Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Motivation für das Projekt „Produktions-/Absatzplanung“ in der SKW Stickstoffwerke Piesteritz GmbH Herr H. Sitte DV-Projektbetreuung Abteilung Informatik/Kommunikation.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Motivation für das Projekt „Produktions-/Absatzplanung“ in der SKW Stickstoffwerke Piesteritz GmbH Herr H. Sitte DV-Projektbetreuung Abteilung Informatik/Kommunikation."—  Präsentation transkript:

1 Motivation für das Projekt „Produktions-/Absatzplanung“ in der SKW Stickstoffwerke Piesteritz GmbH Herr H. Sitte DV-Projektbetreuung Abteilung Informatik/Kommunikation

2 SKW STICKSTOFFWERKE PIESTERITZ GMBH 2 19-Sep-02 Flächen Gesamt ca. 388 ha Produktion Agrochemie Industriechemie Jährlich: 1,8 Mio. t Produkte F & E ca. 40 Mitarbeiter in Forschung, Entwicklung, An- wendungstechnik, Analytik Geschichte 1915 Grundsteinlegung 1993 Gründung der SKW Piesteritz Logistik Moderne Anlagen für Versand per Straße und Schiene/Eigener Elbehafen ca. 600 Mitarbeiter SKW STICKSTOFFWERKE PIESTERITZ GMBH SKW Piesteritz im Überblick

3 SKW STICKSTOFFWERKE PIESTERITZ GMBH 3 19-Sep-02 Produkte der SKW Piesteritz Agrochemie –traditionelle Stickstoffdüngemittel –Stickstoffdüngemittel mit Schwefel –Stabilisierte Stickstoffdüngemittel –Stabilisierte Flüssigdünger mit Schwefel –Futterharnstoff Industriechemie –Aminoharze –Entstickungsmittel für Verbrennungsabgase –NOx-Reduktionsmittel für Fahrzeugabgase –Prozesschemikalien Ammoniak Harnstoff Salpetersäure –Epoxidharze und Epoxidharzhärter –Reinigungsmittel

4 SKW STICKSTOFFWERKE PIESTERITZ GMBH 4 19-Sep-02 Meilensteine des SAP-Einsatzes SAP R/2 in Piesteritz SAP R/2 in Trostberg SAP R/3 Verladesystem mit Kopplung zum R/2-System Haus- währungs- Umstellung 2002 SAP R/3SAP BW CTI eCommerce- Plattform

5 SKW STICKSTOFFWERKE PIESTERITZ GMBH 5 19-Sep-02 Ausgangssituation Abbildung der Produktion im SAP-System als Serienfertigung Nutzung von eigenentwickelten EXCEL-Applikationen für: Tägliche Produktionsplanung Tägliche Absatzplanung Tägliche Produktionsabrechnung Gesamtbilanzierung der Produktion Ermittlung des Mengengerüstes für Medien und Kuppelprodukte Mangelnde Aktualität der Planungs- und Abrechnungsdaten der Produktion und des Absatzes Unterschiedliche Materialidentifikationen im SAP-System und in den EXCEL-Applikationen Keine einheitliche Datenbasis für Managementinformationen!

6 SKW STICKSTOFFWERKE PIESTERITZ GMBH 6 19-Sep-02 Projektziele Schaffung einer einheitlichen Datenbasis im SAP-System zur Erlangung von Managementinformationen Abbildung der EXCEL-Planungsmodelle mit SAP- Mitteln Vereinheitlichung der verwendeten Materialidentifikatoren und Stücklisten Vollständige Produktkalkulation im SAP-System

7 SKW STICKSTOFFWERKE PIESTERITZ GMBH 7 19-Sep-02 Teilaufgaben des Projektes Gesamt- bilanzierung monatlich Absatz- planung Monatsabschluss Tagesabschluss Produkt- kalkulation Produktions- planung täglich Projekt „Absatz-/Produktions- planung“

8 SKW STICKSTOFFWERKE PIESTERITZ GMBH 8 19-Sep-02 Tagesabschluss Alt Tägliche Erfassung der Produktionsmengen in EXCEL-Applikation Sporadische Buchungen im SAP-System Verbrauchsbuchungen einmal monatlich Neu Tägliche Erfassung der Produktionsmengen im SAP-System Verbräuche Zwischenprodukte als retrograde Entnahmen Verbräuche Rohstoffe, Energien und Kuppelprodukte einmal monatlich

9 SKW STICKSTOFFWERKE PIESTERITZ GMBH 9 19-Sep-02 Monatsabschluss Alt Korrekturbuchung mit SAP-Standard- Transaktionen nach Ermittlung der zu buchenden Mengen in der EXCEL-Applikation Neu Korrekturbuchungen über eine individuelle, schlankere Transaktion Algorithmen zur Verteilung von Bestandsdifferenzen sind einbaubar

10 SKW STICKSTOFFWERKE PIESTERITZ GMBH Sep-02 Produktionsplanung täglich Alt Vollständige Abwicklung in eigenentwickeltem EXCEL- Planungsmodell Kein Datenaustausch mit SAP-System Eigene „Stücklisten“- Definitionen Eigene Materialidentifikationen Neu Weitere Nutzung des EXCEL- Planungsmodells Datenaustausch (Download/Upload) mit SAP- System Verwendung der SAP- Stücklisten im EXCEL-Modell Ermittlung der Sekundärbedarfe im EXCEL- Modell Umschlüsselung der Materialidentifikatoren im EXCEL-Modell

11 SKW STICKSTOFFWERKE PIESTERITZ GMBH Sep-02 Gesamtbilanz monatlich Alt Abwicklung in eigenentwickelter EXCEL- Applikation Abbildung von Medien und Kuppelprodukten als Leistungsarten, da kein Mengengerüst (Stückliste) ermittelbar Neu Vollständige Abwicklung im SAP-System Auf der Basis generierter Stücklisten auch Medien und Kuppelprodukte abbildbar

12 SKW STICKSTOFFWERKE PIESTERITZ GMBH Sep-02 Produktkalkulation Alt Plan- und Istkalkulation sind mit SAP-Standardmitteln fast vollständig möglich Problem: Ermittlung des Mengengerüstes (Stückliste) für Kuppelprodukte und Medien Kalkulation für Medien und Kuppelprodukte in EXCEL- Applikation Neu Funktionalität zur Generierung von Stücklisten für Medien und Kuppelprodukte Vollständige Abbildung mit SAP-Standardmitteln Neue Transaktion mit weiteren Selektionsmöglichkeiten

13 SKW STICKSTOFFWERKE PIESTERITZ GMBH Sep-02 Absatzplanung Alt Jahresplanung mit SAP- Standardmitteln Operative Absatzplanung über eigenentwickeltes EXCEL- Planungsmodell Kein Datenaustausch zwischen EXCEL und SAP Neu Weitere Nutzung des EXCEL- Planungsmodells Datenaustausch (Download/Upload) mit SAP- System

14 SKW STICKSTOFFWERKE PIESTERITZ GMBH Sep-02 Fazit Auf Grund der zum großen Teil heuristischen und empirischen Faktoren, die in die operative Produktionsplanung eingehen, ist eine Abbildung dieses Prozesses mit SAP-Mitteln nicht möglich. Durch Download/Upload-Funktionen zwischen dem SAP-System und den EXCEL- Planungsmodellen wird eine einheitliche Datenbasis im SAP-System sichergestellt.


Herunterladen ppt "Motivation für das Projekt „Produktions-/Absatzplanung“ in der SKW Stickstoffwerke Piesteritz GmbH Herr H. Sitte DV-Projektbetreuung Abteilung Informatik/Kommunikation."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen