Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Betrieb von Datenbanken mit SQL Server 2005 bei Microsoft Veröffentlicht: April 2006.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Betrieb von Datenbanken mit SQL Server 2005 bei Microsoft Veröffentlicht: April 2006."—  Präsentation transkript:

1 Betrieb von Datenbanken mit SQL Server 2005 bei Microsoft Veröffentlicht: April 2006

2 Das Microsoft IT PS- Team ist für Betrieb, Wartung und Pflege von Datenzentren für die verschiedenen Unternehmensbe- reiche bei Microsoft zuständig. Das Team muss Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit der Datenbanken sicherstellen und neben anderen Aufgaben einen bestmöglichen Support der Datenzentren bieten. Das Microsoft IT PS- Team ist für Betrieb, Wartung und Pflege von Datenzentren für die verschiedenen Unternehmensbe- reiche bei Microsoft zuständig. Das Team muss Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit der Datenbanken sicherstellen und neben anderen Aufgaben einen bestmöglichen Support der Datenzentren bieten. Übersicht über die LösungHerausforderungLösung Ergebnisse/Vorteile Das Team von Microsoft IT implementierte SQL Server 2005 unter Windows Server 2003 und überwacht die Datenbanken mithilfe von Microsoft Operations Manager Die Lösung beinhaltet außerdem eine dreistufige Supportorganisation und verwendet MOF. Das Team von Microsoft IT implementierte SQL Server 2005 unter Windows Server 2003 und überwacht die Datenbanken mithilfe von Microsoft Operations Manager Die Lösung beinhaltet außerdem eine dreistufige Supportorganisation und verwendet MOF. Verbesserung der Verfügbarkeit und Integrität der Datenbanken sowie der Aktualität der Daten Verbesserung der Verfügbarkeit und Integrität der Datenbanken sowie der Aktualität der Daten Verringerung der Betriebskosten Verringerung der Betriebskosten Verbesserung der Dienste, Optimierung der Bearbeitungszeit und Steigerung der Kundenzufriedenheit Verbesserung der Dienste, Optimierung der Bearbeitungszeit und Steigerung der Kundenzufriedenheit

3 Produkte und Technologien ● Windows Server 2003 ● SQL Server 2005 und Tools ● MOM 2005 ● MOF

4 Ausgangssituation ● Microsoft IT stellt für interne Kunden einen weltweiten Supportdienst für Datenzentren bereit ● Microsoft IT PS stellt ein zentrales Team der Betriebsstruktur dar ● Microsoft IT PS unterstützt Tausende von SQL Server-Datenbanken ● Microsoft IT PS implementiert Platform Services Fundamentals, gewährleistet den Datenbankbetrieb, bietet Supportdienste an und übernimmt die frühzeitige Bereitstellung neuer Produkte

5 Lösung ● Microsoft IT PS nutzt: ● Modernste Technologie ● Bewährte Methoden ● Industriestandards ● Effektive Tools zur Problembehebung ● Kommunikation und Planung ● Kontrollierte Änderungsverwaltung

6 Platform Services Fundamentals ● Standardverwaltungsprozess für die Hardware- und Softwareplattformkonfiguration ● Aufrechterhaltung der Datenintegrität und Reduzierung der Hostingkosten für Datenzentren ● Einhaltung der Microsoft-Standards für eine vertrauenswürdige Datenverarbeitung (Trustworthy Computing)

7 Platform Services Fundamentals ● Standardhardwarekonfiguration für Datenzentren und Reduzierung der Gesamtbetriebskosten ● Isolierung von TempDB-Dateien und aktiven Protokollen zur Leistungsoptimierung ● Standardsoftwarekonfiguration für Datenzentren einschließlich aktueller Service Packs, Hotfixes und Sicherheitsupdates ● Microsoft IT PS verwendet SMS für die Implementierung aller kritischen Sicherheitsupdates

8 Platform Services Fundamentals ● Der formale Bereitstellungsprozess berücksichtigt SQL Server- Aktualisierungen, die Auswirkungen auf die Konfiguration der Datenbankserver haben ● Das vorbereitende Dokument für die Bereitstellung nennt Aufgaben, Besitzer, Daten und Prozesse ● Vorbereitende Aufgaben für die Bereitstellung beinhalten die Angabe von Kontaktinformationen und die Erörterung von Problemstellungen

9 Platform Services Fundamentals ● SQL Server 2005 stellt eine einzige Verwaltungskonsole zur Verfügung ● Eine Featurecheckliste für SQL Server 2005 hilft bei der Zuweisung geeigneter Ressourcen für Implementierung/Support ● Auf die vorbereitenden Aufgaben für die Bereitstellung folgen entsprechende Benachrichtigungen ● Die Bereitstellung beinhaltet einen Vorbereitungsleitfaden und spezifische Aufgaben für Datenbanken ● Nach erfolgreicher Bereitstellung erfolgt die Überprüfung anhand einer Abschlusscheckliste für die Bereitstellung

10 Supportdienste für SQL Server- Datenbanken von Platform Services ● Rund um die Uhr verfügbare Supportdienste sind in den SLAs und OLAs definiert ● Die Supportdienste für SQL Server-Datenbanken beinhalten einen erweiterten Administrationssupport ● Die Verfahren zur Gewährleistung der Geschäftskontinuität und Wiederherstellung nach einem Notfall werden ausführlich dokumentiert ● Für Produktionsserver mit maximalen Verfügbarkeitsanforderungen werden Failoverclustering und Protokollversand eingesetzt ● Sicherungen werden auf Festplatte oder Band erstellt

11 Supportdienste für SQL Server- Datenbanken von Platform Services

12 ● Microsoft IT PS nutzt MOM 2005 extensiv für die Problemerkennung ● Durch MOM wird der Status verwalteter Plattformen im Datenzentrum regelmäßig aktualisiert ● Durch die MOM-Management Packs werden die Überwachungsfunktionen sämtlicher Komponenten erweitert ● Die MOM-Überwachung erfolgt ohne Unterbrechung ● Microsoft IT PS verwendet ein globales Ticketsystem für die Bearbeitung von MOM-Warnungen und Kundenanfragen

13 Supportdienste für SQL Server- Datenbanken von Platform Services ● Zahlreiche Microsoft SQL Server Technologien und -Tools: ● Management Studio ● SQL Server Profiler ● Auftragsaktivitätsmonitor ● Datenbankmodul-Optimierungsratgeber ● PSSDiag ● MPSReports ● Health and History Tool ● Best Practices Analyzer

14 Platform Services – ein erstklassiger Partner ● Microsoft IT PS unterstützt die Anpassung von Plattformen ● Microsoft IT PS stellt Microsoft- Produktgruppen ausführliches Feedback zur Verfügung

15 Vorteile ● Hohe Verfügbarkeit der Daten ● Reduzierung der Kosten, Komplexität und geschäftlichen Auswirkungen von Ereignissen ● Geringere Kosten für Wartung und Support sowie kürzere Bereitstellungs- und Wiederherstellungsphasen ● Schneller, effizienter und umfassender Support

16 Schlussbemerkung ● Microsoft IT PS verwendet Technologien und bietet Dienste an, die: ● Verfügbarkeit, Integrität und Aktualität der Daten verbessern ● Betriebskosten senken ● Dienste und Antwortzeiten optimieren und die Kundenzufriedenheit steigern

17 Weitere Informationen ● Weitere Informationen zu Bereitstellungen und bewährten Methoden des IT-Bereichs von Microsoft finden Sie auf germany/default.aspx germany/default.aspx ● Microsoft IT Showcase-Webcasts howmicrosoftdoesitwebcasts howmicrosoftdoesitwebcasts ● Microsoft TechNet

18 Dieses Dokument dient nur zu Informationszwecken. MICROSOFT SCHLIESST FÜR DIESES DOKUMENT JEDE GARANTIE AUS, SEI SIE AUSDRÜCKLICH ODER KONKLUDENT. © 2006 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Diese Präsentation dient nur zu Informationszwecken. MICROSOFT SCHLIESST FÜR DIESE ZUSAMMENFASSUNG JEDE GARANTIE AUS, SEI SIE AUSDRÜCKLICH ODER KONKLUDENT. Microsoft, Windows und Windows Server sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Die in diesem Dokument aufgeführten Namen von tatsächlichen Unternehmen und Produkten können geschützte Marken ihrer jeweiligen Eigentümer sein.


Herunterladen ppt "Betrieb von Datenbanken mit SQL Server 2005 bei Microsoft Veröffentlicht: April 2006."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen