Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Es werden zwei Lösungsansätze vorgestellt, beide Varianten sehen nicht vor, die Kühlkörper explizit vor der Strahlung zu schützen Variante 1 Fig. 1.1,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Es werden zwei Lösungsansätze vorgestellt, beide Varianten sehen nicht vor, die Kühlkörper explizit vor der Strahlung zu schützen Variante 1 Fig. 1.1,"—  Präsentation transkript:

1 Es werden zwei Lösungsansätze vorgestellt, beide Varianten sehen nicht vor, die Kühlkörper explizit vor der Strahlung zu schützen Variante 1 Fig. 1.1, 1.2, 1.3: 1.Der Sichtbereich der Bolometrie-Kamera muss nicht geändert werden. 2.Der Kühlkörper 1.1 muss neu gefertigt werden (der ursprüngliche Kühlkörper wird mit dem Rohrstück ausgeschnitten und ein neuer Kühlkörper wird mit dem Rohr verlötet). Alternativ wird das ganze Bafflemodul bearbeitet, es muss dann aufwendig gereinigt werden. 3.Vier neue Graphitkachel 1.2, 1.3, 1.4, 1.5 sind zu fertigten. 4.Geschätzter Aufwand: 1.Konstruktion (Änderungen durchführen und in PLM abstellen)80 Stunden 2.Werkstätte 30 Stunden 3.Graphitkachel 3000 € Variante 2 Fig. 2.1, 2.2, 2.3, 2.4: 1.Der Sichtbereich der Bolometrie-Kamera wird minimal verschoben bzw. verändert (ca.5mm). 2.Nur eine Graphitkachel 2.2 muss neu gefertigt bzw. verändert werden. 3.Geschätzter Aufwand: 1.Konstruktion (Änderungen durchführen und in PLM abstellen)15 Stunden 2.Graphitkachel Nacharbeit 3 Stunden Bolometrie am Stutzen AEJ- 40

2 Fig Bolometrie am Stutzen AEJ- 40 Strahlengang Variante -1

3 Fig Vom Plasma abgewandte Ansicht Kritisch, da der gesamte Graphitaufbau der Kachel verändert werden muss und zusätzlich eine Anpassung der benachbarten Kacheln erfolgen muss (Kerbfreiheit)

4 Fig Zum Plasma zugewandte Ansicht Problematisch, da ausreichende Kühlung nicht gewährleistet ist (im Kragenbereich)

5 Fig Variante -2 Strahlengang

6 Fig Veränderte Lage Ursprüngliche Lage Strahlengang

7 Fig Vom Plasma abgewandte Ansicht

8 Fig Zum Plasma zugewandte Ansicht

9 Übersicht Strahlengänge (Ausgangssituation, Variante -1, Variante -2) Plasma Target Paneel Baffle

10 Ausschnitt Strahlengänge (Ausgangssituation, Variante -1, Variante -2) Variante -1 (unverschoben) Variante -2 (verschoben) Ausgangssituation Strahlengang 5 –Kopf (2) Plasma (Flusslinie)

11 Variante -2 (Übersicht) Strahlengänge (2-D-Flächen) (Ermittelt über den Blendenmittelpunkt) Strahl -1 Strahl -2 Nachbearbeitetes Kachelmodul

12 Variante -2 Strahlengang – Kachelmodul (Ausschnitt) Strahl -1 Einzelstrahl (Blendenrand) Nachbearbeitetes Kachelmodul

13 Variante -2 Plasma – Strahlengang (Ausschnitt) Plasma (Flusslinie) Strahl -1 Strahl -2 Einzelstrahlen (Jeweils von den Blendenrändern)

14 Bolometrie am Stutzen AEV-30 Es werden zwei Varianten vorgestellt

15 Doppelte 5-Kopf-Anordnung Variante -1 Positionierung kurz vor den WSZ-Segmenten Gesamtwinkel: 120 Grad Überlappungswinkel: 18 Grad Einzelwinkel: 69 Grad

16 Variante -1 WSZ-Segment Plasma (Flusslinie)

17 Variante -1 Stutzenverkleidung am Kragen entfällt Ca. 5 mm WSZ-Segmente

18 Variante -1 zum Plasma abgewandte Ansicht Plasma Stutzen Strahlengangabschottung 5 -Kopf Kopf 2.

19 Variante -2 Positionierung Richtung Stutzen verschoben Verschiebung um 20 mm Kritischer Bereich -Kollision (Sondermodule müssen gefertigt werden)

20 WSZ11 WSZ10 AEV Variante -2 Notwendige Veränderung um einen freien Strahlenaustritt zu gewährleisten Zum Plasma abgewandte Ansicht Zum Plasma zugewandte Ansicht Die Schlitzlänge wird durch die Kühlleitungen begrenzt


Herunterladen ppt "Es werden zwei Lösungsansätze vorgestellt, beide Varianten sehen nicht vor, die Kühlkörper explizit vor der Strahlung zu schützen Variante 1 Fig. 1.1,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen