Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Gegenüberstellung DB mod. AT – oKF6 Das Fazit der Region.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Gegenüberstellung DB mod. AT – oKF6 Das Fazit der Region."—  Präsentation transkript:

1 Gegenüberstellung DB mod. AT – oKF6 Das Fazit der Region

2 Maßnahmen zur Herstellung der betrieblichen Gleichwertigkeit i.O. prinzipiell i.O. aber als eingleisiger „Haveriebypass“. i.O. eine Möglichkeit i.O.

3 oKF6 vs. mod. AT: 136,4 Mio. € Mehrkosten * mod. Antragstrasse (PfA ) (DB + bic) Optimierte Kernforderung 6 plus (bic) Kostennachteil oKF6 + Zusätzliche Infrastrukturmaßnahmen zur Herstellung betrieblicher Gleichwertigkeit (bic) Zusätzliche Kosten oKF6 insgesamt 356,1 460,5 104,4 32,0 136,4 *inklusive 5 % Unvorhergesehenes, ohne 18 % Planungskosten

4 Der Mehrwert der oKF6 - Betrieblich gleichwertige Lösung - Menschenverträgliche, umweltgerechte und zukunftssichere Lösung - Volle Unterstützung im Markgräflerland

5 Güterzugkapazität der oKF 6 im Katzenbergtunnel gem. Ernst Basler u. Partner oKF 6: Keine Güterzüge über die bestehende Rheintalbahn auch in Spitzenstunden (12 GZ/h) 100 GZ/d GZ/d GZ/d - AT GZ/d - GZ-Kapazität tags (6-22 Uhr) (10 GZ/h, 16GZ/h) OptimieKF GZ/h - 10 GZ/h - 15 GZ/h - AT - ca. 10 GZ-Kapazität pro Stunde (5 GZ/Richt´g; 8 GZ/Richt´g) Optimierte KF

6 Der Mehrwert der oKF6 Trassenkapazität, Betriebssicherheit, Reisezeitgewinn - Tagsüber + 96 Güterzüge durch Katzenbergtunnel - Kapazitätspuffer für wachsenden SGV (Prognose 2030) - Mehreinnahmen von ca. 20 Mio. Euro - deutlich verringerte Trassenkonflikte (EBWU) - höhere Zuverlässigkeit des Systems Bahn - kürzere Fahrzeiten durch Tunnel für GZ

7 Der Mehrwert der oKF6 Lärmschutz, Sicherheit - Wegfall des Schienenbonus kompensiert - Laute GZ in Tieflage - Kein passiver Schallschutz - Keine GZ durch Klotzgemeinden - Minimiertes Gefahrgutrisiko durch GZ im Trog

8 Der Mehrwert der oKF6 Weitere Vorteile - Kein 2. Eimeldingen - Keine 6,5 m Schallschutzwände - Keine Beeinträchtigung des Kleinklimas - Keine Beeinträchtigung des Landschaftsbildes - Erhalt der Bhf.-Infrastruktur Müllheim - Mehr Raum für Zu- und Abbringerverkehre - Mehr Reserven und Flexibilität für den SPNV

9 Der Mehrwert der oKF6 Projektziele - Hochgeschwindigkeit für den SPFV? - „DB Netzkonzeption 2030“: Konzentration auf GV? - Verkehrsprognose 2025 oder Bauzeitenplan

10 Der Mehrwert der oKF6 Die Entscheidung für die oKF6 ist eine Entscheidung für eine volkswirtschaftlich sinnvolle, kosten-nutzen-optimierte Trasse!

11 Back-up-Folie Grobkostenschätzung für die zusätzliche Infrastruktur Gegenüberstellung: DB Schätzung./. bic Schätzung

12 Back-up-Folie Prüfergebnis der DB Kostenberechnung zur oKF 6 Gegenüberstellung: DB Schätzung./. bic Schätzung Mit den zusätzlichen Infrastrukturkosten von 32 Mio. €, ergibt sich eine Kostendifferenz von 136 Mio. €

13 Ergebnis der Eisenbahnbetriebswissenschaftlichen Untersuchung DB Netz AG Stand Ka Tags: Mindestens 18 GZ´s durch Klotzgemeinden GV Behinderung pro Tag ICE Behinderungen / Tag Minuten Verspätung pro Zug Bei vollständig höhenfreier Ausführung (kreuzungsfrei!) fallen diese zusätzlichen Behinderungen weg. Gemäß DB Richtlinienvorgabe und Prognose 2025: d.h. 3 GZ´s pro ½ Stunde und Richtung bei ICE - ½ Takt ergibt: 12 Güterzüge je Stunde = 288 GZ pro Tag durch den KBT Back-up-Folie Vergleich DB Antragstrasse (Damm) zu kreuzungsfreiem Knoten (Hügelheim) - Betriebsquantität, -qualität, -stabilität - AT d.h. Kreuzungen mit Weichen:


Herunterladen ppt "Gegenüberstellung DB mod. AT – oKF6 Das Fazit der Region."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen