Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Group Decision Making in Hidden Profile Situations Dissent as a Facilitator for Decision Quality Schulz-Hardt, Brodbeck, Mojzisch, Kerschreiter, Frey,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Group Decision Making in Hidden Profile Situations Dissent as a Facilitator for Decision Quality Schulz-Hardt, Brodbeck, Mojzisch, Kerschreiter, Frey,"—  Präsentation transkript:

1 Group Decision Making in Hidden Profile Situations Dissent as a Facilitator for Decision Quality Schulz-Hardt, Brodbeck, Mojzisch, Kerschreiter, Frey, 2006

2 Grundlagen 0 Verbessert Abweichler die Entscheidungsgüte? 0 Probleme bisheriger Untersuchungen: 0 Artifizielle Abweichung (devil‘s advocacy) 0 Retrospektive Messung 0 Abweichung aufgrund anderer Informationen als andere Gruppenmitglieder 0 Abweichende Meinung bereits durch Gruppenzusammensetzung manipulieren 0 Untersuchung auch unabhängig vom besten Gruppenmitglied (favorisiert richtige Lösung) 2

3 Hidden Profile Bedingungen und Effekte 0 1Homogen 0 2Pure minority dissent 0 3Pure full diversity dissent 0 4Minority dissent with proponent 0 5Full diversity dissent with proponent 0 Pure dissent effect: 1 vs. 2 und 3 0 Proponent dissent effect: 2 und 3 vs. 4 und 5 0 Magnitude-of-dissent effect: 2 und 4 vs. 3 und 5 AAA AAB ABD AAC ABC 3

4 Hypothesen (1) 0 Uneinigkeit verringert Wahrscheinlichkeit für unreifen Konsens 0 Intensivere Diskussion 0 Geteilte und präferenzkonsistente Informationen werden häufiger genannt und wiederholt als ungeteilte und präferenzinkonsistente Informationen 0 Discussion Bias in Gruppen mit Dissent geringer bessere Entscheidungsqualität (Lösung) 4

5 Hypothesen (2) 0 Beide Effekte in Full Diversity Dissent Gruppen größer als in Minority Dissent Gruppen (magnitude-of-dissent-effect) 5

6 Methode (1) Studenten (weiblich: 317) 0 Insgesamt 40 Eigenschaften für Bewerber 6

7 Methode (2) 0 6, 9 oder 12 VP eingeladen die Kandidaten-Mappe erhielten (jeweils 6 Eigenschaften für jeden Bewerber) 0 VP sollen Infos auswendig lernen (inkl. Abschreiben + bewerten) 0 Fragebogen zum Favoriten vermerken 0 5 Hidden Profile Gruppen und 1 Kontrollgruppe (full information) aus jeweils 3 Personen (135 Gruppen) 0 Instruktion der Gruppe, Diskussion mit Aufzeichnung durch Videokamera, Entscheidung 0 Fragebogen, auf dem VP alle Attribute vermerken soll, die erinnert werden 7

8 Ergebnisse (1) 8

9 Ergebnisse (2) 0 Entscheidungsgüte 0 Homogen: 7% lösten 0 Dissent ohne Proponent: 26% lösten 0 Dissent mit Proponent: 62% lösten 0 Pure Dissent Effect und Proponent Dissent Effekt signifikant 0 Magnitude-of-Dissent-Effect nicht signifikant 0 Minority dissent: 44% 0 full diversity dissent: 43% 9

10 Ergebnisse (3) 0 Diskussionsintensität 0 Dissent-Gruppen signifikant höhere Diskussionsdauer, eingeführte Informationen und Wiederholungen 0 Zwischen Proponent und kein-Proponent kein Unterschied 10

11 Ergebnisse (4) 0 Discussion Bias 0 Wiederholungsbias in homogenen Gruppen stärker 0 Einführung von geteilten Informationen größer 0 Wiederholung von geteilten Informationen häufiger 0 Wiederholung von präferenzkonsistenten Informationen größer 11

12 Ergebnisse (5) 0 Diskussion über Kandidat C 0 Dissent-Gruppen führen häufiger Infos über C ein und wiederholen sie häufiger als homogene Gruppen 0 Dissent-Gruppen mit Proponent noch häufiger 12

13 Zusammenfassung 0 Pure-Dissent-Effect auf Entscheidungsgüte wird durch Diskussionsmenge mediiert 0 Intensität stärkerer Mediator als Bias 0 Proponent-Dissent-Effekt auf Entscheidungsgüte direkt über Diskussion über C mediiert 0 kein Einfluss von Intensität und Bias 13

14 Praktische Implikationen 0 Meinungsabweichungen innerhalb der Gruppe sollten vor Entscheidungen eingeführt werden 0 Full Diversity zu bevorzugen (obwohl empirisch nicht bestätigt) 0 Meinungen werden eher geäußert, wenn auch andere Gruppenmitglieder abweichen 0 Je mehr Dissent, desto wahrscheinlicher, dass jemand die korrekte Alternative bevorzugt 0 Aber: 0 Bisher nur für Hidden Profiles bestätigt (neg. Konsequenz ausschließen 0 Abweichungen haben auch Kosten (Konflikte, weniger Kohäsion) 0 Bildung von Abweichungen oft nicht möglich (multiple Entscheidungen) 14


Herunterladen ppt "Group Decision Making in Hidden Profile Situations Dissent as a Facilitator for Decision Quality Schulz-Hardt, Brodbeck, Mojzisch, Kerschreiter, Frey,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen