Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wo warst du in den Ferien?. Los Geht’s! I. WAS PASSIERT HIER? Hast du “Unser Film- und Fotoclub” verstanden? Versuche, die folgenden Fragen (auf.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wo warst du in den Ferien?. Los Geht’s! I. WAS PASSIERT HIER? Hast du “Unser Film- und Fotoclub” verstanden? Versuche, die folgenden Fragen (auf."—  Präsentation transkript:

1 Wo warst du in den Ferien?

2 Los Geht’s!

3

4

5

6

7 I. WAS PASSIERT HIER? Hast du “Unser Film- und Fotoclub” verstanden? Versuche, die folgenden Fragen (auf Deutsch oder Englisch) zu beantworten! 1.Warum kommen heute die Schüler zusammen? ◦ Sie wollen zeigen, was sie in den Ferien gefilmt und fotografiert haben. 2.Wer ist Frau Brucker? ◦ Biologie- und Sportlehrerin und sie leitet den Club. 3.Was erzählen die drei Schüler? ◦ Was sie in den Ferien gemacht haben 4.Wo war Frank und warum? ◦ Er war in Dresden, weil sein Vater dort zu tun hatte. 5.Was hat Christiane während der Ferien gemacht? ◦ Sie hat ihre Tante in Frankfurt besucht. 6.Wo war Sebastian und mit wem? ◦ Er war in Tirol mit einem Freund.

8 II. GENAUER LESEN 1.Was hat Frank in Dresden gesehen und gemacht? ◦ Er hat das Schloss, den Zwinger gesehen und ist in die Opera gegegangen. Er ist auch in die Oper, in die Semperoper gegangen und hat Beethovens “Fidelio” gehört. 2.Warum erwähnt Frank das Jahr 1945? ◦ Es war über die Zerstörung der Stadt im Zweiten Weltkrieg. 3.Was hat Christiane besichtigt? Was hat ihr am besten gefallen? ◦ Sie hat den Dom besichtigt und ihr haben die Fachwerkhäuser auf dem Römerberg am besten gefallen. 4.Wo hat Basti in Tirol gewohnt? ◦ Basti wohnte in einer Pension für junge Leute in Tirol. 5.Was haben er und sein Freund gemacht? ◦ Sie sind gewandert, zum See gegangen und auf den Berg gestiegen. 6. Warum erwähnt er den “Strammen Max”? ◦ Das ist ein Tiroler Spezialität.

9 III. WAS PASST? Welche Wörter auf der rechten Seite passen in die Satzlücken?  Sebastian: Mein Freund Thomas und ich, wir haben in St. Ulrich gewohnt. Jeden Tag sind wir gewandert. Wir sind um den See gegangen oder auf einen Berg gestiegen. Zu Mittag haben wir gewöhnlich in einem Gasthaus gegessen.  Christiane: Ich habe meine Tante in Frankfurt besucht. Ich bin im Römer gewesen, ich habe den Dom besichtigt und bin durch die Zeil spaziert. Die Fachwerkhäuser am Römerberg haben mir am besten gefallen.

10  August der StarkeDas ist Dresden.  kleine PensionDas ist St. Ulrich.  GoetheDas ist Frankfurt.  RömerDas ist Frankfurt.  BarockstadtDas ist Dresden.  Schloss Das ist Dresden.  GasthofDas ist St. Ulrich.  Wiesen Das ist St. Urich.  FachwerkhäuserDas ist Frankfurt.  ZwingerDas ist Dresden.  MainDas ist Frankfurt.  Oper Das ist Dresden.  SemperoperDas ist Dresden.  SeeDas ist St. Ulrich.  ElbeDas ist Dresden.  ZeilDas ist Frankfurt.  BergeDas ist St. Ulrich.  DomDas ist Frankfurt.  GoethehausDas ist Frankfurt. IV. WO IST DAS? Such dir einen Partner! Nenne ihm ein Wort aus dem Kasten, und er muss dir sagen, mit welcher Stadt oder mit welchem Ort dieses Wort assoziiert ist. Die drei Orte sind: Dresden, Frankfurt und St.Ulrich. Tausch dann die Rollen aus! Beispiel: Du eine Barockstadt Partner Das ist Dresden!


Herunterladen ppt "Wo warst du in den Ferien?. Los Geht’s! I. WAS PASSIERT HIER? Hast du “Unser Film- und Fotoclub” verstanden? Versuche, die folgenden Fragen (auf."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen