Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Literatur im DaF-Unterricht: warum und wie?. Literatur integraler Teil des Sprachunterrichts Aspekte literarischen Lernens.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Literatur im DaF-Unterricht: warum und wie?. Literatur integraler Teil des Sprachunterrichts Aspekte literarischen Lernens."—  Präsentation transkript:

1 Literatur im DaF-Unterricht: warum und wie?

2 Literatur integraler Teil des Sprachunterrichts Aspekte literarischen Lernens

3 “ Unerträglich waren für mich vom ersten bis zum letzten Schuljahr die Stunden, in denen Gedichte behandelt wurden. Dass mir ein Gedicht näher gebracht werden sollte, indem man es erklärte, empfand ich als etwas Hässliches und Unsinniges.. Am Gedicht gibt es heute noch immer – nichts zu erklären. “

4

5

6 Warum Literatur??Warum Literatur I Die Literatur gehört schon in die ersten Wochen des Sprachunterrichts. II Mit Literatur lassen sich Lernende motivieren. III Literarische Texte sollen nicht nur Spaβ machen, sondern zugleich eine intensive Sprachübung sein. IV Texte sollen Anlass zum eigenen Sprechen geben. V Nur die Literatur macht den Sprachunterricht erträglich. (nach Koppensteiner, J. 2001)

7 Argumente gegen/für Literatur gegenfür LangeweileIdentifikations-angebote lebensfremdSpannung hilft nicht beim lösen einer U-Bahn-Karte das bessere Deutsch; Ergänzung des Wortschatzes Texte zu schwierig ermöglicht kein Gespräch Kommunikationsorientier -ter Unterricht

8 Brecht: Herr K. Lesen Sie : Brecht: Herr K.

9 Literarische Texte lesen (1) Anstrengung geboten ein Text “an sich” existiert nicht Text entsteht während des Leseaktes (aktive Schüler lernen besser; Rezeptionstheorie)

10 Literarische Texte lesen (2) nicht willkürlich! création dirigée = gelenktes Schaffen der Text dirigiert -Signale -Leerstellen -Unbestimmtheitsstellen Schwierigkeiten ausnutzen für den Unterricht

11 Handlungsorientierung Handlungsorientierter Umgang mit literarischen Texten. Am Text handeln, mit dem Text etwas “machen”, kreativ mit dem Text umgehen. Leserorientiert; Appellstruktur. Im Dialog zwischen Text und Leser entsteht der Sinn.

12 Beispiele (1) Zerschnittene Gedichte in die Originalform bringen Gedicht schreiben Gedichte verkürzen, verknappen Gedichte zu Ende schreiben Titel zuordnen

13 Beispiel (2) Ein Bild evoziert Texte Ein Text evoziert Bilder

14 Beispiel (3) Prosatexte lesen und verstehen Übungen in Lesearten erzählender Prosa Vier Lesearten verglichen.

15 Gegen den geilen Drang zum großen Ganzen “ … es handelt sich nicht darum, die Werke des Schrifttums im Zusammenhang ihrer Zeit darzustellen, sondern in der Zeit, da sie entstanden, die Zeit, die sie erkennt das ist die unsere – zur Darstellung zu bringen.”

16 Mit Dank an Manuela Bischof und Manuela Malakooti Literatur im DaF-Unterricht: warum und wie?


Herunterladen ppt "Literatur im DaF-Unterricht: warum und wie?. Literatur integraler Teil des Sprachunterrichts Aspekte literarischen Lernens."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen