Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die SWOT – Analyse Österreichs aus höllischer Sicht * Dr. phil. Mephistopheles Für die Strategieabteilung z.Hd. Hr. Dir. Dr. Zerberus * SWOT: Weiter 1.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die SWOT – Analyse Österreichs aus höllischer Sicht * Dr. phil. Mephistopheles Für die Strategieabteilung z.Hd. Hr. Dir. Dr. Zerberus * SWOT: Weiter 1."—  Präsentation transkript:

1 Die SWOT – Analyse Österreichs aus höllischer Sicht * Dr. phil. Mephistopheles Für die Strategieabteilung z.Hd. Hr. Dir. Dr. Zerberus * SWOT: Weiter 1

2 Intern: Nachricht vom Chef So soll´s unseren Kunden gehen!!! Wer nie sein Brot mit Tränen aß, Wer nie die kummervollen Nächte Auf seinem Bette weinend saß, Der kennt euch nicht, ihr himmlischen Mächte! Ihr führt ins Leben uns hinein, Ihr lasst den Armen schuldig werden, Dann überlasst ihr ihn der Pein; Denn alle Schuld rächt sich auf Erden. Jaa! 2

3 Unsere Stärken in Österreich – was nützt uns? Der Prozentsatz an Lügnern und Verdrängern ist hoch Die Regierung reizt durch abgehobenes Verhalten das Volk zur Aggressivität Anstand, Aufrichtigkeit, Altruismus werden von unseren Helfern in allen Parteien, auch in etlichen NGO´s, erfolgreich desavouiert und lächerlich gemacht Die Christen und ihre Anführer sind gelähmt Die finanzielle Ausplünderung begünstigt Steuerhinterziehung, Schwarzarbeit und Ausbeutung von Flüchtlingen Die intensive Teilnahme an Rettungsschirmen, fehlgeleiteten Integrationsprojekten und Umverteilungsaktionen a la EZB fördern Aggression, Fremdenfeindlichkeit und EU – Aversion. All dies fördert unsere Bestrebungen nach Hinzugewinn weiterer Kunden 3

4 Unsere Schwächen in Österreich – was behindert uns? Rückstand der Bundesländer zu unserem Hauptstützpunkt Wien Immer noch Reste von Pressefreiheit vorhanden Rest – Gottesfurcht vieler Österreicher gegeben Die für uns günstigen Folgen der Erziehungs- und Bildungspolitik greifen erst in ein paar Jahren In allen Parteien und Bekenntnissen gibt es teils starke Widerstandsnester gegen political correctness, internationale Gleichschaltung, Laissez faire auf allen Gebieten, kollektives unspezifisches Schuldbewusstsein. Dagegen ist anzukämpfen! 4

5 Unsere Chancen in Österreich Luzifer sei Dank bietet die stabile Regierung beste Chancen auf weitere „Verstärkung unserer Stärken“ Die Annäherung der beiden Koalitionsparteien in weltanschaulichen Fragen wird unsere Strategien (s. Stärken) begünstigen Auch die neu hinzutretenden Parteien beginnen in die Fußstapfen der schon Bestehenden zu treten Das Gedankengut des laissez faire, der Gleichmacherei und der Förderung wertvernichtender Verhaltensweisen sollte spezifisch beobachtet und ausgewertet werden. Die kommenden schweren wirtschaftlichen Verwerfungen werden Desintegration und innere Spannungen verstärken und zu einer Zunahme von Untugenden führen. All dies soll nunmehr in speziellen Projekten verfolgt und in Handlungspläne zur Gewinnung von Nachwuchs hier unten umgesetzt werden. 5

6 Unsere Risiken in Österreich Frühzeitige Systemkrise und Neuaufstellung der Regierung mit führungsstarken und intelligenten Politikern Annäherung zwischen Volk und Obrigkeit Hinauswurf alter Cliquen Stabilisation der Wirtschaft durch maßvolle und kompetente Aktionen Rebellion der Jugend gegen die rückwärtsgewandten und dem Österreicher nachteiligen Richtlinien der Politik Wiedererwachen eines österreichischen Gefühls für Eigenständigkeit, eigene Kultur und Selbstbestimmung Das größte Risiko für unsere bisher so erfolgreiche Strategie besteht darin, dass in Österreich eine neue, an den Interessen der Österreicher selbst orientierte, maßvolle, die niedrigen Instinkte dämpfende Politik gemacht wird. Dagegen müssen wir bestens abgestimmt ankämpfen! 6


Herunterladen ppt "Die SWOT – Analyse Österreichs aus höllischer Sicht * Dr. phil. Mephistopheles Für die Strategieabteilung z.Hd. Hr. Dir. Dr. Zerberus * SWOT: Weiter 1."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen