Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Sicher gentechnikfrei Strategien der deutschen Industrie die Herstellung von Lebensmitteln 'Ohne Gentechnik' zu gewährleisten Alexander Hissting Verband.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Sicher gentechnikfrei Strategien der deutschen Industrie die Herstellung von Lebensmitteln 'Ohne Gentechnik' zu gewährleisten Alexander Hissting Verband."—  Präsentation transkript:

1 Sicher gentechnikfrei Strategien der deutschen Industrie die Herstellung von Lebensmitteln 'Ohne Gentechnik' zu gewährleisten Alexander Hissting Verband Lebensmittel ohne Gentechnik e.V. (VLOG) 06. November 2014 Berlin

2 Verband Lebensmittel ohne Gentechnik (VLOG) Mai 2008 EGGenTDurchfG tritt in Kraft Arbeitskreis „Ohne Gentechnik“ – Industrie, Handel und NGOs wollen der „ohne Gentechnik“ Kennzeichnung Leben einhauchen BMELV sucht Lebensmittelverband, der das neue einheitliche Siegel vergibt VLOG gründet sich 3/2010

3 Zwei Tätigkeitsfelder des VLOG Interessensvertretung der gentechnikfrei wirtschaftenden Industrie Lizenzvergabe „Ohne GenTechnik“ Siegel

4 222 Mitglieder und Lizenznehmer mit einem Gesamtjahresumsatz von 117 Milliarden Euro

5 Absicherung der OG-Kennzeichnung Von den Anfängen bis zum Ausblick in die nahe Zukunft

6 Gesetzliche Vorgaben für Kontrollen EG-Gentechnik- Durchführungsgesetz - EGGenTDurchfG Die Überwachung der Einhaltung der Vorgaben des EGGenTDurchfG obliegt der nach Landesrecht zuständigen Behörde

7 Gesetzliche Vorgaben für Kontrollen Eingeschränkte Möglichkeiten der Überwachungsbehörden Nur Stichprobenkontrolle Kapazitäten und Know-How je nach Bundesland sehr unterschiedlich Notwendige Zusammenarbeit von Lebensmittel- und Futtermittelüberwachung nicht systematisch Nur Dokumentenkontrolle bei tierischen Produkten aus dem Ausland durch Kontrolle und Transparenz ist der Schlüssel zum Erfolg einer Marke Verbraucher- vertrauen

8 Eigenkontrollsysteme und externe Dienstleistungen Vor 2013 Viele Markenhersteller erarbeiten aufwändige Eigenkontrollsysteme Absicherung durch externe Kontrollen Keine Vergleichbarkeit der Maßnahmen, keine Transparenz für Verbraucher Landwirte und Futtermittelindustrie werden mit unterschiedlichsten Vorgaben konfrontiert

9 Vereinheitlichung der Kontrollen 2012/13 Multistakeholder Prozess zur Erarbeitung eines einheitlichen Produktions- und Kontrollstandards Veröffentlichung in 3/2013 (Beta-Version) Optimierte Fassung 12/2013 Getragen von allen Stufen der „Ohne Gentechnik“- Produktion

10 Vereinheitlichung der Kontrollen Aktualisierung jährlich Beratung des VLOG-Vorstands durch Standard-Beirat Im Standard-Beirat alle Stufen der „Ohne Gentechnik“- Produktion vertreten 13 Zertifizierungsstellen anerkannt Kontrollen nach VLOG-Standard durch zuführen

11 Festigung des Kontrollsystems Ausblick Externe Kontrollen gesetzlich verankern Verpflichtende Kontrollen auf den Stufen Futtermittel, Landwirtschaft, Verarbeitung und Handel

12 VLOG-“Ohne Gentechnik“-Standard

13 Ziel des „Ohne Gentechnik“-Standards Sowohl Produktions- als auch Prüfstandard 1.Hilfestellung für alle Teile der Produktionskette von „Ohne Gentechnik“-Lebensmitteln 2.Einheitliche Kontrollen durch Zertifizierungsunternehmen

14 Relevant für … Alle in einer „Ohne Gentechnik“-Produktionskette, die durch eine externe Zertifizierungsstelle kontrolliert werden Alle in der Produktionskette zur Herstellung von Lebensmitteln, die das einheitliche „Ohne Gentechnik“ Siegel tragen sollen

15 Verpflichtende externe Kontrollen Ob externe Kontrolle nach Standard vorgeschrieben ist oder nicht hängt von der Komplexität des Produktionsprozesses, dem Einsatz von Rohstoffen, von denen eine Vermischung mit gv-Material ausgehen kann und der Unternehmensgröße des Lizenznehmers ab Alle, bei denen keine externe Kontrolle vorgeschrieben ist, müssen eine jährliche Dokumentenprüfung durch den VLOG absolvieren Stichprobenkontrollen vor Ort durch VLOG

16 Eckpfeiler des „Ohne Gentechnik“-Standards Vorgaben für alle Produktionsstufen Prozesskontrolle gestützt durch PCR Analysen Kontrollfrequenzen – Futtermittel: jährlich (Einbeziehung noch freiwillig) – Landwirtschaft: ein- bis dreijährig, abhängig von Risikoklasse – Verarbeitung: jährlich Mindestanzahl an PCR Analysen vorgegeben Kombiaudits erwünscht Auditorenschulung durch VLOG (ab 2.Q. 2015)

17 Wichtige Änderungen in der Zukunft Vorgaben für Vereinheitlichung der Probenaufbereitung und der PCR Analysen Öffentlich zugängliche Datenbank für „Ohne Gentechnik“-Bescheinigungen Verpflichtende Kontrollen auf der Stufe Futtermittel Anteil der Lizenznehmer stetig erhöhen, die eine externe Kontrolle absolvieren müssen

18 Weitere Informationen Verband Lebensmittel ohne Gentechnik e.V. (VLOG)

19 Bildnachweis Futtermühle: coop.ch Milchviehfütterung: provimikliba.ch Milch: uni-mainz.de Balanceakt: Outsourcing Foto: olly, Fotolia.de computerwoche.de © Die gesamte Präsentation ist sofern nicht auf andere Quellen verwiesen wird, geistiges Eigentum vom Verband Lebensmittel ohne Gentechnik e.V.. Verwendung nur nach Rücksprache mit: Alexander Hissting Verband Lebensmittel ohne Gentechnik e.V. (VLOG) Chausseestraße 8F, D Berlin


Herunterladen ppt "Sicher gentechnikfrei Strategien der deutschen Industrie die Herstellung von Lebensmitteln 'Ohne Gentechnik' zu gewährleisten Alexander Hissting Verband."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen