Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Rechtsstaatlichkeit Verfassungsstaat, Gesetzesstaat, Rechtsschutzstaat Elemente va: –Verfassungsbindung –Gesetzesbindung (Legalitätsprinzip) –Anfechtbarkeit.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Rechtsstaatlichkeit Verfassungsstaat, Gesetzesstaat, Rechtsschutzstaat Elemente va: –Verfassungsbindung –Gesetzesbindung (Legalitätsprinzip) –Anfechtbarkeit."—  Präsentation transkript:

1 Rechtsstaatlichkeit Verfassungsstaat, Gesetzesstaat, Rechtsschutzstaat Elemente va: –Verfassungsbindung –Gesetzesbindung (Legalitätsprinzip) –Anfechtbarkeit staatlicher Akte –Unabhängigkeit der Gerichte –Gewaltenteilung –Grundrechte

2 Ordentliche Gerichtsbarkeit (1) Art 82 ff B-VG –Vollziehung, Bundessache, Rechtsprechung, Justizverwaltung Richter –Unabhängigkeit – Art 87 (1) B-VG –Unab- und Unversetzbarkeit – Art 88 (2) B-VG Laien: Geschworene, Schöffen – Art 91B-VG Rechtspfleger – Art 87a B-VG Staatsanwälte – Art 90a B-VG (neu!) –Zuordnung zu Gerichtsbarkeit –trotzdem Weisungsbindung

3 Ordentliche Gerichtsbarkeit (2) Zuständigkeit und Verfahren –gesetzliche Festlegung – Art 83 (1) B-VG –feste Geschäftsverteilung – Art 87 (3) B-VG –grundrechtliche Garantie – Art 83 (2) B-VG –Mündlichkeit – Art 90 (1) B-VG –Öffentlichkeit – Art 90 (1) B-VG –Anklageprozess – Art 90 (2) B-VG

4 Ordentliche Gerichtsbarkeit (3) Aufgaben –Zivilrecht, Strafrecht –nichthoheitliche Verwaltung –sukzessive Zuständigkeiten zB Sozialversicherung, Enteignungsentschädigung –Richtervorbehalt für Grundrechtseingriffe zB idR Haft - BVGPersFreiheit „Grundrechtsbeschwerde“ an OGH bei Eingriffen in persönliche Freiheit –Amtshaftung

5 Amtshaftung (1) Art 23 B-VG, AHG Haftung des öffentlich-rechtlichen Rechtsträgers –nicht: Organwalter; allenfalls (beschränkter) Regress –funktionelle Zurechnung für Schäden durch hoheitliches Verhalten von Verwaltung oder Gerichtsbarkeit –nicht: nichthoheitliche Verwaltung –nicht: Gesetzgebung –nicht: höchstgerichtliche Entscheidungen

6 Amtshaftung (2) Rechtswidrigkeit, Schuld, Kausalität Geltendmachung durch Klage vor ordentlichen Gerichten –uU Vorlage an VwGH zur Klärung der Rechtswidrigkeit von Bescheiden Ergänzung durch EG-Staatshaftung –bei qualifizierter Verletzung drittschützenden Gemeinschaftsrechts –auch durch legislatives und höchstgerichtliches Unrecht –insoweit Zuständigkeit VfGH – Art 137 B-VG

7 Missstandskontrolle (1) Volksanwaltschaft – Art 148a ff B-VG, VAG Bundesbehörde –Kollegialorgan; zT monokratische Aufgabenverteilung –„Wahl“ durch NR – Vorschlag durch drei mandatsstärkste Parteien –Unabhängigkeit –Vorsitzender als oberstes Verwaltungsorgan Missstandskontrolle in (funktioneller) Bundesverwaltung –rechtswidriges oder sonst schlechtes Verhalten –auch nichthoheitliche Verwaltung –nicht: ausgegliederte Rechtsträger –Landesverwaltung durch LVG einbeziehbar –Vlbg, Tir: eigene Landesvolksanwaltschaft

8 Missstandskontrolle (2) Beseitigung von Gerichtssäumnis Verfahren –formlose Beschwerde durch jede(n) Betroffene(n) oder von Amts wegen –Prüfung – Akteneinsicht und Auskunftsrecht –Empfehlung an oberste Behörden –Mitteilung über Reaktion an Empfehlung –Fristsetzungsantrag bei Gericht; Anregung von Dienstaufsichtsmaßnahmen Sonstige Mittel –Bericht an NR –Anfechtung VO –Klärung Zuständigkeit durch VfGH

9 Wirtschaftliche Kontrolle (1) Rechnungshof – Art 121 ff B-VG, RHG Bundesbehörde –funktionell Organ des NT/LT –Unabhängigkeit –Präsident – Wahl durch NR, rechtliche und politische Verantwortlichkeit Aufgaben –Mitwirkung an Bundeshaushaltsführung –Gebarungskontrolle Rechtmäßigkeit ziffernmäßige Richtigkeit, Sparsamkeit, Wirtschaftlichkeit, Zweckmäßigkeit –Sonderaufgaben, ua iZm Bezügebegrenzung, Unvereinbarkeit, Parteispenden

10 Wirtschaftliche Kontrolle (2) kontrollunterworfene Einrichtungen, va –Gebietskörperschaften –Sozialversicherungsträger, Kammern –ausgegliederte Rechtsträger Verfahren der Gebarungskontrolle –Prüfung von Amts wegen oder nach Auftrag NR(Minderheit), BReg, BMin, LT(Minderheit), LReg –Einschau –Rohbericht und Stellungnahme des Geprüften –Endbericht an NR/LT; Veröffentlichung Kompetenzklärung durch VfGH Landesrechnungshöfe und -kontrollämter

11 Gewaltenteilung (1) Gewaltenteilung als Machtverteilung –Gegenbeispiele: Führerwille oder Partei der Arbeiterklasse zwischen Staat und Gesellschaft –siehe Grundrechte –Gegenbeispiel totalitärer Staat innerhalb des Staates –vertikal: zwischen Bund und Ländern –horizontal: zwischen Staatsfunktionen (Gesetzgebung, Verwaltung, Gerichtsbarkeit)

12 Gewaltenteilung (2) horizontale Gewaltenteilung – allgemein –ursprünglich mit Standesgliederung und Monarchie verbunden Montesquieu –Gewaltenteilung und Gewaltenverschränkung „checks and balances“ –Gleichordnung oder Überordnung –organisatorisch – Trennung der Organe –materiell – Zuordnung von Aufgaben zu Organen Erlassung genereller Regeln Sozialgestaltung aufgrund genereller Regeln Entscheidung von Rechtsstreitigkeiten

13 Gewaltenteilung (3) horizontale Gewaltenteilung – Österreich (1) –Gesetzgebung – Verwaltung (Regierung) keine konsequente Trennung: keine Inkompatibilität politische Übereinstimmung zwischen Parlaments- mehrheit und Regierung (Misstrauensvotum) Steuerung von Gesetzgebung durch Regierung Kontrolle der Regierung idR durch Opposition Einzelfallgesetzgebung grundsätzlich erlaubt Verordnungserlassung durch Verwaltung Sonderverhältnis Parlament – BPräs

14 Gewaltenteilung (4) horizontale Gewaltenteilung – Österreich (2) –Gesetzgebung – Gerichtsbarkeit weitgehende organisatorische und materielle Trennung: grundsätzlich Inkompatibilität – Art 92, 134, 147 B-VG; § 6a UnvereinbarkeitsG keine Erlassung genereller Regeln durch Gerichte (Ausnahmen) grundsätzliche Unzulässigkeit von gesetzlichen Eingriffen in laufende Verfahren

15 Gewaltenteilung (5) horizontale Gewaltenteilung – Österreich (3) –Verwaltung – Gerichtsbarkeit organisatorische, aber nur ansatzweise materielle Trennung Art 94 B-VG keine Mischbehörden keine gegenseitigen Weisungen u. Instanzenzüge (?) aber Weisungen an StA, sukzessive Zuständigkeiten, VwGH-, VfGH-Kontrolle der Verwaltung, Amtshaftung materiell: Art 6 EMRK, Art 3 BVGPersFreiheit, Art 91 B-VG; sonst aber Wahlfreiheit des Gesetzgebers; zB Streitentscheidung durch Verwaltung (zB UVS) Justizverwaltung durch Einzelrichter

16 Gewaltenteilung (6) Gesetzgebung NR BR LT (RH) (VA) Vollziehung Verwaltung BPräs BReg/Bmin LReg nachgeordnete Behörden Gerichtsbarkeit VwGH, OGH, VfGH Untergerichte


Herunterladen ppt "Rechtsstaatlichkeit Verfassungsstaat, Gesetzesstaat, Rechtsschutzstaat Elemente va: –Verfassungsbindung –Gesetzesbindung (Legalitätsprinzip) –Anfechtbarkeit."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen