Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Konzept Hömberg/Koch layout flo 2003 SPIEL- UND WETTKAMPFKONZEPT Nachwuchsbewerbe Halle und Beach Hömberg Stefan und Heinz Peter Koch 2002 Änderungen (4:4)

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Konzept Hömberg/Koch layout flo 2003 SPIEL- UND WETTKAMPFKONZEPT Nachwuchsbewerbe Halle und Beach Hömberg Stefan und Heinz Peter Koch 2002 Änderungen (4:4)"—  Präsentation transkript:

1 konzept Hömberg/Koch layout flo 2003 SPIEL- UND WETTKAMPFKONZEPT Nachwuchsbewerbe Halle und Beach Hömberg Stefan und Heinz Peter Koch 2002 Änderungen (4:4) Florian Stangl 2007

2 konzept Hömberg/Koch layout flo 2003 NACHWUCHS – SPIEL UND WETTKAMPFKONZEPT GRUNDIDEE Gleiches Ausbildungskonzept für Beach- und Hallenvolleyball in der Schule (Verein) Einführung eines Spielsystems, das eine universelle Ausbildung der Nachwuchsspieler garantiert Förderung der Bewegung ohne Ball Förderung der Kommunikation am Spielfeld Förderung der antizipatorischen Fähigkeiten

3 konzept Hömberg/Koch layout flo 2003 NACHWUCHS – SPIEL UND WETTKAMPFKONZEPT SuperminiMiniMidiSLSchülerJugendJunioren :23:34:46:6 5. Schulstufe 1. Volleyballjahr 6. Schulstufe 2. Volleyballjahr 7. Schulstufe 3. Volleyballjahr 8. Stufe 4. Vj. 8./9. Stufe 4 – 5 Vj. 9./10. Stufe 5 – 6 Vj 10./11. Stufe 6 – 7 Vj. Schule + VereinLeistungszentren + Verein Schulbewerb LSR/ Offen f. Vereine Turniere Schulbewerb LSR/ Offen f. Vereine Turniere Vereinsbewerb Landesverband ÖMS Offen f. Schule Schul- bewerb Vereinsbewerb Landesverband ÖMS Offen f. Schule Vereinsbewerb Landesverband ÖMS Vereinsbewerb Landesverband ÖMS SchuleVerbandAGMVerband Midi-TalentsichtungBSCHBBJB

4 konzept Hömberg/Koch layout flo 2003 NACHWUCHS – SPIEL UND WETTKAMPFKONZEPT Feldgrößen/Netzhöhen/Anzahl der Spieler SuperminiMiniMidiSLSchülerJugendJunioren 2:23:34:46:6 4,5x4,56x67x79x9 ♀200cm ♂200cm ♀205cm ♂205cm ♀210cm ♂215cm ♀ 218cm ♀218cm ♂230cm ♀220cm ♂235cm ♀224cm ♂243cm

5 konzept Hömberg/Koch layout flo 2003 NACHWUCHS – SPIEL UND WETTKAMPFKONZEPT LEGENDE Service Angriff Laufweg - Aufspieler und Feldabwehrspieler Laufweg – Angreifer Vorderspieler Hinterspieler 2 5

6 konzept Hömberg/Koch layout flo 2003 NACHWUCHS – SPIEL UND WETTKAMPFKONZEPT ERLÄUTERUNGEN K I = Komplex 1 bedeutet: alle Spielhandlungen beginnend mit der Serviceannahme bis zur Ausführung des 1. Angriffschlags K II = Komplex 2 bedeutet: alle Spielhandlungen beginnend mit dem Block bis zum Abschluss des Ballwechsels

7 konzept Hömberg/Koch layout flo 2003 NACHWUCHS – SPIEL UND WETTKAMPFKONZEPT ERLÄUTERUNGEN Zielbereiche ServiceannahmeAbwehr von Angriffen bzw. „Dankeball“

8 konzept Hömberg/Koch layout flo 2003 NACHWUCHS - SPIEL UND WETTKAMPFKONZEPT 2:2 – OFFENER ANGRIFFSAUFBAU 4 2 KI Taktik – Angriffsaufbau 2er Annahmeriegel Ziel: Förderung der Antizipation und Kommunikation Volleyball als Laufspiel Situationsabhängiger Spielaufbau

9 konzept Hömberg/Koch layout flo 2003 NACHWUCHS - SPIEL UND WETTKAMPFKONZEPT 2:2 – OFFENER ANGRIFFSAUFBAU 4 2 KI Taktik – Angriffsaufbau Nimmt die Position 2 das Service an, läuft Position 4 zum Netz und wird zum Aufspieler

10 konzept Hömberg/Koch layout flo 2003 NACHWUCHS - SPIEL UND WETTKAMPFKONZEPT 2:2 – OFFENER ANGRIFFSAUFBAU 4 2 KI Taktik – Angriffsaufbau Nimmt die Position 4 das Service an, läuft Position 2 zum Netz und wird zum Aufspieler

11 konzept Hömberg/Koch layout flo 2003 GRUNDSÄTZE Verpflichtender 2er Annahmeriegel Spieler der nicht annimmt wird zum Aufspieler Ziel für die Annahme (1. Pass) ist die Spielfeldmitte am Netz K I Aufstellung entspricht der K II Aufstellung ohne Block Rotationsregel muss eingehalten werden NACHWUCHS - SPIEL UND WETTKAMPFKONZEPT 2:2 – OFFENER ANGRIFFSAUFBAU

12 konzept Hömberg/Koch layout flo 2003 NACHWUCHS - SPIEL UND WETTKAMPFKONZEPT 3:3 – OFFENER ANGRIFFSAUFBAU KI Taktik – Angriffsaufbau 3er Annahmeriegel Ziel: Förderung der Antizipation und Kommunikation Volleyball als Laufspiel Situationsabhängiger Spielaufbau

13 konzept Hömberg/Koch layout flo 2003 NACHWUCHS - SPIEL UND WETTKAMPFKONZEPT 3:3 – OFFENER ANGRIFFSAUFBAU KI Taktik – Angriffsaufbau bei Annahme von Position 3 oder 4

14 konzept Hömberg/Koch layout flo 2003 NACHWUCHS - SPIEL UND WETTKAMPFKONZEPT 3:3 – OFFENER ANGRIFFSAUFBAU KI Taktik – Angriffsaufbau bei Annahme von Position 2

15 konzept Hömberg/Koch layout flo 2003 NACHWUCHS - SPIEL UND WETTKAMPFKONZEPT 3:3 – OFFENER ANGRIFFSAUFBAU KI Taktik – Angriffsaufbau z.B. Erforderliche Laufwege nach erfolgtem Angriffsball (Situation nach Annahme von Position 2)

16 konzept Hömberg/Koch layout flo 2003 GRUNDSÄTZE Verpflichtender 3er Annahmeriegel Außenspieler der nicht annimmt wird zum Aufspieler Zielbereich für die Annahme ist die Spielfeldmitte am Netz K I Aufstellung entspricht der K II Aufstellung ohne Block Kein Positionswechsel erlaubt, Rotationsregel muss eingehalten werden NACHWUCHS - SPIEL UND WETTKAMPFKONZEPT 3:3 – OFFENER ANGRIFFSAUFBAU

17 konzept Hömberg/Koch layout flo 2003 NACHWUCHS - SPIEL UND WETTKAMPFKONZEPT 3:3 – OFFENER ANGRIFFSAUFBAU KII Taktik – Angriffsaufbau mit Block Ausgangsposition der Spieler Position 4 und 2 am Netz Position 3 in der Spielfeldmitte

18 konzept Hömberg/Koch layout flo 2003 NACHWUCHS - SPIEL UND WETTKAMPFKONZEPT 3:3 – OFFENER ANGRIFFSAUFBAU KII Taktik – Angriffsaufbau mit Block Angriff über Position 2, Einerblock Position 4 löst sich vom Netz in die Feldabwehr Position 3 verschiebt sich nach rechts

19 konzept Hömberg/Koch layout flo 2003 NACHWUCHS - SPIEL UND WETTKAMPFKONZEPT 3:3 – OFFENER ANGRIFFSAUFBAU KII Taktik – Angriffsaufbau mit Block Angriff über Position 2, Einerblock Position 3 und 4 stehen außerhalb des Blockschattens

20 konzept Hömberg/Koch layout flo 2003 NACHWUCHS - SPIEL UND WETTKAMPFKONZEPT 3:3 – OFFENER ANGRIFFSAUFBAU KII Taktik – Angriffsaufbau mit Block Angriff über Position 2, Einerblock Blockspieler wird zum Aufspieler Angriff über Position 3 oder 4

21 konzept Hömberg/Koch layout flo 2003 NACHWUCHS - SPIEL UND WETTKAMPFKONZEPT 4:4 Neue Regeln Statt 2 Hinter- bzw. Vorderspieler- nun 1 Hinter bzw. 3 Vorderspieler Positionswechsel möglich => Offener Angriffsaufbau?? =>

22 konzept Hömberg/Koch layout flo 2003 NACHWUCHS - SPIEL UND WETTKAMPFKONZEPT 4:4 2 Möglichkeiten: Spielweise mit Universalisten Spielweise mit „Spezialisten

23 konzept Hömberg/Koch layout flo 2003 NACHWUCHS - SPIEL UND WETTKAMPFKONZEPT 4:4 – Universalisten KI Taktik – Angriffsaufbau 4er Annahmeriegel Ziel: Förderung der Antizipation und Kommunikation Volleyball als Laufspiel Situationsabhängiger Spielaufbau

24 konzept Hömberg/Koch layout flo 2003 Verpflichtender 4er Riegel 1 Hinterspieler – 3 Vorderspieler Aufspiel über Vorderspieler Pos. 2 Zielbereich für die Annahme ist die Spielfeldmitte am Netz Ohne Positionswechsel, Rotationsregel muss eingehalten werden Volleyball als Laufspiel NACHWUCHS - SPIEL UND WETTKAMPFKONZEPT 4:4 - Universalisten

25 konzept Hömberg/Koch layout flo KI Taktik – Angriffsaufbau Angriffsaufbau bei Annahme von Position 3, 4 oder 6 3 NACHWUCHS - SPIEL UND WETTKAMPFKONZEPT 4:4 - Universalisten

26 konzept Hömberg/Koch layout flo 2003 KI Taktik – Angriffsaufbau Angriffsaufbau bei Annahme von Position NACHWUCHS - SPIEL UND WETTKAMPFKONZEPT 4:4 - Universalisten

27 konzept Hömberg/Koch layout flo KII Taktik – Angriffsaufbau Ausgangsposition der Spieler Position 3 am Netz Position 2, 4, 6 in Verteidigung 3 NACHWUCHS - SPIEL UND WETTKAMPFKONZEPT 4:4 - Universalisten

28 konzept Hömberg/Koch layout flo KII Taktik – Angriffsaufbau Laufwege bei Angriff über die Position 2 und Einerblock 2 und 4 lösen sich vom Netz 6 reagiert situativ in der Feldmitte 3 blockiert 2 NACHWUCHS - SPIEL UND WETTKAMPFKONZEPT 4:4 - Universalisten

29 konzept Hömberg/Koch layout flo KII Taktik – Angriffsaufbau Feldabwehrpositionen bei Angriff über die Position 2 und Einerblock 2 NACHWUCHS - SPIEL UND WETTKAMPFKONZEPT 4:4 - Universalisten

30 konzept Hömberg/Koch layout flo KII Taktik – Angriffsaufbau Bei Angriff über die Position 2 und Einerblock Feldabwehr von Position 4 oder 6 2 wird zum Aufspieler 3 löst sich vom Block zum Angriff 2 NACHWUCHS - SPIEL UND WETTKAMPFKONZEPT 4:4 - Universalisten

31 konzept Hömberg/Koch layout flo KII Taktik – Angriffsaufbau Bei Angriff über die Position 2 und Einerblock Feldabwehr von Position 2 3 wird zum Aufspieler 2 wird zum Angreifer 3 2 NACHWUCHS - SPIEL UND WETTKAMPFKONZEPT 4:4 - Universalisten

32 konzept Hömberg/Koch layout flo KII Taktik – Angriffsaufbau Bei Angriff über die Position 4 und Einerblock Feldabwehr von Position 2 oder 6 3 wird zum Aufspieler 3 4 NACHWUCHS - SPIEL UND WETTKAMPFKONZEPT 4:4 - Universalisten

33 konzept Hömberg/Koch layout flo KII Taktik – Angriffsaufbau Bei Angriff über die Position 4 und Einerblock Feldabwehr von 4 2 wird zum Aufspieler 3 löst sich vom Block zum Angriff 2 4 NACHWUCHS - SPIEL UND WETTKAMPFKONZEPT 4:4 - Universalisten

34 konzept Hömberg/Koch layout flo 2003 Ziele/ Vorgaben ident mit 4:4 Universalisten ABER: mit Positionswechsel Idealfall: 2 gute Blocker bzw. Zuspieler Jeweils diagonal zueinander 2 bzw. 4 Zuspieler 3 bzw. 6 Blocker NACHWUCHS - SPIEL UND WETTKAMPFKONZEPT 4:4 - Spezialisten

35 konzept Hömberg/Koch layout flo 2003 Positionswechsel Im K2: Wechsel der Vorderspieler am Netz (Zuspieler auf Pos. 2, Blocker auf Pos. 3, 2er Blocker oder Zuspieler auf Pos. 4 Im K1: Einer der beiden Zuspieler auf Pos. 2 (anderer Hinterspieler sonst Pos.4) Einer der beiden Blocker auf Pos. 3 (anderer Hinterspieler oder Pos. 4) NACHWUCHS - SPIEL UND WETTKAMPFKONZEPT 4:4 - Spezialisten

36 konzept Hömberg/Koch layout flo 2003 NACHWUCHS - SPIEL UND WETTKAMPFKONZEPT 4:4 – Spezialisten K1 sowie K2 Taktik entspricht 4:4 Universalisten Ausnahme: Pos. 6 ist Zuspieler- Verteidigung Pos

37 konzept Hömberg/Koch layout flo 2003 NACHWUCHS – SPIEL UND WETTKAMPFKONZEPT WANN LAÜFT DER AUSPIELER IM K I – im Moment, in dem er erkennt dass er das Service nicht annehmen muss – so schnell wie möglich IM KII bei „Dankeball“ – siehe oben IM KII bei einem Angriffsball des Gegners – im Moment in dem er erkennt, wohin der angenommene (verteidigte) Ball fliegt


Herunterladen ppt "Konzept Hömberg/Koch layout flo 2003 SPIEL- UND WETTKAMPFKONZEPT Nachwuchsbewerbe Halle und Beach Hömberg Stefan und Heinz Peter Koch 2002 Änderungen (4:4)"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen