Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

-1- Integriertes Management – Dr. M. Beutner Kaizen I - Grundlagen Ein japanisches Managementkonzept sowie ein integrativer Prozess KAI (Veränderung) /

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "-1- Integriertes Management – Dr. M. Beutner Kaizen I - Grundlagen Ein japanisches Managementkonzept sowie ein integrativer Prozess KAI (Veränderung) /"—  Präsentation transkript:

1 -1- Integriertes Management – Dr. M. Beutner Kaizen I - Grundlagen Ein japanisches Managementkonzept sowie ein integrativer Prozess KAI (Veränderung) / ZEN (Gut oder zum Besseren) Integriertes Management Dr. Marc Beutner

2 -2- Integriertes Management – Dr. M. Beutner Japanisches Sprichwort „Wenn man einen Mann drei Tage lang nicht gesehen hat, sollten seine Freunde gut darauf achten, welche Veränderungen an ihm vorgegangen sind.“ IMAI 2002, S. 31

3 -3- Integriertes Management – Dr. M. Beutner Kaizen-Philosophie 1 Ständige Verbesserungen in allen Unternehmensbereichen Kleine schrittweise Verbesserungen Geringer finanzieller Aufwand Einbezug aller Mitarbeitenden (z.B. Geschäftsleitung, Führungskräfte, Mitarbeiter)

4 -4- Integriertes Management – Dr. M. Beutner Kaizen-Philosophie 2 Kunden- orientierung Mitarbeiter- orientierung Prozess- orientierung

5 -5- Integriertes Management – Dr. M. Beutner Kaizen-Philosophie 3 Prozess- orientierung Ansatz: Wandel von einer ergebnisorientierten Struktur hin zu einer prozessorietierten Struktur Prozesse ausmachen Prozesse planen Prozesse verbessern Prozesse kontrollieren

6 -6- Integriertes Management – Dr. M. Beutner Kaizen-Philosophie 4 Kunden- orientierung Ansatz: Kundenzufriedenheit als höchstes Ziel schnelle Problemlösungen Berücksichtigung interner und externer Kunden Erkennung der Kundenbedürfnisse Nutzung von Wettbewerbsvorteilen

7 -7- Integriertes Management – Dr. M. Beutner Kaizen-Philosophie 5 Mitarbeiter- orientierung Ansatz: der Mensch im Mittelpunkt Integration aller Mitarbeiter Erhöhung der Qualifikationen und Kompetenzen durch interne und externe Weiterbildung Auseinandersetzung mit den Arbeitsprozessen Kaizenbewusstsein schaffen Mitarbeitermotivation

8 -8- Integriertes Management – Dr. M. Beutner Kaizen ist ein philosophischer Rahmen für Quality Circles für Lean Production für Just-in-Time für Total Quality Management

9 -9- Integriertes Management – Dr. M. Beutner Die Werte von Kaizen Kundenorientierung Umfassende Qualitätskontrolle Mechanisierung Qualitätskontroll- zirkel Vorschlagswesen Arbeitsdisziplin Umfassende Produktivitätskontrolle Automatisierung Qualitätssteigerung Just-in-time Fehlerlosigkeit Kleingruppenarbeit Kooperation der Managementebenen Produktivitätssteigerung Entwicklung neuer Produkte (vgl. Imai 1993, S.30)

10 -10- Integriertes Management – Dr. M. Beutner Innovation ohne Kaizen Sicht der Innovationen nach Imai a) Drastische Verbesserung (grosse Schritte) b) Die Aufgabenstellung bestimmter Personen (Spezialisten) c) Mit einer grossen Investition verbunden - Stark diskutiert !!! -

11 -11- Integriertes Management – Dr. M. Beutner Innovationen und Kaizen

12 -12- Integriertes Management – Dr. M. Beutner Vergleich 1

13 -13- Integriertes Management – Dr. M. Beutner Vergleich 2

14 -14- Integriertes Management – Dr. M. Beutner Ziele des Kaizen Qualitätssicherung Kostensenkung Zeiteffizienz Gewinnoptimierung sowie gemäß der Philosophie-Elementen: Einbeziehung der Mitarbeiter in den Prozess Kundenzufriedenheit Prozessoptimierung


Herunterladen ppt "-1- Integriertes Management – Dr. M. Beutner Kaizen I - Grundlagen Ein japanisches Managementkonzept sowie ein integrativer Prozess KAI (Veränderung) /"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen