Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

© Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten Altmark, 30.09.2014 Hochwasser 2013 Beseitigung von Schäden in der Forstwirtschaft Schwerpunkte und.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "© Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten Altmark, 30.09.2014 Hochwasser 2013 Beseitigung von Schäden in der Forstwirtschaft Schwerpunkte und."—  Präsentation transkript:

1 © Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten Altmark, Hochwasser 2013 Beseitigung von Schäden in der Forstwirtschaft Schwerpunkte und Stand der Beantragung im ALFF Altmark

2 Gesamtwaldfläche im ALFF Altmark ohne Bund, Land: ha, Anzahl der Waldbesitzer: 21394

3 Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Beseitigung der Hochwasserschäden 2013 (RL Hochwasserschäden Sachsen-Anhalt 2013) Gemeinsamer RdErl. StK, MF, MI, MLV, MWW, MLU, MK, MS vom 2. August 2013 Abschnitt II - Besondere Regelungen - B. Hilfen zur Schadensbeseitigung der Land- und Forstwirtschaft und in der ländlichen Infrastruktur im Außenbereich von Gemeinden 1.2 Gegenstand der Förderung: b) Schäden an betriebl. Einrichtungen u. Anlagen (z.B. Forsthütten, jagdl. Einrichtungen) d) Schäden an Forstkulturen sowie am aufstockenden Bestand - Aufforstungen infolge Hochwasserschäden ( Wiederherstellungskosten) - Bestandesschäden (Zuschuss je Festmeter aufgearbeitetes Kalamitätsholz) - Die Höhe des Zuschusses beträgt in der Regel bis zu 80 v. H. der anerkannten Schäden. - Mehrwertsteuer förderbar wenn nicht abziehbar nach § 15 Abs. 1 des Umsatzsteuergesetzes. - Beihilfen werden als „De-minimis“- Beihilfen gewährt. - Bei Eigenleistung nur Material förderbar, keine Arbeitsleistung. 2. Schäden an der ländlichen Infrastruktur im Außenbereich von Gemeinden - Forstlicher Wegebau wird über den landwirtschaftlichen Wegebau mit abgewickelt. Erfassung erfolgt in den Gemeinden diese stellen die Anträge bei den ÄLFF.

4 Ablauf der Antragstellung und Abrechnung Feststellung des Schadens durch Waldbesitzer od. Forstamt Erstellung der Schadensdokumentation durch das Forstamt

5 Antragstellung auf Formular (Auftragswert über 500,- Euro, Unterstützung hierbei durch Forstamt od. ALFF) Mit dem Antrag sind folgende Unterlagen Einzureichen: - Eigentumsnachweis - 3 Angebote (Aufforstung) - Schadensdokumentation Erstellung Zuwendungsbescheid (bei Aufforstung incl. Kulturpflege, 3 Jahre) Auszahlungsantrag auf Formular Mit dem Antrag sind folgende Unterlagen Einzureichen: - Rechnung - Zahlungsnachweis (Aufforstung) - Durch Forstamt bestätigtes Holzaufnahmebuch bzw. Holzaufnahmelisten Auszahlung Die Auszahlung der Kulturpflegekosten erfolgt jährlich auf Antrag nach Durchführung.

6 Anträge für Forstmaßnahmen sind unter Verwendung des einheitlichen Vordrucks bis zum bei dem zuständigen Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten (ALFF) als Bewilligungsbehörde einzureichen. stichworte-a-z/ forst/ hochwasserschaeden-im-privatwald/

7 Wiederaufbauhilfe für den Bereich Forstwirtschaft Anträge können durch private Waldbesitzer, forstwirtschaftliche Unternehmen und Zusammenschlüsse gestellt werden, die durch das Hochwasser 2013 geschädigt worden sind. Die Anträge sind bis zum beim örtlich zuständigen Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten zu stellen. Wichtig ist, dass den Anträgen die durch das örtlich zuständige Betreuungsforstamt bestätigten Schadensmeldungen beizufügen sind.Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten Schäden an der Infrastruktur (Wege, Brücken, Durchlässe etc.) sind formlos bei den jeweiligen Gemeinden anzuzeigen. Dies erfolgt entweder durch den Eigentümer direkt oder durch das Landeszentrum Wald, wenn die Schäden bereits gemeldet oder erhoben wurden.Landeszentrum Wald Folgende Formulare sind zu verwenden: De-Minimis-Beihilfen Antrag auf Gewährung einer Zuwendung für forstwirtschaftliche Maßnahmen zur Beseitigung der Hochwasserschäden 2013 Vorhabenbeschreibung zum Antrag Verwendungsnachweis/Auszahlungsantrag für forstwirtschaftliche Maßnahmen zur Beseitigung der Hochwasserschäden 2013 Flurstück- und Flächennachweis für Pächter Flurstück- und Flächennachweis für Eigentümer und Mitglieder FwZ Erfassung von Hochwasserschäden im Privatwald Das Hochwasser hat auch vor den Wäldern Sachsen-Anhalts keinen Halt gemacht. Das eigentliche Ausmaß der Schäden an Forstkulturen, Zäunen, Wegen und Brücken wird jetzt erst nach Ablaufen und Versickern des Wassers nach und nach sichtbar. Erkennbare Schäden im Privatwald müssen jetzt unverzüglich durch die Waldbesitzer erfasst und beim Landeszentrum Wald oder beim für Sie zuständigen Betreuungsforstamt angezeigt werden. Für Waldflächen, die im Rahmen der forstlichen Förderung bezuschusst worden sind, besteht sogar eine Anzeigepflicht des Waldbesitzers. Zur Erfassung der Schäden sind folgende Formulare zu verwenden: Anzeige von Schäden an forstlich geförderten Maßnahmen durch das Hochwasser Mai/Juni 2013 Meldung von Schäden an Waldbeständen und Wegen durch das Hochwasser Mai/Juni 2013 Erfassung der geschädigten Waldflächen (Anlage 1 Hochwasserschadensmeldung) Erfassung der geschädigten Wege und Brücken (Anlage 2 Hochwasserschadensmeldung) Handlungshinweise für die Anzeige von Schäden an Waldflächen durch Hochwasser im Mai/Juni2013

8

9

10

11

12

13

14 Antr. Fläche ges.AufforstungKulturpfl.Kalamitätsh.LandkreisGemeindeGemarkungZuwendun.-fäh.%Zuwend.ausgezahlt ha fm Euro 0,90 183,00StendalWust-FischbeckWust7360, ,464841,45 0,80 StendalWust-FischbeckFischbeck7942, ,601296,80 1,60 StendalKlietzScharlibbe6449, ,802892,80 1,96 470,00StendalHavelberg Kümmernitz / Velgast28037, ,07 1,50 StendalHavelbergKümmernitz4800, ,00 22, ,67StendalHavelbergKümmernitz23899, ,39 0,70 84,95StendalSchönhausenNeumark-Lübars2123, ,00 0,50 250,00StendalSchönhausenKamern10342, ,00 0,50 100,00StendalSchönhausen 7030, ,00 930,467,763,802212, , , ,44 Stand Antragsstellung und Auszahlung im Bereich ALFF Altmark (Privatwald)

15 Stand Antragsstellung und Auszahlung in Sachsen - Anhalt AnträgeFläche ges.AufforstungKalamitätsholzBereichZuwendun.-fäh.ProzentZuwendungausgezahlt ha fm Euro 930,467,762212,62ALFF Altmark97985, , ,44 31,50,31300,00ALFF Anhalt7345, ,00976,81 154, ,81Wittenberg81907, , ,77 Divers , , ,21 6 betrieb. Einr. Divers.63061, , ,70149, , , ,31 In einem geringen Umfang erfolgt auf Wunsch der Waldbesitzer die Wiederaufforstung / Wiederholung (z.B. bei einem gewünschten Baumartenwechsel, Kulturpfl. für fünf Jahre) über die Förderrichtlinie Forst LSA Anträge auf Wegebaumaßnahmen im Privatwald sind in den ÄLFF noch nicht eingegangen / erfasst. Anträge auf Wiederherstellung betr. Einrichtungen (Forsthütten, jagdl. Einrichtungen) im Privatwald sind in den ÄLFF noch nicht eingegangen / erfasst.


Herunterladen ppt "© Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten Altmark, 30.09.2014 Hochwasser 2013 Beseitigung von Schäden in der Forstwirtschaft Schwerpunkte und."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen