Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

MAV der LaienmitarbeiterInnen MitarbeiterInnenversammlung 2015.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "MAV der LaienmitarbeiterInnen MitarbeiterInnenversammlung 2015."—  Präsentation transkript:

1 MAV der LaienmitarbeiterInnen MitarbeiterInnenversammlung 2015

2 MAV der LaienmitarbeiterInnen Geld – Gesundheit – Alter Woher haben wir unsere Informationen?

3 MAV der LaienmitarbeiterInnen 1 Jahr Entwicklungsstufe 1 danach 2 Jahre Entwicklungsstufe 2 danach 3 Jahre Entwicklungsstufe 3 danach 4 Jahre Entwicklungsstufe 4 danach 5 Jahre Entwicklungsstufe 5 danach Entwicklungsstufe 6 (15 Jahre) Grundsatz der Eingruppierung DVO = TVÖD/TV-L

4 MAV der LaienmitarbeiterInnen Grundsatz der Eingruppierung Höhergruppierung in eine höhere Entgeltgruppe Entwicklungsstufe, die mindestens das bisherige Entgelt enthält Mindestens 60,- mehr

5 MAV der LaienmitarbeiterInnen Grundsatz der Eingruppierung Die Stufenlaufzeit beginnt mit dem Tag der Höhergruppierung Eine vorzeitige Höhergruppierung kann zu deinem Nachteil sein!

6 MAV der LaienmitarbeiterInnen „Verzicht macht reich!“ am Beispiel eines Gemeindereferenten ab am am am am am E 10 Stufe 4 (3. Jahr) E11 Stufe 4 (1. Jahr) E 11 Stufe 4 (2. Jahr) E 11 Stufe 4 (3.Jahr) E 11 Stufe 4 (4. Jahr) E 11 Stufe 5 (1.Jahr) 3625,363863, ,13 Variante „Verzicht“ ab am am am am am am E 10 Stufe 4 (3. Jahr) E 10 Stufe 4 (3. Jahr) E10 Stufe 4 (4.Jahr) E10 Stufe 5 (1. Jahr) E11 Stufe 5 (1.Jahr) E 11 Stufe 5 (2. Jahr) E 11 Stufe 5 (3.Jahr) 3625, ,034380,13 Pastoraler Raum Abschluss Weiterbildung

7 MAV der LaienmitarbeiterInnen Auf einen Urlaub verzichtet einen Kleinwagen gewonnen! (Nicht berücksichtigt: Jahressonderzahlung, Leistungsentgelt) Beispielrechnung Normaler WegHöhergruppierung verschoben – , – , , – , – , – , – , – , – , – , – , – , – , – ,30 Summe297801, ,06 Differenz5194,86

8 MAV der LaienmitarbeiterInnen Wie geht Verzichten mit Gewinn? Ausrechnen der eigenen Laufbahn (evtl. mit Hilfe der MAV). Gemeinsames Meckern …… Auf einer Höhergruppierung zu verzichten geht nicht. Die qualifizierende Weiterbildung erst später machen – soweit möglich.

9 MAV der LaienmitarbeiterInnen Auf Antrag kann ein Vorschuss gewährt werden; Beispiele und Bedingungen finden sich in den entsprechenden Richtlinien (Homepage: ABC); max ,46 € Die PKW-Darlehens-Höchstgrenze beträgt 3.834,69 €, wobei bei einem Betrag über 2.556,46 € der Zinsgewinn als geldwerter Vorteil zu versteuern ist. Ein Nebeneinander eines PKW-Darlehens und eines Vorschusses ist möglich. Vorschüsse / Darlehen

10 MAV der LaienmitarbeiterInnen gesetzlich geregelt freiwillige Leistungen vertraglich geregelt Soziale Leistungen

11 MAV der LaienmitarbeiterInnen Gesetzliche Regelungen Betriebliches Eingliederungsmanagement Augenuntersuchung Bildschirmarbeitsplatzbrille Soziale Leistungen

12 MAV der LaienmitarbeiterInnen Vertraglich geregelt (DVO) Sabbatzeit Vermögenswirksame Leistungen, Sterbegeld, Geburtszuwendung, Beihilfe (Zähne) (Jubiläumszuwendung), ein freier Tag Lohnfortzahlung im Krankheitsfall Reisekosten (KODA) Umzugskosten (TVöD) Fortbildungsrichtlinien (KODA) Soziale Leistungen

13 MAV der LaienmitarbeiterInnen Freiwillige Leistungen Supervision Exerzitien Rekreation Darlehen (z.B. PKW) Mietkostenzuschuss Soziale Leistungen

14 MAV der LaienmitarbeiterInnen Soziale Leistungen Fortbildung DVO - § 5 Qualifizierung  Teil der Personalentwicklung  Verpflichtung zur Teilnahme an fachlichen und religiösen Fort- und Weiterbildungen  Anspruch auf regelmäßiges Gespräch mit Führungskraft  Kosten verpflichtender Qualifizierungsmaßnahmen trägt Dienstgeber zu 100 %  Qualifizierungsvereinbarungen möglich

15 MAV der LaienmitarbeiterInnen Fortbildung Richtlinien zur Fortbildung von Mitarbeiter(inne)n im kirchlichen Dienst (seit 1989 gültig)  Konsequenz der Überschrift:  Recht für alle von der MAV vertretenen Mitarbeiter(inne)n, Fortbildungen, die im dienstlichen Interesse stehen, entsprechend der Richtlinien abzurechnen  in der Regel mindestens 75% der entstehenden notwendigen Kosten

16 MAV der LaienmitarbeiterInnen Beihilfen im Krankheitsfall Gemäß DVO Anlage 12 § 13a Abs. 2 können Mitarbeiter, deren Arbeitsverhältnis im Erzbistum Hamburg vor dem 1. April 1999 begonnen hat, Beihilfe im Krankheitsfall beanspruchen. Das gilt in bestimmten Fällen auch für Zahnbehandlungen; Auskunft: Hr. Lohmann. Geburtsbeihilfe DVO § 23 Abs. 2a: Aus Anlass der Geburt eines Kindes erhält der Mitarbeiter eine Zuwendung. Das Gleiche gilt, wenn der Mitarbeiter ein Kind, das das zweite Lebensjahr noch nicht vollendet hat, als Kind annimmt oder mit dem Ziel der Annahme in seinen Haushalt aufnimmt und die hierfür erfor­derliche Einwilligung (§§ 1746 ff. BGB) erteilt ist. Beihilfen

17 MAV der LaienmitarbeiterInnen Neue Supervisionsrichtlinien für pastorale MitarbeiterInnen und ReligionslehrerInnen i.K. Einzelsupervision 10,- /40,- pro Sitzung Gruppensupervision 5,-/40,- pro Sitzung Teamsupervision 5,-/ 40,- pro Sitzung Supervision in der Berufseinführung Mentoren und Anleiter Teamberatung durch Supervision Veränderungen im Team Prozess Pastoraler Raum Supervision

18 MAV der LaienmitarbeiterInnen Leitungsberatung Diözesanbeauftragter Robert Olbricht Kontrakt Dienstbefreiung (außer Lehrer) Supervision

19 MAV der LaienmitarbeiterInnen Siewert Brandt Margit Braun Elisabeth FrostBirgit Henseler Supervisoren Margit Braun Elisabeth frost Birgit Henseler Barbara Meier Veronika PielkenMichael Wrage

20 MAV der LaienmitarbeiterInnen Barbara MeierVeronika Pielken Michael Wrage Supervisoren

21 MAV der LaienmitarbeiterInnen DVO Anlage 4 Möglichkeit der flexiblen Arbeitszeitgestaltung durch Ansparen von Arbeitszeit Beispiel auf 7 Jahre 6 Jahre arbeiten (Gehalt 6/7) 7. Jahr nicht arbeiten (Gehalt 6/7) Andere Modelle sind frei verhandelbar Einigung zwischen Dienstnehmer Dienstgeber notwendig Beiträge zur Sozialversicherung werden (vermindert) gezahlt Sabbatzeit

22 MAV der LaienmitarbeiterInnen Neben Supervision und Exerzitien eine weitere Möglichkeit zur Reflexion und geistlichen Vertiefung im Rahmen einer qualifizierten Auszeit für Pastorale MitarbeiterInnen Möglichkeiten für 4 Wochen Klosteraufenthalt 30-tägige Exerzitien …. Rekreation

23 MAV der LaienmitarbeiterInnen Bedingungen 15 Jahre im Dienst Fortzahlung der Bezüge 30 Tage Freistellung unter Anrechnung Möglichkeiten Nicht im Zusammenhang mit einer gesundheitlichen Rehabilitation Max. Förderungshöhe 2000,- € Absprachen über Einzelheiten mit dem Personalreferat Rekreation

24 MAV der LaienmitarbeiterInnen Bedingungen 15 Jahre im Dienst Fortzahlung der Bezüge 30 Tage Freistellung unter Anrechnung Möglichkeiten Nicht im Zusammenhang mit einer gesundheitlichen Rehabilitation Max. Förderungshöhe 2000,- € Absprachen über Einzelheiten mit dem Personalreferat Rekreation

25 MAV der LaienmitarbeiterInnen Bedingungen Geboren vor dem Mindestalter 60 Jahre bei Beginn der Altersteilzeit Gilt nicht für Minijobber Drei Monate vorher beantragen Vereinbarung muss vor dem beginnen Vereinbarung max. für 5 Jahre bis zum Beginn der Rente Altersteilzeit

26 MAV der LaienmitarbeiterInnen Die Vereinbarung von Altersteilzeit ist möglich In Restrukturierungs- und Stellenabbaubereichen Im Übrigen auf Antrag des Mitarbeiters Wie hoch ist das Einkommen? 50% deines Regelentgeltes Plus 20% Aufstockung durch den Arbeitgeber Altersteilzeit

27 MAV der LaienmitarbeiterInnen Zwei Modelle 50% Arbeiten während der gesamten Dauer (Teilzeitmodell) 1. Hälfte arbeiten, 2. Hälfte frei (Blockmodell) Keine Nebentätigkeit erlaubt Altersteilzeit

28 MAV der LaienmitarbeiterInnen Beispiel Norbert Klix für 5 Jahre Altersteilzeit Altersteilzeit Vor dem geboren?Ja Max. Dauer 5 Jahre Vereinbarung muss vor beginnen Beginn Mindestens 60 Jahre bei BeginnJa Spätestens drei Monate vorher beantragen Spätestens am Ende der Arbeit im Blockmodell

29 MAV der LaienmitarbeiterInnen Regelung zum flexiblen Übergang in den Ruhestand Zwei Jahre vor Rentenbeginn beginnt ein Teilarbeitszeitverhältnis zu 50% + 50% Teilrente Zwei Jahre nach Rentenbeginn endet das Teilzeitarbeitsverhältnis Kein Rechtsanspruch auf FALTER Altersteilzeit - FALTER

30 MAV der LaienmitarbeiterInnen Entgeltumwandlung Zusätzliche Zahlung in die Rentenkasse (in der Regel KZVK) zur Erhöhung der späteren Zusatzrente Zahlungen steuer- und sozialabgabenfrei aber Spätere Rentenzahlungen steuerpflichtig und gesetzliche Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung Mehr Information: KZVK

31 MAV der LaienmitarbeiterInnen Freistellung ohne Fortzahlung der Bezüge Voraussetzung: Wichtiger Grund – Rechtsanspruch bei der Erziehung von Kindern bis zum 18. Lebensjahr – Pflege und Betreuung pflegebedürftiger Angehöriger – andere Gründe Praxis im Erzbistum Sonderurlaub (DVO § 28)

32 MAV der LaienmitarbeiterInnen Voraussetzung: Erfüllung der Residenzpflicht Mietzuschuss für Kaltmiete – GR in HH/SH über 5,11 €/qm – PR in HH/SH über 6.14 €/qm Obergrenze 8,69 €/qm – GR in Meckl. über 4,42 €/qm – PR in Meckl. über 5,30 €/qm Obergrenze 7,52 €/qm Mietzuschuss neurolle - Rolf /pixelio.de

33 MAV der LaienmitarbeiterInnen anerkannte Wohnraumgröße – 1 Person50 qm – 2 Personen60 qm – 3 Personen70 qm – 4 Personen90 qm – 5 Personen 100 qm – 6 Personen 110 qm Mietzuschuss

34 MAV der LaienmitarbeiterInnen Steuer- und sozialversicherungspflichtig Regelung im berufspraktischen Jahr: Miete über 20% des Bruttoeinkommens Mietzuschuss Rolf Handke / pixelio.de

35 MAV der LaienmitarbeiterInnen Bundes- Umzugskosten- gesetz Umzug aus dienstlichen Gründen Jutta Grashof / pixelio.de

36 MAV der LaienmitarbeiterInnen schriftlichen Antrag stellen Entfernung zwischen neuem Dienstort und bisheriger Wohnung über 30 km Kostenübernahme – Umzugskosten (Unternehmen oder privat) – Reisekosten Dienstantritt – Mietentschädigung (Doppelmiete) Umzug aus dienstlichen Gründen

37 MAV der LaienmitarbeiterInnen – Maklergebühr (auch Hauskauf) – Umzugskostenpauschale – Fahrtkosten Wohnungssuche – 50% Häufigkeitszuschlag innerhalb 5 Jahre – unabhängig von Residenzpflicht – Trennungsgeld Umzug aus dienstlichen Gründen

38 MAV der LaienmitarbeiterInnen Proficard

39 MAV der LaienmitarbeiterInnen Kostenübernahme durch den Dienstgeber ca. 95,- Herr Lohmann Bildschirmarbeitsplatzbrille

40 Arbeitszeitgesetz Ziel ist der Schutz von Arbeitnehmern Rahmenbedingungen Tägliche Arbeitszeit max. 10 Stunden Ruhezeit max. 11 Stunden Sofern die Arbeiten nicht an Werktagen durchgeführt werden, dürfen kirchl. MitarbeiterInnen an Sonn- und Feiertagen beschäftigt werden Mindestens 15 Sonntage beschäftigungsfrei Nichtanwendung des Gesetzes im liturgischen Bereich MAV der LaienmitarbeiterInnen

41 Arbeitszeitgesetz § 22 Bußgeldvorschriften § 23 Strafvorschriften (1) Wer eine der in § 22 Abs. 1 Nr. 1 bis 3, 5 bis 7 bezeichneten Handlungen 1. vorsätzlich begeht und dadurch Gesundheit oder Arbeitskraft eines Arbeitnehmers gefährdet oder 2. beharrlich wiederholt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft. (2) Wer in den Fällen des Absatzes 1 Nr. 1 die Gefahr fahrlässig verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu sechs Monaten oder mit Geldstrafe bis zu 180 Tagessätzen bestraft. MAV der LaienmitarbeiterInnen

42 Dienstgeber informieren Ausgleichsabgabe Besonderer Kündigungsschutz Bevorzugung bei der Stellenbesetzung Eine Woche Zusatzurlaub Keine Mehrarbeit Steuerfreibetrag Altersrente früher Schwerbehinderung (50%)

43 MAV der LaienmitarbeiterInnen Bei der Erkrankung eines Kindes erhalten die MitarbeiterInnen nach den Regelungen des SGB V § 45 für jedes erkrankte Kind zur Pflege und Beaufsichtigung längstens für 10 Tage im Kalenderjahr frei und haben Anspruch auf Krankengeld Weitere Regelungen z.B. für Alleinerziehende etc. kannst du im § 45 nachlesen. Arbeitsbefreiung bei Erkrankung der Kinder

44 MAV der LaienmitarbeiterInnen Arbeitsbefreiung bei Erkrankung der Kinder Hinweis der Personalverwaltung: Bitte den Krankenschein des Kindes (blau) an das Personalreferat mit ausgefüllter Rückseite schicken (Tage, Kontodaten etc.). Dieser wird dann von der Verwaltung an die Krankenkasse weitergeleitet.

45 MAV der LaienmitarbeiterInnen Ist dieses Kontingent ausgeschöpft, werden den MitarbeiterInnen nach DVO § 29 bei Erkrankung des Kindes (bis 12 Jahre alt) und wenn kein Anspruch auf Krankengeld nach SGB V § 45 im laufenden Kalenderjahr besteht oder bestanden hat bis zu 4 Tage arbeitsfrei (bezahlt) im Kalenderjahr gewährt. Arbeitsbefreiung bei Erkrankung der Kinder

46 MAV der LaienmitarbeiterInnen Krankmeldung Ich bin krank. Wann brauche ich eine ärztliche Bescheinigung? Nach dem Entgeltfortzahlungsgesetz § 5 musst du dem Dienstgeber eine ärztliche Bescheinigung vorlegen, falls deine Krankheit länger als drei Tage dauert Der Dienstgeber kann allerdings auch verlangen, dass du diese Bescheinigung schon eher vorlegst. Weiteres kannst du auf unserer Homepage im Entgeltfortzahlungsgesetz § 5 nachlesen.

47 MAV der LaienmitarbeiterInnen Krankmeldung Krankmeldung (gelber Schein)- Wohin damit? Folgende Vorgehensweise wurde von der MAV mit dem Dienstgeber vereinbart: du informierst den Dienstvorgesetzten unverzüglich über deine Erkrankung und nimmst – soweit möglich - die notwendigen Absprachen vor. Die nach dem 3. Krankheitstag notwendige Krankmeldung (gelber Schein) schickst du an die Personalverwaltung.

48 MAV der LaienmitarbeiterInnen Krankmeldung Soweit im Einzelfall der Dienstvorgesetzte/Pfarrer eine Krankmeldungsbescheinigung möchte, kann er diese bekommen. Er muss dies seinerseits dann anmel­den und ist dann allerdings auch für die zügige Weiterleitung der Krankmeldung verantwort­lich.

49 MAV der LaienmitarbeiterInnen Bei Arbeitgeber melden – auch Wegeunfall Leistungen der Verwaltungsberufs- genossenschaft: – Heilbehandlung und Rehabilitation ohne zeitliche Begrenzung – Wiedereingliederung in das Erwerbsleben und die soziale Gemeinschaft Dienstunfall – was nun?

50 MAV der LaienmitarbeiterInnen – Geldleistungen bei wirtschaftlichen Folgen eines Arbeitsunfalls – Pflegegeld – Persönlicher Pflegemanager zur Unterstützung der beruflichen und sozialen Rehabilitation Dienstunfall – was nun?

51 MAV der LaienmitarbeiterInnen


Herunterladen ppt "MAV der LaienmitarbeiterInnen MitarbeiterInnenversammlung 2015."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen