Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

SS 2014 – IBB4C Datenmanagement Do 17:00 – 18:30 R 0.011 Vorlesung #2 Datenbankentwurf.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "SS 2014 – IBB4C Datenmanagement Do 17:00 – 18:30 R 0.011 Vorlesung #2 Datenbankentwurf."—  Präsentation transkript:

1 SS 2014 – IBB4C Datenmanagement Do 17:00 – 18:30 R Vorlesung #2 Datenbankentwurf

2 SS 2014 – IBB4C Datenmanagement Do 17:00 – 18:30 R Einordnung der Datenmodelle  Nach Prof. Schwenkert 1.Semantisches Datenmodell (Entity Relationship, UML) 2.Logisches Datenmodell (Relationen, Netzwerk- Modell) 3.Physisches Datenmodell (implementierte Datenbank)  Nach Prof. Kemper: Abstraktionsebenen 1.Konzeptuelle Ebene 2.Implementationsebene 3.Physische Ebene 2

3 SS 2014 – IBB4C Datenmanagement Do 17:00 – 18:30 R Einordnung der Datenmodelle (fortgesetzt) Miniwelt Relationales Schema Objektorientiertes Schema Netzwerk- Schema UML-Klassen ER-Diagramm Index(e) Cluster partitionierte Tabelle(n) DBMS -Speicherparameter

4 SS 2014 – IBB4C Datenmanagement Do 17:00 – 18:30 R

5 SS 2014 – IBB4C Datenmanagement Do 17:00 – 18:30 R

6 SS 2014 – IBB4C Datenmanagement Do 17:00 – 18:30 R Anforderungsanalyse 1.Identifikation von Organisationseinheiten 2.Identifikation der zu unterstützenden Aufgaben 3.Ermittlung der zu befragenden Personen 4.Anforderungs-Sammlung 5.Filterung: gesammelte Informationen auf Verständlichkeit und Eindeutigkeit prüfen 6.Satzklassifikationen: Information wird Objekten, Beziehungen zwischen Objekten, Operationen und Ereignissen zugeordnet 7.Formalisierung bzw. Systematisierung: Fertigstellung des Pflichtenhefts 6

7 SS 2014 – IBB4C Datenmanagement Do 17:00 – 18:30 R

8 SS 2014 – IBB4C Datenmanagement Do 17:00 – 18:30 R

9 SS 2014 – IBB4C Datenmanagement Do 17:00 – 18:30 R

10 SS 2014 – IBB4C Datenmanagement Do 17:00 – 18:30 R Entity Relationship Modell („Studenten hören Vorlesungen“)  Entity (Gegenstandstyp)  Relationship (Beziehungstyp)  Attribut (Eigenschaft)  Schlüssel (Identifikation)  Rolle Studenten Vorlesungen hören Titel SWS Name Semester VorlNr MatrNr Lehrver- anstaltung Hörer Studenten hören Name MatrNr Hörer 10

11 SS 2014 – IBB4C Datenmanagement Do 17:00 – 18:30 R Entity Relationship Modell  Entities (Gegenstände) sind wohlunterscheidbare physisch oder gedanklich existierende Konzepte, die man zu Gegenstandstypen abstrahiert und graphisch als Rechtecke darstellt.  Relationships (Beziehungen) werden analog zu Gegenständen zu Beziehungstypen abstrahiert und als Rauten graphisch dargestellt.  Attribute beschreiben Gegenstände und Beziehungen, und sind als Ovale graphisch dargestellt.  Ein Schlüssel ist minimale, identifizierende Attributkombination eines Gegenstands. Man unterscheidet Primärschlüssel und Schlüsselkandidat(en). Der Primärschlüssel wird unterstrichen. 11

12 SS 2014 – IBB4C Datenmanagement Do 17:00 – 18:30 R ER – rekursive Beziehungen  Rekursive Beziehung sind Beziehungen, an der nur ein Gegenstandstyp beteiligt ist.  Die Rolle dokumentiert, wer Vorgänger und wer Nachfolger ist. Vorlesungen voraussetzen Nach- folger Vorgänger 12

13 SS 2014 – IBB4C Datenmanagement Do 17:00 – 18:30 R

14 SS 2014 – IBB4C Datenmanagement Do 17:00 – 18:30 R Funktionalität der Beziehungen  Notation Prof. Kemper, die meiste Literatur  1:1, 1:n, n:m  m:1 entfällt, da analog zu 1:n  1:1 Ehemann Ehefrau,  1:n Mannschaft Spieler  n:m Studenten Vorlesungen E1/E21n 11:11:n mm:1n:m 14

15 SS 2014 – IBB4C Datenmanagement Do 17:00 – 18:30 R Funktionalität der Beziehungen (fortgesetzt)  Notation Prof. Schwenkert  c steht für „conditional“, d.h „ein“ oder „kein“  Eigentlich 10 statt 16 Funktionalitäten, da Einträge oberhalb der Diagonale analog zu Einträgen unterhalb der Diagonale ist E1/E21cmmc 11:11:c1:m1:mc cc:1c:cc:mc:mc nn:1n:cn:mn:mc ncnc:1nc:m nc:mc 15

16 SS 2014 – IBB4C Datenmanagement Do 17:00 – 18:30 R

17 SS 2014 – IBB4C Datenmanagement Do 17:00 – 18:30 R

18 SS 2014 – IBB4C Datenmanagement Do 17:00 – 18:30 R

19 SS 2014 – IBB4C Datenmanagement Do 17:00 – 18:30 R

20 SS 2014 – IBB4C Datenmanagement Do 17:00 – 18:30 R

21 SS 2014 – IBB4C Datenmanagement Do 17:00 – 18:30 R

22 SS 2014 – IBB4C Datenmanagement Do 17:00 – 18:30 R

23 SS 2014 – IBB4C Datenmanagement Do 17:00 – 18:30 R

24 SS 2014 – IBB4C Datenmanagement Do 17:00 – 18:30 R

25 SS 2014 – IBB4C Datenmanagement Do 17:00 – 18:30 R

26 SS 2014 – IBB4C Datenmanagement Do 17:00 – 18:30 R

27 SS 2014 – IBB4C Datenmanagement Do 17:00 – 18:30 R

28 SS 2014 – IBB4C Datenmanagement Do 17:00 – 18:30 R

29 SS 2014 – IBB4C Datenmanagement Do 17:00 – 18:30 R Fazit  Allgemeine Entwurfsmethodik wurde vorgestellt.  Grundlagen des ER-Modells wurden vorgestellt.  Wir müssen noch viel üben, denn ER- Modellierung ist Prüfungsstoff, sowohl im Praktikum als auch in der Klausur !!! 29

30 SS 2014 – IBB4C Datenmanagement Do 17:00 – 18:30 R Ausblick Vorlesung #3  Vertiefung des ER-Modells anhand von etwas komplexeren Beispielen  Kurze Vorstellung von UML 30

31 SS 2014 – IBB4C Datenmanagement Do 17:00 – 18:30 R Vorlesung #2 Ende


Herunterladen ppt "SS 2014 – IBB4C Datenmanagement Do 17:00 – 18:30 R 0.011 Vorlesung #2 Datenbankentwurf."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen