Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Joachim Holzer Wirtschaftsbereich Handwerk Handwerkskammer der Pfalz.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Joachim Holzer Wirtschaftsbereich Handwerk Handwerkskammer der Pfalz."—  Präsentation transkript:

1 Joachim Holzer Wirtschaftsbereich Handwerk Handwerkskammer der Pfalz

2 Joachim HolzerDas pfälzische Handwerk 2 Standorte der Handwerkskammer der Pfalz

3 Joachim HolzerDas pfälzische Handwerk 3 Handwerksförderung Nachwuchswerbung Überbetriebliche Ausbildung Weiterbildungslehrgänge Meistervorbereitungskurse Betrieb von Bildungszentren Beratung der Handwerksbetriebe in den Bereichen Betriebswirtschaft, Recht, EDV, Technologie, Technik, Umweltschutz, EU und Export, Messen Förderung auf dem Gebiet Existenzgründung Beteiligung an wirtschaftsfördernden Einrichtungen Selbstverwaltung Führung der Handwerksrolle Führung der Lehrlingsrolle Überwachung der Berufsausbildung nach BBIG und HWO Geschäftsführung der Meisterprüfungsausschüsse Durchführung und Überwachung des Gesellenprüfungswesens Durchführung von Fortbildungs- und Umschulungsprüfungen Aufsicht über Innungen und Kreishandwerkerschaften Bestellung und Vereidigung von Sachverständigen Aufgaben der Handwerkskammer Interessenvertretung Mitwirkung an Gesetzesinitiativen Anhörung und Stellungnahme zu Gesetzesentwürfen Vorschläge zur Stadt- und Landesentwicklung, Regionalplanung, Umweltpolitik, Bau- und Vergabepolitik Kontakte zu Behörden und Parlamenten (Anregungen, Vorschläge, Erstattung von Gutachten) Öffentlichkeitsarbeit und Information

4 Joachim HolzerDas pfälzische Handwerk 4 Handwerk in der Pfalz Stand: 31.12.2013 Anlage A 10.590 zulassungspflichtige Handwerksbetriebe (Meisterbrief erforderlich) Anlage B1 4.145 Meisterprüfung möglich, aber keine Pflicht Anlage B2 3.163 zulassungsfreie oder handwerksähnliche Handwerksbetriebe _____________________________________ Insgesamt 17.898Betriebe ca. 86.000Beschäftigte Umsatz 7.700 Mill. €

5 Joachim HolzerDas pfälzische Handwerk 5 6.396  Lehrverhältnisse 266  Meisterprüfungen (Maurer- und Betonbauer, Zimmerer, Maler, Stukkateur …) 281  Fortbildungsprüfungen (Gebäudeenergieberater des Handwerks, …) Berufsbildung im Pfälzischen Handwerk Stand: 31.12.2013

6 Joachim HolzerDas pfälzische Handwerk 6 Studium an Hochschulen Restaurator im Handwerk Betriebswirt (HWO) Aus- und Weiterbildung im Handwerk Lehre in einem Ausbildungsberuf des Handwerks Gesellenprüfung Meister im Handwerk Teile I und II der Meisterprüfung Ausbildereignungsprüfung (ADA) Fachkauffrau (HWK) Fachkaufmann (HWK) Ausbildereignungsprüfung (ADA) Fachkauffrau (HWK) Fachkaufmann (HWK)

7 Joachim HolzerDas pfälzische Handwerk 7 Die Duale Ausbildung im Handwerk BerufsschuleAusbildungsbetrieb Über- betriebliche Ausbildung in den Beufsbildungs zentren Praxis und Theorie werden von Beginn an miteinander verknüpft Praktische Orientierung Theoretische Orientierung + Verantwortlich für den Lehrling

8 Joachim HolzerDas pfälzische Handwerk 8 Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung

9 Joachim HolzerDas pfälzische Handwerk 9 Meistervorbereitung und Meisterprüfung

10 Joachim HolzerDas pfälzische Handwerk 10 Restaurator im Handwerk

11 Joachim HolzerDas pfälzische Handwerk 11 Weiterbildung

12 Joachim HolzerDas pfälzische Handwerk 12 Studium an Hochschulen Restaurator im Handwerk Betriebswirt (HWO) Weiterbildungsangebot des Projektes Lehre in einem Ausbildungsberuf des Handwerks Gesellenprüfung Meister im Handwerk Teile I und II der Meisterprüfung Ausbildereignungsprüfung (ADA) Fachkauffrau (HWK) Fachkaufmann (HWK) Ausbildereignungsprüfung (ADA) Fachkauffrau (HWK) Fachkaufmann (HWK)

13 Joachim HolzerDas pfälzische Handwerk 13 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Handwerkskammer der Pfalz Joachim Holzer Bereichsleiter Weiterbildung und Technologietransfer Im Stadtwald 15 67663 Kaiserslautern jholzer@hwk-pfalz.de


Herunterladen ppt "Joachim Holzer Wirtschaftsbereich Handwerk Handwerkskammer der Pfalz."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen