Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Tutorium – 21. Oktober 2009 E-Medien-Kompetenz Checkliste in: Schreib-Guide Geschichte (2006), S. 96-99.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Tutorium – 21. Oktober 2009 E-Medien-Kompetenz Checkliste in: Schreib-Guide Geschichte (2006), S. 96-99."—  Präsentation transkript:

1 Tutorium – 21. Oktober 2009 E-Medien-Kompetenz Checkliste in: Schreib-Guide Geschichte (2006), S

2 Tutorium Oktober 2009 E-Medien-Kompetenz – Wer zeichnet für die Seite verantwortlich? Wer ist der Auftraggeber? Gibt es ein aussagekräftiges Impressum? Gibt es eine Autorin, einen Autor oder ein AutorInnenkollektiv? Hat die Seite eine institutionelle Anbindung, z. B. an eine Universität, ein Institut, ein Archiv? Werden Hinweise gegeben, wie die Seite zu zitieren ist? – Bedient die Seite bestimmte Interessen, wenn ja, welche? – Sind die Texte für das Medium adäquat aufbereitet? Handelt es sich um einen ausgesprochenen Hypertext, um eine Mischform aus elektronischer Publikation von Artikeln, Rezensionen und Hypertexten, um einen Katalog (z. B. Katalog facheinschlägiger Internetadressen)?

3 Tutorium Oktober 2009 E-Medien-Kompetenz – Versuchen Farben oder Formen bestimmte Stimmungen zu erzeugen, die sich auf die Rezeption der Texte bzw. Inhalte auswirken (können)? – Arbeiten die AutorInnen mit einem wissenschaftlichen Apparat? Zeigen sie ihre Quellen auf? – Werden im Text vorkommende Spezialbegriffe bzw. Fachtermini erklärt? Wenn ja, in welcher Form (Datenbank/Glossar)? – Wendet sich die Seite neuen Forschungsansätzen in den Geschichtswissenschaften zu, oder setzt sie auf einen etablierten wissenschaftlichen Konsens? – Äußert sich die Seite systematisch und theoretisch zum Forschungshintergrund oder zur Methode?

4 Tutorium Oktober 2009 E-Medien-Kompetenz – Steht die Seite in einem bestimmten (wissenschaftlichen) Dialog mit anderen Seiten? – Wurde die Seite in einem bestimmten Zusammenhang schon rezensiert? Dies können Sie z. B. unter →http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/type=rezwww nachprüfen. – Gibt es Hinweise, dass die Seite regelmäßig technisch gewartet und inhaltlich aktualisiert wird? – Wie wird ein „Wissensraum“ geschaffen? Gibt es ein Verweissystem bzw. Links: externe Links auf andere Seiten im Web (statische Links) oder eine Binnenverlinkung (dynamische Links)? – Wird das multimediale Potenzial des Mediums genutzt?

5 Tutorium Oktober 2009 E-Medien-Kompetenz – Entspricht die logische Struktur der Seite der inhaltlichen Struktur bzw. den angebotenen Textsorten bzw. Bildern und/oder audio- visuellen Einträgen? – Treten Fehler auf der Seite auf: Programmierfehler, Verlinkungsfehler, Orthographie, inhaltliche Fehler? – Welche Farben und Formen leiten die Seite? – Wie steht es um Schriftarten/Lesbarkeit des Textes? – Gibt es eine Druckfunktion? – Wie ist das URL-Design? Möglichst aussagekräftig und logisch (im Hinblick auf die Inhalte oder Leitthemen) oder verwirrend/irreführend bzw. sehr komplex (z. B. bei Datenbanken)?

6 Tutorium Oktober 2009 E-Medien-Kompetenz – Wie sind die Ladezeiten der Seite? Gibt es multimediale Inhalte, die selbständig aktiv werden und dadurch Ladezeiten verursachen (z. B. aufwändige Flash-Animationen, die selbstständig starten), obwohl sie mit Rücksicht auf Inhalte und Ziele der Seite entbehrlich wären? – Gibt es viel Werbung auf der Seite? Wenn ja, handelt es sich um seriöse Werbepartner? Öffnen sich viele Pop-Ups etc.? – Wie steht es um Feedback-Möglichkeiten? Sind Kontaktadressen für inhaltliche/technische Fragen angegeben bzw. gibt es interaktive Elemente (Forum, Feedback-Formular etc.)?

7 Tutorium Oktober 2009 Humanities – Sozial und Kulturgeschichte H-Soz-u-Kult; HSK Rückmeldung der Themenvergabe


Herunterladen ppt "Tutorium – 21. Oktober 2009 E-Medien-Kompetenz Checkliste in: Schreib-Guide Geschichte (2006), S. 96-99."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen