Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

S Dipl.-Ing. Christian Ploninger Präsentation des Lizenzkonzepts WLAN-share for mobile Teams (sichere SW-Lösung)

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "S Dipl.-Ing. Christian Ploninger Präsentation des Lizenzkonzepts WLAN-share for mobile Teams (sichere SW-Lösung)"—  Präsentation transkript:

1 s Dipl.-Ing. Christian Ploninger Präsentation des Lizenzkonzepts WLAN-share for mobile Teams (sichere SW-Lösung)

2 s & 2 DI Christian Ploninger  Einflußfaktoren  Lizenzkonzept WLAN  Home Edition  Enterprise Licences  Diskussion Inhaltsüberblick

3 s & 3 DI Christian Ploninger Lizenz- konzept Kunden- erfordernisse Vertriebliche Anforderungen Technische u. wirtschaftliche Realisierbarkeit Einflußfaktoren des Lizenzkonzepts

4 s & 4 DI Christian Ploninger Einflußfaktoren des Lizenzkonzepts  Vertriebliche Anforderungen  Teilnehmerbegrenzung  zeitliche begrenzte Lizenzen  Individuelle Lizenzen einzelner Instanzen  Multiple Software Licencing  Realisierbarkeit  Technische Grenzen  Aufwandsbeschränkung  Kundenerfordernisse  Einfacher Lizenzierungsablauf  Erweiterbarkeit der Lizenzen  Enterprise Packages

5 s & 5 DI Christian Ploninger  Home Edition  Enterprise Licence (Upgrade) Überblick Lösungen Home-Licence: nicht HW gebunden nicht zeitlich begrenzt i-Motion (Home) (max. 2 Accesspoints) Standard CD shipped with Home-Licence  MAC Addresse  Enterprise-Licence Customer Sales Authorizes a specific server to grant single user licences

6 s & 6 DI Christian Ploninger  Enterprise Licence Enterprise Licence  MAC Addresse  Enterprise-Lizenz Customer Sales User-Lizenz Enterprise-Licence (N): HW gebunden zeitlich unbegrenzt Teilnehmer begrenzt (e.g. 20/50/200/500/1000) i-Motion i-Share

7 s & 7 DI Christian Ploninger Enterprise Licence  Sales Tasks  Entgegennahme von Bestellungen  Erfragen der notwendigen Lizenzparameter  Erstellen und Versand von Enterprise-Lizenzen  Rechnungslegung  Features  Kundenfreundliches Lizenzierungsverfahren (Anruf genügt)  Zentrale Lizenzierungsmöglichkeit (Kein zusätzlichen Aufwand für den Endbenutzer)  Flexible Lizenzierung (Die zu lizenzierenden PCs müssen nicht a-priori bekannt sein.)  Individuelle Lizenzen (keine Raubkopien möglich)

8 s & 8 DI Christian Ploninger  Danke für Ihre Aufmerksamkeit

9 s & 9 DI Christian Ploninger

10 s & 10 DI Christian Ploninger Home Licence  Home-Licence  Hardware ungebunden  zeitlich unbegrenzt  i-Motion (H) Standard CD shipped with Home-Licence Number of Users = Priv Licencer ( f(FF-FF-FF-FF-FF-FF) ) f: AB-CD-EF > A rnd - B rnd... Jedes zweite HexDigit hat einen zufäligen Wert

11 s & 11 DI Christian Ploninger User Licence  User-Licence  Hardware gebunden  zeitlich (wie Enterprise-Lizenz)  Software (wie Enterprise-Lizenz) Number of Users = Priv Licencer ( f(Licencee MAC) )

12 s & 12 DI Christian Ploninger Home Licence Customer  Cryptographic Overview Sales Private Key (computed during runtime) Licencer Licencee Home-Lizenz Public Key Pre-Shared Key

13 s & 13 DI Christian Ploninger Enterprise Licence  Enterprise-Lizenzen  Hardware gebunden (MAC Adresse)  zeitlich unbegrenzt  Stückzahl begrenzt  i-Motion  i-Share MAC Authorization Token = Priv Licencer ( f(Licencee MAC) )

14 s & 14 DI Christian Ploninger encrypted and User-Licence Public Key User-Licence Private Key created during licencing created during licencing Enterprise Licence  MAC Addresse Customer Sales  Cryptographic Overview LicencerLicencee End-User Sales Public Key Sales Private Key shipped with software Pre-shared Key computed during runtime Pre-shared Key computed during runtime Enterprise Lizenz MAC Addresse User-Lizenz


Herunterladen ppt "S Dipl.-Ing. Christian Ploninger Präsentation des Lizenzkonzepts WLAN-share for mobile Teams (sichere SW-Lösung)"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen