Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Zahlen und Fakten 2014/2015 Lehre Forschung Haushalt Personal

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Zahlen und Fakten 2014/2015 Lehre Forschung Haushalt Personal"—  Präsentation transkript:

1 Zahlen und Fakten 2014/2015 Lehre Forschung Haushalt Personal
Der Kanzler Zahlen und Fakten 2014/2015 Lehre Forschung Haushalt Personal

2 01 Struktur 02 Lehre 03 Haushalt 04 Forschung

3 01 Struktur 14 Fakultäten 36.737 Studenten 1)
2) Haushaltfinanzierte Beschäftigte (ohne Medizin) Haushaltfinanzierte Beschäftigte in der Medizin Drittmittelbeschäftigte (ohne Medizin) 622 Drittmittelbeschäftigte in der Medizin 2) 2) 2) 1) Stand: 2) einschließlich nebenberuflich Beschäftigter (Stichtag: ) ohne ruhende Beschäftigungsverhältnisse, ohne SHK einschließlich Stiftungen und gemeinsame Berufungen

4 Folie wird später aktualisiert!
01 Struktur ACHTUNG! Folie wird später aktualisiert! Die Technische Universität Dresden als Wirtschaftsfaktor Gesamtbudget ca. 500 Mio EUR Löhne und Gehälter ca. 318 Mio EUR Studentische Kaufkraft über 150 Mio EUR Belebung der Industrie über Drittmittelprojekte ca. 14 Mio EUR über Baumaßnahmen ca. 53 Mio EUR

5 01 Struktur Fünf Bereiche mit 14 Fakultäten
Mathematik und Naturwissenschaften Geistes- und Sozialwissenschaften Ingenieurwissenschaft en Bau und Umwelt Medizin

6 01 Struktur Mathematik und Naturwissenschaften
Fakultät Mathematik und Naturwissenschaften Fachrichtung Mathematik Fachrichtung Physik Fachrichtung Chemie und Lebensmittelchemie Fachrichtung Psychologie Fachrichtung Biologie

7 01 Struktur Geistes- und Sozialwissenschaften Philosophische Fakultät
Fakultät Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften Fakultät Erziehungswissenschaften Juristische Fakultät Fakultät Wirtschaftswissenschaften

8 01 Struktur Ingenieurwissenschaften Fakultät Informatik
Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik Fakultät Maschinenwesen

9 01 Struktur Bau und Umwelt Fakultät Bauingenieurwesen
Fakultät Architektur Fakultät Verkehrswissenschaften „Friedrich List“ Fakultät Umweltwissenschaften

10 01 Struktur Medizin und Zahnmedizin
Medizinische Fakultät Carl Gustav Carus 13 Institute (davon 1 mit Poliklinik) Universitätsklinikum Carl Gustav Carus (Rechtsfähige Anstalt öffentlichen Rechts) 21 Kliniken und Polikliniken mit ca Betten und 124 Tagesplätzen 3 Institute (davon 1 mit Poliklinik) 3 selbständige Abteilungen 3 Polikliniken

11 01 Struktur Zentrale Einrichtungen (1)
Zentrale Wissenschaftliche Einrichtungen Exzellenzcluster: Center for Regenerative Therapies Dresden (CRTD) Exzellenzcluster: Center for Advancing Electronics Dresden (cfaed) Dresden International Graduate School for Biomedicine & Bioengineering (DIGS-BB) Biotechnologisches Zentrum BIOTEC Botanischer Garten Dresden (BG) Lehrzentrum Sprachen und Kulturräume (LSK) Medienzentrum (MZ) Mitteleuropazentrum für Staats-, Wirtschafts- und Kulturwissenschaften (MEZ) Zentrum Demographischer Wandel Dresden (ZDW) Zentrum für Internationale Studien (ZIS) Zentrum für Lehrerbildung, Schul- und Berufsbildungsforschung (ZLSB) Zentrum für Qualitätsanalyse

12 01 Struktur Zentrale Einrichtungen (2) Zentrale Betriebseinheiten
Kustodie Universitätsarchiv (UA) Universitätssportzentrum (USZ) Zentrum für Informationsdienste und Hochleistungsrechnen (ZIH) Zentrum für Weiterbildung Weitere Einrichtungen für die TU Dresden Career-Service der TU Dresden Sächsische Landesbibliothek, Staats- und Universitätsbibliothek Dresden Universitätssportverein (USV)

13 02 Lehre Entwicklung der Studentenzahlen der TU Dresden Studierende
Studienanfänger 1. Fachsemester (gesamt) Stichtag: 1. Dezember des Jahres

14 02 Lehre Studierende nach Wissenschaftsgebieten im WS 2014/15
Bau und Umwelt: 7.111 (19,3%) Geistes- und Sozialwissenschaften: (32,5%) Medizin: 2.670 (7,3%) Ingenieurwissen-schaften: (28,8%) Naturwissenschaften: (12,1%) Gesamtzahl Stichtag: 1. Dezember 2014

15 02 Lehre Studierende nach Studienarten im WS 2014/15
Direktstudenten (86,95%) Promotionsstudenten 3.082 (8,36%) Weiterbildungsstudenten 721 (1,96%) Fernstudenten 1004 (2,73%) Gesamtzahl Stichtag: 1. Dezember 2014

16 02 Lehre Studienanfänger (1. Fachsemester) nach Wissenschaftsgebieten im WS 2014/15 Geistes- und Sozialwissenschaften 3308 (36,6%) Bau und Umwelt: 1848 (20,4%) Medizin 365 (4,0%) Naturwissenschaften 1165 (12,9%) Ingenieurwissenschaften: 2372 (26,1%) Gesamtzahl 9.055 Stichtag: 1. Dezember 2014

17 02 Lehre Herkunft der Studierenden der TU Dresden im WS 2014/15
Sachsen: 41,5 % Dresden Stadt, Kreis: (22,5%) Sachsen, ohne Dresden: (14,0%) Ausland: (12,6%) Dresden Umland: (5,0%) Neue Bundesländer, ohne Sachsen: (21,4%) Alte Bundesländer: (24,5%) Gesamtzahl Basis: Ort des Abiturs, Stichtag: 1. Dezember 2014

18 02 Lehre Herkunft der Studienanfänger im WS 2014/15
Neue Bundesländer, ohne Sachsen (19,2%) Sachsen (38,4%) Alte Bundesländer (25,7%) Ausland (16,7%) Gesamtzahl 9.055 Basis: Ort des Abiturs, 1. Fachsemester, Stichtag: 1. Dezember 2014

19 02 Lehre Studierende n. Fakultäten der TU Dresden im WS 2014/15
Mathematik und Naturwissenschaften Philosophische Fakultät Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften Erziehungswissenschaften Juristische Fakultät Wirtschaftswissenschaften Informatik Elektrotechnik u. Informationstechnik Maschinenwesen Bauingenieurwesen Biotechn. Zentrum (BIOTEC): 167 Zentrum für Internationale Studien: IHI Zittau: 3303 Architektur Verkehrswissenschaften Umweltwissenschaften Medizinische Fakultät Gesamtzahl

20 03 Haushalt Drittmittelprojekte der TU Dresden 2003 - 2013
Anzahl Projekte Drittmitteleinnahmen und Bewirtschaftungsbefugnisse in Mio EUR *) *): ab 2013 geänderte Erfassungsmethode der Projektanzahl mittels SAP

21 03 Haushalt Drittmitteleinnahmen der TU Dresden 2013 30,4 11,9 108,5
Naturwissenschaften Geistes- und Sozialwissenschaften 11,9 108,5 Ingenieurwissenschaften Bau und Umwelt 35,6 Medizin 41,0 Sonstige incl. BIOTEC , CfAED, CRTD, IHI, ZIK B CUBE 32,2 Volumen nach Bereichen (in Millionen Euro) Gesamtvolumen 2013: 259,8 Millionen Euro

22 03 Haushalt Entwicklung der Drittmittel–
Einnahmen der TU Dresden 2003 – 2013 (in Millionen Euro) incl. Bewirtschaftungsbefugnisse des Landes Sachsen mit Medizin

23 03 Haushalt Entwicklung ausgewählter Drittmittel- geber der TU Dresden
Sonstige Stiftungen EU Wirtschaft Deutsche Forschungs- gemeinschaft Land / SMWK Bund (incl. Medizin)

24 03 Haushalt Drittmittelbeschäftigte der TU Dresden 2003 - 2013
Personen Hauptberuflich Beschäftigte und WHK aus Drittmitteln Alle Zahlen sind vorläufige Angaben der TU Dresden einschließlich Medizin. Fakultät

25 04 Forschung TU Dresden – Eine Exzellenz-Universität
2012: Die TU Dresden wird eine der 11 deutschen Exzellenz- Universitäten. Alle vier Anträge werden mindestens bis 2017 gefördert. Zukunftskonzept „Die Synergetische Universität“ Folie Rektor Bis ende dieser folie: 3:25 Exzellenzcluster Graduiertenschule Biomedizin und Bioengineering

26 TU Dresden – Eine Exzellenz-Universität
04 Forschung TU Dresden – Eine Exzellenz-Universität Die geförderten Projekte: 1. Förderlinie: GRADUIERTENSCHULE Internationale Graduiertenschule für Biomedizin und Bioengineering Dresden (DIGS-BB) 2. Förderlinie: EXZELLENZCLUSTER Zentrum für Regenerative Therapien Dresden (CRTD) Zentrum für Perspektiven in der Elektronik Dresden (cfAED) 3. Förderlinie: ZUKUNFTSKONZEPT Zielsetzung Die Synergetische Universität ca. 0,7 Mrd. ca. 1,5 Mrd. ca. 0,3 Mrd.

27 TU Dresden – Eine Exzellenz-Universität
04 Forschung TU Dresden – Eine Exzellenz-Universität Dresden International Graduate School for Biomedicine and Bioengineering (DIGS-BB) Molecular Cell and Developmental Biology Cell Biology | Developmental Biology | Neurobiology | Genetics | Biochemestry Regenerative Medicine Stem Cell Biology | Hematology | Oncology | Diabetology | Cardiovascular Research | Endocrinology Nanobiotechnology, Biophysics, Bioengineering Biophysics | Nanotechnology | Bioengineering | Polymer Science | Systems Biology | Bioinformatics | Biomaterials

28 TU Dresden – Eine Exzellenz-Universität
04 Forschung TU Dresden – Eine Exzellenz-Universität Exzellenzcluster CRTD: Center for Regenerative Therapies Dresden Hematology/Immunology Diabetes Neurodegenerative Diseases Bone Regeneration Technology Platforms

29 TU Dresden – Eine Exzellenz-Universität
04 Forschung TU Dresden – Eine Exzellenz-Universität Exzellenzcluster cfAED: Center for Advancing Electronics Dresden Engineering + Natural Sciences Electrical engineering and Information technology Computer Science Chemistry Physics Biology Mathe-matics Material Science

30 TU Dresden – Eine Exzellenz-Universität
04 Forschung TU Dresden – Eine Exzellenz-Universität Zukunftskonzept: Die Synergetische Universität Das Zukunftskonzept umfasst vier grundlegende Maßnahmen für die nachhaltige Weiterentwicklung der TU Dresden: Innovative Strategien zur Gewinnung der besten Köpfe bei den Lehrenden und Studierenden Neuordnung der Fakultäten in fünf Bereiche (Schools) mit einer deutlichen Ausweitung der Kompetenzen und Zuständigkeiten Optimierung der Verwaltungs- und Support-Prozesse Ausbau von DRESDEN-concept

31 TU Dresden – Eine Exzellenz-Universität
04 Forschung TU Dresden – Eine Exzellenz-Universität Das Netzwerk DRESDEN-concept e.V (www.dresden-concept.de) Technische Universität Dresden Fraunhofer-Gesellschaft Institut für Werkstoff- und Strahltechnik Institut für Photonische Mikrosysteme Institut für Keramische Technologien und Systeme Institut für Elektronenstrahl- und Plasmatechnik Max-Planck-Gesellschaft Institut für molekulare Zellbiologie und Genetik Institut für Physik komplexer Systeme Institut für Chemische Physik fester Stoffe Leibniz-Gemeinschaft Institut für Polymerforschung Dresden Institut für Festkörper- und Werkstoffforschung Dresden Institut für ökologische Raumentwicklung Helmholtz-Gemeinschaft Forschungszentrum Dresden-Rossendorf Museen und Bibliotheken Staatliche Kunstsammlungen Dresden Deutsches Hygiene-Museum Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden

32 04 Forschung Leistungen der TU Dresden für die Unternehmen (1)
Praktikanten/Absolventenvermittlung Forschung auf erkenntnis-, anwendungs- und produktionsorientierten Feldern Forschung zu ausgewählten Schwerpunkten speziell orientierte Grundlagenforschung Weiterbildung für Wirtschaft und Verwaltung (TUDIAS GmbH) TUD Forschungsförderung/Transfer – Technologietransferstelle der TU Dresden Koordination der Gemeinschafts-Messestände: „Forschungsland Sachsen“ und „Forschung für die Zukunft“ (Messeinitiative von Hochschulen/Forschungs- einrichtungen aus Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt) Patentinformationszentrum (PIZ) Gründerinitiative „Dresden exists“

33 04 Forschung Leistungen der TU Dresden für die Unternehmen (2)
Forschungs–CD-Rom „TRANSFER DIRECT“ Forschungsinformationssystem (FIS) Dresdner Transferbrief GWT – TUD mbH (Gesellschaft für Wissens- und Technologietransfer der TU Dresden mbH) Sächsische Patentverwertungsagentur (SPVA), ein Geschäftsbereich der GWT-TUD mbH TechnologieZentrumDresden (TZD) Netzwerk TechnologieAllianz

34 04 Forschung Schutzrechtsanmeldungen (Erfinderförderung)
an der TU Dresden Auslandsanmeldungen Nationale Schutzrechtsanmeldungen

35 04 Forschung Profillinien der TU Dresden
Gesundheitswissenschaften | Biomedizin | Bioengineering Informationstechnologie | Mikroelektronik Intelligente Werkstoffe und Strukturen Kultur und Wissen Energie und Umwelt

36 04 Forschung BMBF-Spitzencluster
Cool Silicon – Energy Efficiency Innovations from Saxony Prof. Dr.-Ing. Gerhard Fettweis, Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik, Institut für Nachrichtentechnik BMBF-Spitzenforschung und Innovation in den Neuen Ländern IWAS - Internationale Wasserforschungs-Allianz Sachsen Prof. Dr. Peter Krebs, Fakultät Forst-, Geo- und Hydrowissenschaften, Fachrichtung Wasserwesen

37 04 Forschung Sonderforschungsbereiche (1)
SFB 639 Textilverstärkte Verbundkomponenten für funktionsintegrierende Mischbauweisen bei komplexen Leichtbauanwendungen Prof. Dr. Werner Hufenbach, Fakultät Maschinenwesen Förderung ab , ab 2006 mit Transferbereich „Entwicklung und technologische Umsetzung von hochbeanspruchten Leichtbau-Modulträgern aus textilverstärkten Thermoplasten“ SFB 655 Cells into tissues: Stem cell and progenitor commitment and interactions during tissue formation Prof. Dr. Gerhard Ehninger, Medizinische Fakultät Carl Gustav Carus Förderung ab SFB 912 Highly Adaptive Energy-Efficient Computing Prof. Dr. Gerhard Fettweis, Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik

38 04 Forschung Sonderforschungsbereiche (2)
SFB 940 Volition und kognitive Kontrolle: Mechanismen, Modulatoren, Dysfunktionen Prof. Dr. Thomas Goschke, Fakultät Mathematik und Naturwissenschaften, FR Psychologie SFB 1143 Korrelierter Magnetismus: Von Frustration zu Topologie Prof. Dr. Matthias Vojta, Fakultät Mathematik und Naturwissenschaften, FR Physik SFB / Transregio 9 (Chemnitz, Dresden, Erlangen) Großserienfähige Produktionstechnologien für leichtmetall- und faserverbundbasierte Komponenten mit integrierten Piezosensoren und –aktoren (PT-PIESA) Sprecher: Prof. Dr.-Ing. Welf-Guntram Drossel, Technische Universität Chemnitz Sprecher für den Standort Dresden: Prof. Dr.-Ing. Niels Modler, Fakultät Maschinenwesen

39 04 Forschung Sonderforschungsbereiche (3)
SFB-Transregio 67 (Leipzig, Dresden) Funktionelle Biomaterialien zur Steuerung von Heilungsprozessen in Knochen- und Hautgewebe – vom Material zur Klinik Sprecher: Prof. Dr. Jan Christoph Simon, Universität Leipzig Sprecher für den Standort Dresden: Prof. Dr. Dieter Scharnweber, Fak. Maschinenwesen Förderung ab SFB-Transregio 79 (Gießen, Dresden, Heidelberg) Werkstoffe für die Hartgeweberegeneration im systemisch erkrankten Knochen Sprecher: Prof. Dr. med. Christian Heiß, Justus-Liebig-Universität Gießen Sprecher für den Standort Dresden: Prof. Dr. rer. nat. Michael Gelinsky, Medizinische Fakultät Carl Gustav Carus

40 04 Forschung Sonderforschungsbereiche (4)
SFB-Transregio 83 (Heidelberg, Dresden, Bonn) Molekulare Architektur und Zelluläre Funktionen von Lipid/Protein Komplexen Sprecher: Prof. Dr. rer. nat. Thomas Söllner, Universität Heidelberg Sprecher für den Standort Dresden: Prof. Dr. Bernard Hoflack, BIOTEC SFB / Transregio 96 (Dresden, Aachen, Chemnitz) Thermo-energetische Gestaltung von Werkzeugmaschinen Eine systemische Lösung des Zielkonflikts von Energieeinsatz, Genauigkeit und Produktivität am Beispiel der spanenden Fertigung) Prof. Dr.-Ing. habil. Knut Großmann, Fakultät Maschinenwesen Förderung ab SFB-Transregio 127 (München, Hannover, Dresden) Biologie der xenogenen Zell- und Organtransplantation – vom Labor in die Klinik Sprecher für den Standort Dresden: Prof. Bornstein, Medizinische Fakultät Carl Gustav Carus

41 04 Forschung DFG-Graduiertenkollegs an der TU Dresden (1)
GRK 1401 Nano- und Biotechniken für das Packaging Elektronischer Systeme Prof. Dr. Gerald Gerlach, Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik GRK 1504 Masse, Spektrum, Symmetrie: Teilchenphysik in der Ära des Large Hadron Colliders Berlin, Dresden, Zeuthen, Sprecher für den Standort Dresden: Prof. Dr. Michael Kobel, Fakultät Mathematik und Naturwissenschaften, FR Physik GRK 1621 "Itineranter Magnetismus und Supraleitung in intermetallischen Verbindungen" Prof. Dr. Hans-Henning Klauß, Fakultät Mathematik und Naturwissenschaften, FR Physik

42 04 Forschung DFG-Graduiertenkollegs an der TU Dresden (2)
GRK (Dresden, Leipzig) QuantLA – Quantitative Logiken und Automaten Sprecher: Prof. Dr.-Ing. Franz Baader, Fakultät Informatik GRK (TU Bremen) MIMENIMA: Mikro-, meso- und makroporöse nichtmetallische Materialien: Grundlagen und Anwendung Sprecher der TU Dresden: Prof. Dr. Stefan Odenbach, Fakultät Maschinenwesen GRK 1865 Hydrogel-Basierte Mikrosysteme Prof. Prof. Dr.-Ing. Gerald Gerlach, Elektrotechnik und Informationstechnik

43 04 Forschung DFG-Graduiertenkollegs an der TU Dresden (3)
GRK 1907 RoSI-Rollenbasierte Software-Infrastrukturen für durchgängig- kontextsensitive Systeme Sprecher: Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Lehner, Fakultät Informatik GRK 1621 Itineranter Magnetismus und Supraleitung in intermetallischen Verbindungen Sprecher: Hans-Henning Klauß, Fakultät Mathematik und Naturwissenschaften, FR Physik

44 04 Forschung Integrierte Graduiertenkollegs an der TU Dresden
Textilverstärkte Verbundkomponenten für funktionsintegrierende Mischbauweisen bei komplexen Leichtbauanwendungen des SFB 639 Prof. Dr. Volker Ulbricht, Fakultät Maschinenwesen "Matrixengineering" des Transregio-Sonderforschungsbereichs 67 Sprecher: Prof. Dr. Dieter Scharnweber, Fakultät Maschinenwesen "Volition (VIRTU)" des Sonderforschungsbereichs 940 Koordinatoren: Prof. Dr. Alexander Strobel und Prof. Dr. Clemens Kirschbaum, Fakultät Mathematik und Naturwissenschaften, FR Psychologie

45 04 Forschung Kompetenzzentren und Zentrale Wissenschaftliche Einrichtungen an der TU Dresden Biotechnologisches Zentrum (BIOTEC) Kompetenzzentrum für Bildungs- und Hochschulplanung (KfBH) Medienzentrum (MZ) MitteleuropaZentrum für Staats-, Wirtschafts- und Kulturwissenschaften (MEZ) Zentrum für Informationsdienste und Hochleistungsrechnen (ZIH) Zentrum für Internationale Studien an der TU Dresden (ZIS) Lehrzentrum Sprachen und Kulturräume (LSK) Botanischer Garten Zentrum Demographischer Wandel Dresden (ZDW) Zentrum für Lehrerbildung, Schul- und Berufsbildungsforschung (ZLSB)

46 04 Forschung Weitere Kompetenzzentren an der TU Dresden (1)
Zentrum für interdisziplinäre Technikforschung (ZIT) Zentrum für sozialwissenschaftliche Methoden (zsm) Zentrum für Verfassungs- und Demokratieforschung (zvd) Centrum für interdisziplinäre Frankokanadische und Frankoamerikanische Forschungen Québec-Sachsen (CIFRAQS) Italien-Zentrum Gesundheitsökonomisches Zentrum der TUD (GÖZ) Kompetenzzentrum Finanzwissenschaft Referenzzentrum für Hochleistungsnetze und Multimedia International Center for Computational Logic (ICCL) Kompetenzzentrum für verteilte Automatisierungssysteme Advanced software architectures „Ubiquitous Computing“ (Software Engineering, data analysis) Zentrum für Mikrotechnische Produktion und Organisation (ZmP) CIMTT – Zentrum für Produktionstechnik und Organisation

47 04 Forschung Weitere Kompetenzzentren an der TU Dresden (2)
Kompetenzzentrum "Energie 21++" mit Technikum Zentrum für Energietechnik (ZET) Kompetenzzentrum Biomass to Power Technologiezentrum Technische Textilien Zentrum Integrierte Naturstofftechnik (ZINT) Leichtbauinnovationszentrum (LIZ) Zentrum für Magnetofluiddynamik an der TU Dresden (ZMFD) Max-Bergmann-Zentrum für Biomaterialien (MBZ) Universitäres Zentrum für Luft- und Raumfahrt (UZLR) Zentrum Virtueller Maschinenbau (ZVM) Kompetenzzentrum Arbeit-Leistung-Gesundheit (ARLEG) ProduktionstechnischesZentrumDresden (ProZeD) Center for Knowledge Architecture (WISSENSARCHITEKTUR) Dresdner Logistik-Innovationsverbund DLIV Innovationszentrum Fahrzeugmechatronik

48 04 Forschung Weitere Kompetenzzentren an der TU Dresden (3)
Kompetenzzentrum für Hochleistungsbahnen und Magnetbahnsysteme Kompetenzzentrum für operatives Verkehrsmanagement (VIMOS) Raumwissenschaftliches Kompetenzzentrum Dresden (RKD) Kompetenzzentrum LignoSax Dresdner Kompetenzzentrum Wasser (DKW) Forschungsverbund Public Health Sachsen e.V. Universitätskrebs Center Dresden (UCC) Zentrum für Innovationskompetenz für Medizin. Strahlenforschung in der Onkologie (ZIK) – OncoRay Zentrum für Innovationskompetenz Biomimetrische Materialien und bionanotechnologische Tools für das Molecular Bioengineering (B CUBE) Koordinierungszentrum für Klinische Studien Dresden (KKS-DD) UniversitätsGefäßCentrum (UGC), 2005 Regionales Brustkrebszentrum am Universitätskrebs Center (UCC-BZ) Zentrum für seelische Gesundheit Universitätsschmerz Center (USC)

49 04 Forschung TU Dresden in externen Kompetenzzentren
Nanotechnologie-Kompetenzzentrum „Ultradünne funktionale Schichten“ Kompetenzzentrum Ost für Kerntechnik Dresden Flood Research Center e.V. Materialforschungsverbund Dresden e.V. (MFD) Kompetenzzentrum für Videokonferenzdienste (VCC) II Deutsches Zentrum Textilbeton Zentrum für Lehrerbildung, Schul- und Berufsbildungsforschung (ZLSB)

50 04 Forschung Stiftungsprofessuren an der TU Dresden (1)
Stiftungsprofessur für Transfusionsmedizin (seit 2009) Bitzer-Stiftungsprofessur für Kälte-, Kryo- und Kompressorentechnik (seit 2010) Stiftungsprofessur für Diabetes und Niere (seit 2010) Stiftungsjuniorprofessur für Innovationsmanagement und Entrepreneurship (seit 2010) AREVA-Stiftungsprofessur für Bildgebende Messverfahren für die Energie- und Verfahrenstechnik (seit 2012) Stiftungsprofessur für Translationale klinische Forschung im Bereich Hämatologie (seit 2012)

51 04 Forschung Stiftungsprofessuren an der TU Dresden (2)
Vodafone Stiftungsprofessur für Mobile Nachrichtensysteme Stifter: Vodafone D2 GmbH (seit 1994) Inhaber: Prof. G. Fettweis, Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik Stiftungsprofessur für Extrakorporale Verfahren und Lipidapherese (seit 2012) Stiftungsprofessur für Philosophie und Kunstgeschichte (seit 2014) Stiftungsprofessur für Ultrapräzisionsbearbeitung von Oberflächen mit Ionen und Plasmen (seit 2014) Stiftungsprofessur für Organische Photovoltaik (seit 2014)

52 Auslandsbeziehungen der TU
Alicante Barnaul Besancon Bratislava Brno Budapest Charkov Coventry Da Nang Edinburgh Dublin Ferrara Florenz Florianopolis Grimstad Györ Kaunas Kent Kiew Klaipeda Kosice Lappeeranta Las Villas Liberec Ljubljana Lyon New Castle Odessa Obninsk Okayama Opava Pisa Poznan Prag Riga Salamanca Sheffield Smolensk Sofia St. Etienne Stettin St. Petersburg Szeged Tianjin Trento Troy Usti Wroclaw Zagreb Zilina Zvolen Stockholm Göteburg Montreal London Moskau Tallinn Boston Cincinnati Brüssel Warschau Ulan-Bator New York Paris Strasbourg Wien Pittsburgh Washington Shanghai Mailand Peking Austin Madrid Tel-Aviv Tokio Damaskus Dallas Ho-Chi-Minh-Stadt Columbus Hanoi Bar-Ilan West Lafayette Santa Clara Nashville Arizona Maputo Adelaide Talca, Chile La Serena Sydney

53 Familiengerechte Hochschule
Unser Wettbewerbs- und Standortvorteil Service für Familien zentrales Campusbüro „Uni mit Kind“ mit dem Studentenwerk Dresden Beratung, Kurse, Patenoma-Initiative Kinderbetreuung Über 160 Plätze der Kindertagesstätte des Studentenwerk Dresden sowie aus Mitteln des SFB 528 der TU Dresden Netzwerk Grundzertifikat „Familiengerechte Hochschule“ mit IFW Dresden und SMWK Initiative „Uni mit Kind“ – Bündnis mit der Wirtschaft zur Nachwuchsförderung Kompetenzzentrum „Kindheit in der Forschung – Wissenschaft und Praxis im Dialog“


Herunterladen ppt "Zahlen und Fakten 2014/2015 Lehre Forschung Haushalt Personal"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen