Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Microsoft-Office versus OpenOffice © Walter Riedle, Computeria-Urdorf, 2008 Walter Thomi stellte an der Computeria vom 5. November 2008 Linux als alternatives.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Microsoft-Office versus OpenOffice © Walter Riedle, Computeria-Urdorf, 2008 Walter Thomi stellte an der Computeria vom 5. November 2008 Linux als alternatives."—  Präsentation transkript:

1 Microsoft-Office versus OpenOffice © Walter Riedle, Computeria-Urdorf, 2008 Walter Thomi stellte an der Computeria vom 5. November 2008 Linux als alternatives Betriebssystem für PCs zu Windows von Microsoft vor. Mit dem Betriebssystem allein können wir jedoch nicht alle unsere Probleme effizient lösen und brauchen deshalb Anwendungsprogramme, mit denen wir Briefe schreiben, Listen und Tabellen erstellen, Adressen sammeln, Berechnungen machen usw. können. Das wohl am bekanntesten und am weitesten verbreitete Programm für solche Arbeiten ist Office von Microsoft, das sich aus verschiedenen Teilen zusammensetzt wie Wordfür Briefe, Einladungen, Visitenkarten, Plakate usw. Excelfür Berechnungen, Statistiken, Haushaltbuch usw. PowerPointfür Präsentationen, Plakate usw. Accessfür Datensammlungen wie Adressen, Rezepte usw. Nachteile:MS-Office läuft nur unter Betriebssystem Windows und Mac! MS-Office ist kostenpflichtig und nicht gerade billig

2 Microsoft-Office versus OpenOffice © Walter Riedle, Computeria-Urdorf, 2008 Die marktbeherrschende Stellung von MS-Office verleitet den Produzenten dazu, mit Upgrades die kommerzielle Seite auszuschöpfen: ProduktFreigabeHinweise Office Erste Windows-Version (Bundle) Office OLE-Schnittstelle Office i386 Office Letzte Version für Windows 3.1 Office Bit-Version für Windows 95 Office Letzte Disketten-Version Office Letzte Unterstützung Windows 95 Office XP Prod.aktiv. / L.U. 98/ME/NT 4.0 Office L.U. Windows 2000 Office Neue Benutzeroberfläche Aus:

3 Microsoft-Office versus OpenOffice © Walter Riedle, Computeria-Urdorf, 2008 Gibt es eine Alternative zum kostspieligen Microsoft-Office: Natürlich: OpenOffice.org! Vorteile von OpenOffice.org (OOo): OOo ist und bleibt kostenlos und kann heruntergeladen werden. OOo gibt es in Versionen Linux und Windows. Die Benutzeroberfläche (GUI) ist bei allen OOo-Versionen gleich. Der Programmcode von OOo ist nicht geschützt. Der Umstieg von MS-Office auf OOo ist nicht sehr schwierig. OOo kann die von MS-Office erstellten Dokumente importieren. Aus OOo können direkt Formate für MS-Office erstellt werden. Im Folgenden Erfahrungen und Empfehlung von Dieter Eckstein:

4 OpenOffice.org Produkt-Information Direkte Konkurrenz zu Microsoft OFFICE Direkte Konkurrenz zu Microsoft OFFICE Im Gegensatz zum recht teuren MS-Office ist OpenOffice.org gratis Im Gegensatz zum recht teuren MS-Office ist OpenOffice.org gratis Hersteller von OpenOffice.org ist SUN Mircosystems Hersteller von OpenOffice.org ist SUN Mircosystems Aktuelle Version ist 3.0 (Stand November 2008) Aktuelle Version ist 3.0 (Stand November 2008) Sprache: Deutsch Sprache: Deutsch © 05/2008/Dieter Eckstein

5 OpenOffice.org Wo ist das Programm erhältlich? Wo ist das Programm erhältlich? Wie gross ist das Programm? Als Download ca. 142 MB. Installiert ca. 365 MB Wie gross ist das Programm? Als Download ca. 142 MB. Installiert ca. 365 MB Datei-Erweiterungen (Extensions) heissen odb, ods, odg, odp, odt, odf Datei-Erweiterungen (Extensions) heissen odb, ods, odg, odp, odt, odf Konverter für alle gängigen Office-Programme werden mitgeliefert. Konverter für alle gängigen Office-Programme werden mitgeliefert. © 05/2008/Dieter Eckstein

6 OpenOffice.org Welche Programme sind in der vollständigen Installation enthalten? Welche Programme sind in der vollständigen Installation enthalten? Base.odbAccess.dbf Calc.odsExcel.xls Draw.odg(Mal-Programm) Impress.odpPower-Point.ppt Math.odf(Formel-Editor) Writer.odtWord.doc OpenOffice.org Microsoft Office © 05/2008/Dieter Eckstein OpenOffice.org Welche Programme sind in der vollständigen Installation enthalten? Welche Programme sind in der vollständigen Installation enthalten?Base.odbAccess.dbfCalc.odsExcel.xls Draw.odg(Mal-Programm) Impress.odpPower-Point.ppt Math.odf(Formel-Editor) Writer.odtWord.doc

7 OpenOffice.org Microsoft Windows Microsoft Windows Windows 98, Windows ME, Windows 2000 (Service Pack 2 oder höher), Windows XP, Windows 2003, Windows Vista (erweiterte Vista-Unterstützung ab Version 2.2) Windows 98, Windows ME, Windows 2000 (Service Pack 2 oder höher), Windows XP, Windows 2003, Windows Vista (erweiterte Vista-Unterstützung ab Version 2.2) 128 MByte RAM 128 MByte RAM System-Anforderungen System-Anforderungen 500 MByte freier Speicherplatz auf der Festplatte 500 MByte freier Speicherplatz auf der Festplatte Bildschirmauflösung 800 x 600 oder höher mit mindestens 256 Farben Bildschirmauflösung 800 x 600 oder höher mit mindestens 256 Farben © 05/2008/Dieter Eckstein

8 OpenOffice.org Meine Erfahrungen mit dieser Software: Download und Installation sind unproblematisch Download und Installation sind unproblematisch Habe folgende Programme bisher öfter benutzt -> Calc, Writer, ein wenig Impress Habe folgende Programme bisher öfter benutzt -> Calc, Writer, ein wenig Impress Ich kann diese Software sehr empfehlen Ich kann diese Software sehr empfehlen Ein Versuch lohnt sich alleweil, da ja gratis Ein Versuch lohnt sich alleweil, da ja gratis © 05/2008/Dieter Eckstein

9 Word versus Writer © Walter Riedle, Computeria-Urdorf, 2008 Word Writer

10 Word versus Writer © Walter Riedle, Computeria-Urdorf, 2008 WordWriter

11 Excel versus Calc © Walter Riedle, Computeria-Urdorf, 2008 Excel Calc

12 Excel versus Calc © Walter Riedle, Computeria-Urdorf, 2008 ExcelCalc

13 Excel versus Calc © Walter Riedle, Computeria-Urdorf, 2008 ExcelCalc

14 © Walter Riedle, Computeria-Urdorf, 2008 Microsoft-Office versus OpenOffice Schlussfolgerung und Empfehlung: Ich lade mir das OpenOffice auf den PC Mache damit einige Gehversuche Und entscheide dann: Bleibe ich bei Microsoft-Office, dann entferne ich die Installation wieder auf dem PC und kaufe mir die nächste MS-Office-Version oder ich bleibe bei OpenOffice und lösche die MS- Office-Programme (die bisherigen Daten können ja im OpenOffice gelesen werden!).

15 © Walter Riedle, Computeria-Urdorf, 2008 Besten Dank fürs Zuhören Und jetzt aber sofort zum Kaffee!


Herunterladen ppt "Microsoft-Office versus OpenOffice © Walter Riedle, Computeria-Urdorf, 2008 Walter Thomi stellte an der Computeria vom 5. November 2008 Linux als alternatives."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen