorrang  Kirche von unten (gegen die da oben) Die parochiale Kirchengemeinde hat immer Vorrang  Kirche von unten (gegen die da oben)

5 2 2 PSO (material verstanden) 13. Juni 2015Grußwort KS Iserlohn5 Presbyterien und Synoden sind die Leitungsorgane der Gemeinden und der Kirche Älteste wirken in Presbyterien und Synoden vollberechtigt mit. nicht staatlich  kirchlich nicht staatlich  kirchlich nicht röm.-kath,  evangelisch nicht röm.-kath,  evangelisch Die Kirche baut sich in ihrer Ordnung und Verfassung von der Gemeinde her auf. Von der Gemeinde her denken  auftragsorientiert Von der Gemeinde her denken  auftragsorientiert

6 13. Juni 2015Grußwort KS Iserlohn6 Kirchenrecht „fünf Minuten-Torte“

7 Grußwort KS Iserlohn7 Danke für Ihre Aufmerksamkeit Danke für Ihre Aufmerksamkeit 13. Juni 2015 Für Risiken und Nebenwirkungen schlagen Sie in der Verfassung nach oder fragen Sie ihre Organisationsberater


Herunterladen ppt "Ein Grußwort… 13. Juni 2015Grußwort KS Iserlohn1 … ist ein Wort des Grußes. Aber: wer grüßt hier eigentlich wen?"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen