Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Förderungsantrag des Katastrophenfonds des Landes OÖ Erläuterungen für Betriebe.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Förderungsantrag des Katastrophenfonds des Landes OÖ Erläuterungen für Betriebe."—  Präsentation transkript:

1 Förderungsantrag des Katastrophenfonds des Landes OÖ Erläuterungen für Betriebe

2 Antragsformulare Betriebe und Private Einreichfrist 30 Tage; Ansonsten Fristverlängerung beantragen zB Schärding Juni 2013 Hochwasser Objekt1, Objekt2,….

3 Antragsteller Einzelunternehmen, Private Schäden hier Private, landwirtschaftliche und betriebliche Schäden können in einem Antrag zusammengefasst werden. Es kann aber auch getrennt beantragt werden (Anträge zusammenheften) Gesellschaften hier

4 Prototypische einzeilige Headline

5 Einkommensverhältnisse

6 s. Beilage

7 Kontodaten

8 Schadensbeschreibung Beantworten Sie die Frage möglichst konkret

9 Schadensauflistung:  Machen Sie eine eigene Liste (nicht im Formular direkt arbeiten)  Trennen Sie nach den Rubriken: – Gebäudeschaden Ansatz Zeitwert (nicht Bilanzwert) – Grundstück – Inventar: Ansatz Zeitwert – Material/Ware: Ansatz Einkauf netto – sonstiges  Machen Sie getrennte Listen privat/betrieblich  Güter des gehobenen Bedarfs werden nicht berücksichtigt (Swimming-Pool, Sauna etc)  Fahrzeuge aller Art werden nicht berücksichtigt

10 Abrechnungsblatt Eigenes Beiblatt Eigenleistungen machen: Eigenleistungsstunden: trennen Sie die Aufzeichnungen in Nachbarschaftshilfe und betriebliches Personal: Nachbarschaftshilfe = € 9 Betriebliches Personal: Eigenrechnung stellen; Ansatz Bruttostundenlohn + 30 %

11

12 Prototypische einzeilige Headline Die Gemeinde bestätigt nur: - dass ein Schaden vorliegt (Nicht die Höhe!) - dass bei Wohnobjekten ein Hauptwohnsitz vorliegt Der Antrag kann auch selbst abgeschickt werden

13 Förderablauf Einreichung Plausibilitätsprüfung durch Abteilung Land- und Forstwirtschaft des Landes Bei fehlenden Unterlagen Nachreichungsanforderung, ansonsten Bestätigung, dass Antrag eingelangt ist und Zusendung des Abrechnungsblattes Akontierung bei Schäden über € ,- Nach Einlangen des Abrechnungsblattes Festlegung des Beihilfenprozentsatzes und Auszahlung der Beihilfe

14 Zeitschiene Akontierung durch Land ca. 6 – 8 Wochen nach vollständigem Einlangen des Antrages; Schnellere Bearbeitung wurde zugesagt Endgültige Auszahlung nach Einlangen des Abrechnungsbogens (ca 1 Jahr Fristverlängerung in Ausnahmefällen möglich) Beihilfenprozentsatz des Landes OÖ Bei gewerblichen Schäden ca. 20 – 50 % des anerkannten Schadens


Herunterladen ppt "Förderungsantrag des Katastrophenfonds des Landes OÖ Erläuterungen für Betriebe."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen