Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Virtuelle Unternehmen

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Virtuelle Unternehmen"—  Präsentation transkript:

1 Virtuelle Unternehmen
Mario Popovits & Sebastian Jagenbrein

2 Inhalt Definition Bildlich erklärt
Phasen eines virtuellen Unternehmens Kompetenzen Ziele Vorteile Risiken Zusammenfassung Quellen

3 Definition Virtuelle Unternehmen sind …
Zusammenschluss von Unternehmen Um Marktpotenzial auszuschöpfen Ohne Verträge

4 Bildlich erklärt

5 Phasen eines virtuellen Unternehmens
Partnersuche Vereinbarung der verschiedenen Unternehmen Durchführung des Kundenauftrags Auflösen der Partnerschaften in ursprüngliche Unternehmen

6 Warum ein Virtuelles Unternehmen?
Wessen Interessen stehen dabei im Vordergrund? Wem nützt die Kooperation? Was kann gewonnen werden? Was wird dabei auch aufs Spiel gesetzt?

7 Kompetenzen Identitätskompetenz Innovationskompetenz
Kommunikationskompetenz Kooperationskompetenz Kundenintegrationskompetenz Managementkompetenz Selbstlernkompetenz Vertrauenskompetenz

8 Ziele Maximale Unabhängigkeit Maximale Flexibilität
Leistung aus einer Hand

9 Vorteile Kosten werden vermieden Erhöhte Flexibilität
Konzentration auf Kernkompetenzen Kundenorientierung Neue Marktchancen Kundenstamm aller Unternehmen Wachsen und Schrumpfen ohne Folgen

10 Risiken Kompetenz-Verluste Weite Distanzen Verlust der Marktnähe
Geringer persönlicher Kontakt Infrastruktur-Kosten Gefahr der Weitergabe von Daten an Dritte Veränderte Situation der Mitarbeiter Fehlende Akzeptanz der Kunden Unterschiedliche Zielsetzung der Unternehmen

11 Zusammenfassung

12 Quellen www.4managers.de www.wikipedia.org

13 Danke für eure Aufmerksamkeit
Virtuelle Unternehmen Von Mario Popovits und Sebastian Jagenbrein


Herunterladen ppt "Virtuelle Unternehmen"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen