Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Bayerischer Forschungsverbund für Situierung, Individualisierung und Personalisierung in der Mensch-Maschine-Interaktion Prof. Dr. Werner Kießling GI-Abendveranstaltung,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Bayerischer Forschungsverbund für Situierung, Individualisierung und Personalisierung in der Mensch-Maschine-Interaktion Prof. Dr. Werner Kießling GI-Abendveranstaltung,"—  Präsentation transkript:

1 Bayerischer Forschungsverbund für Situierung, Individualisierung und Personalisierung in der Mensch-Maschine-Interaktion Prof. Dr. Werner Kießling GI-Abendveranstaltung, 13. Oktober Virtuelle Diener für jedermann Prof. Dr. Werner Kießling Sprecher FORSIP Universität Augsburg Lehrstuhl für Datenbanken und Informationssysteme

2 Bayerischer Forschungsverbund für Situierung, Individualisierung und Personalisierung in der Mensch-Maschine-Interaktion Prof. Dr. Werner Kießling GI-Abendveranstaltung, 13. Oktober FORSIP Bayerischer Forschungsverbund für Situierung, Individualisierung und Personalisierung in der Mensch-Maschine- Interaktion

3 Prof. Dr. Werner Kießling GI-Abendveranstaltung, 13. Oktober Inhalt des Vortrags Die Vision Die Fakten Der Ansatz Die Ziele Die Arbeiten der Teilprojekte FORSIP auf der SYSTEMS 2003 Ausblick

4 Bayerischer Forschungsverbund für Situierung, Individualisierung und Personalisierung in der Mensch-Maschine-Interaktion Prof. Dr. Werner Kießling GI-Abendveranstaltung, 13. Oktober Die Vision Technik menschengerechter, individualisierter und emotionaler gestalten Können Sie Ihren Videorekorder programmieren? Intelligente Anpassung an persönliche Vorlieben, Situationen und Rollen... statt Informationsfluten und leeren Treffermengen

5 Bayerischer Forschungsverbund für Situierung, Individualisierung und Personalisierung in der Mensch-Maschine-Interaktion Prof. Dr. Werner Kießling GI-Abendveranstaltung, 13. Oktober Technik die erkennt, was der Mensch möchte als individuelle Persönlichkeit (mit seinen Vorlieben und Abneigungen) in unterschiedlichen Situationen (im Beruf oder in der Freizeit) in unterschiedlichen Rollen (als Kunde oder Vorstand) Umsetzung in intelligente Anwendungen

6 Bayerischer Forschungsverbund für Situierung, Individualisierung und Personalisierung in der Mensch-Maschine-Interaktion Prof. Dr. Werner Kießling GI-Abendveranstaltung, 13. Oktober Die Fakten Interdisziplinär 8 Teilprojekte, 9 Professoren, 10 Mitarbeiter 4 Universitäten (Augsburg, Erlangen-Nürnberg, München, Passau) Gegründet im Juni 2002 Laufzeit 3 Jahre Gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst

7 Bayerischer Forschungsverbund für Situierung, Individualisierung und Personalisierung in der Mensch-Maschine-Interaktion Prof. Dr. Werner Kießling GI-Abendveranstaltung, 13. Oktober Situierung, Individualisierung und Personalisierung stellen die Frage in den Mittelpunkt, welche Information zu einer bestimmten Zeit in einem bestimmten Handlungskontext von einem bestimmten Benutzer benötigt wird, und wie sie zur Handlungsauswahl beitragen kann.

8 Bayerischer Forschungsverbund für Situierung, Individualisierung und Personalisierung in der Mensch-Maschine-Interaktion Prof. Dr. Werner Kießling GI-Abendveranstaltung, 13. Oktober Ganzheitlicher Ansatz in der Mensch-Maschine Interaktion Umwelterfassung über unterschiedliche Sensoren Kooperativer, multimodaler Dialog mit der Maschine Präferenzen und Rollen Autonome Agenten im Internet Personalisierung im betrieblichen Umfeld

9 Bayerischer Forschungsverbund für Situierung, Individualisierung und Personalisierung in der Mensch-Maschine-Interaktion Prof. Dr. Werner Kießling GI-Abendveranstaltung, 13. Oktober Ziele von FORSIP Wissenschaftliche Grundlagen schaffen Technologietransfer für eine neue Generation von Beratungs- und Aktionssystemen Sagen Sie einfach Ihrem Videorekorder, was Sie aufnehmen wollen! Erhalten Sie Informationen für Sie maßgeschneidert!

10 Bayerischer Forschungsverbund für Situierung, Individualisierung und Personalisierung in der Mensch-Maschine-Interaktion Prof. Dr. Werner Kießling GI-Abendveranstaltung, 13. Oktober Ziele konkret Teilprojekte: –prototypische, integrierungsfähige Softwarebausteine Gemeinsames Ziel: Gruppe von Systembausteinen für personalisierbare Gesamtsysteme, die –natürlichsprachliche Schnittstellen mit –Mimik- und Gestikerkennung, –generischen Beratungssystemen und –Branchensystemen kombinieren.

11 Bayerischer Forschungsverbund für Situierung, Individualisierung und Personalisierung in der Mensch-Maschine-Interaktion Prof. Dr. Werner Kießling GI-Abendveranstaltung, 13. Oktober Wirtschaftliche Potenziale 1 Beratung und Beschaffung im Internet –E-Business B2B: Kostensparendes E-Procurement –E-Shopping: Comparison Shopping, Auktionen, Feilschen –E-Makler: Treuhänderische Vertragsabschlüsse –E-Learning: Adaptive Lern- und Beratungssysteme –Portale für Finanzdienstleistungen –Arbeitsvermittlung u.v.m.

12 Bayerischer Forschungsverbund für Situierung, Individualisierung und Personalisierung in der Mensch-Maschine-Interaktion Prof. Dr. Werner Kießling GI-Abendveranstaltung, 13. Oktober Wirtschaftliche Potenziale 2 Aktionssysteme mit multimodaler Situationserfassung für Alltag Beruf Freizeit z.B. in der Wohnkomfortregelung (das intelligente Haus)

13 Bayerischer Forschungsverbund für Situierung, Individualisierung und Personalisierung in der Mensch-Maschine-Interaktion Prof. Dr. Werner Kießling GI-Abendveranstaltung, 13. Oktober Die Arbeiten der Teilprojekte

14 Bayerischer Forschungsverbund für Situierung, Individualisierung und Personalisierung in der Mensch-Maschine-Interaktion Prof. Dr. Werner Kießling GI-Abendveranstaltung, 13. Oktober SIKOWO Kommunikation mit Wohnkomfortregelsystemen Prof. K. Donner (Uni Passau) Situationserfassung mit Mehrkamera- Bildverarbeitungssystem (Konturentracking) - Anzahl der Personen - Situation der Personen Exakte Anpassung der Regelungsparameter an die individuellen Anforderungen des Anwenders und der Situation

15 Bayerischer Forschungsverbund für Situierung, Individualisierung und Personalisierung in der Mensch-Maschine-Interaktion Prof. Dr. Werner Kießling GI-Abendveranstaltung, 13. Oktober SIPaDIM Verbundprojekt Adaptives Dialogmanagement Prof. Niemann, Prof. Görz (FAU Erlangen-Nürnberg) intuitive Bedienung von digitalen Systemen natürlichsprachiger Dialog zwischen Mensch und Computer Situationsgesteuertes Dialogmanagement Technisches System Komponente zur Benutzermodellierung Dialogmanager SituierungIndividualisierung Personalisierung Textgenerierungs- komponente Spracherkenner

16 Bayerischer Forschungsverbund für Situierung, Individualisierung und Personalisierung in der Mensch-Maschine-Interaktion Prof. Dr. Werner Kießling GI-Abendveranstaltung, 13. Oktober SIPBILD Mimik- und Gestikerkennung in Videobildfolgen Prof. B. Radig (TU München) Mimikerkennung Erkennung der Emotionen des Benutzer Z.B. zur Verhandlungsoptimierung Gestikerkennung Anweisungen durch Armbewegungen Dynamische Gesten Arm nach oben = „Helligkeit erhöhen“ Z.B. Steuerung des Wohnkomforts

17 Bayerischer Forschungsverbund für Situierung, Individualisierung und Personalisierung in der Mensch-Maschine-Interaktion Prof. Dr. Werner Kießling GI-Abendveranstaltung, 13. Oktober SIPKIS Kundenzentrische Informationssysteme Prof. H. Buhl (Uni Augsburg) Personalisierte Finanzdienstleistungen Kompetenz bei Kundenmodellierung in finanzwirtschaftlichen Problemstellungen Anpassung an persönliche Einstellungen Berücksichtigung von Risiko, Flexibilität und Nachvollziehbarkeit Spielend einfach eigene Portfolios aus verschiedenen Finanzprodukten kreieren Individualisierter Anlagevorschlag

18 Bayerischer Forschungsverbund für Situierung, Individualisierung und Personalisierung in der Mensch-Maschine-Interaktion Prof. Dr. Werner Kießling GI-Abendveranstaltung, 13. Oktober SIPREACT Wissensmanagement- und Beratungssysteme Prof. B. Freitag (Uni Passau) Anpassbare, variante Dokumente und anpassbare Abläufe Anpassung an Situation und Profil des Benutzers Zielgenaue Unterstützung Anwendung im eLearning und im Workflowmanagement

19 Bayerischer Forschungsverbund für Situierung, Individualisierung und Personalisierung in der Mensch-Maschine-Interaktion Prof. Dr. Werner Kießling GI-Abendveranstaltung, 13. Oktober SIPRUM Rollen- und Unternehmensmodellierung Betriebliche Informationssysteme die sich an Situationen, Rollen und persönliche Vorlieben anpassen Z.B. neuer Mitarbeiter bekommt automatisch mehr Informationen als langjähriger Mitarbeiter Grundlage der Definitionen: Beobachtungen aus der Praxis (z.B. Arbeitsplatzbeschreibungen) Prof. P. Mertens (FAU Erlangen-Nürnberg)

20 Bayerischer Forschungsverbund für Situierung, Individualisierung und Personalisierung in der Mensch-Maschine-Interaktion Prof. Dr. Werner Kießling GI-Abendveranstaltung, 13. Oktober TRUSTEE Treuhänder im Internet Prof. H. Stoyan (FAU Erlangen-Nürnberg) Treuhänderische Angebote, Verhandlungen und Abschlüsse für Kunden Trustee nutzt Wissen über Kunden zur Produktsuche – ohne es an die Anbieter weiterzugeben Wahrung der Anonymität im Internet Vertraulichkeit Persönlichkeitsschutz trotz Personalisierung

21 Bayerischer Forschungsverbund für Situierung, Individualisierung und Personalisierung in der Mensch-Maschine-Interaktion Prof. Dr. Werner Kießling GI-Abendveranstaltung, 13. Oktober COSIMA Präferenz-Services für Dialoganwendungen Prof. W. Kießling (Uni Augsburg) COSIMA B2B : Vollautomatischer Verkaufsagent für effizientes E-Procurement Durch innovative Datenbanktechnologie: Tiefe Personalisierung Verhandlungskomponente Flexibles Rabattsystem Cross/Up/Down Selling Verkaufspsychologischer Dialog Kompatibel zu IT-Standards wie BMEcat und

22 Bayerischer Forschungsverbund für Situierung, Individualisierung und Personalisierung in der Mensch-Maschine-Interaktion Prof. Dr. Werner Kießling GI-Abendveranstaltung, 13. Oktober Technologiebausteine COSIMA B2B Preference Search Engine: Suchpräferenzen mittels weicher Anfragen -> Beste Alternativen, falls kein perfektes Match Preference Repository: Speicherung der situativen Präferenzen des Kunden -> Proaktive Berücksichtigung von Benutzerwünschen Preference Presentation: Situative Qualitätsbewertungen der Produkte in Relation zu den Kundenwünschen Price Generation: Flexibles Rabattsystem für Integration von Business- Logik und personalisierte Online-Preisberechnung

23 Bayerischer Forschungsverbund für Situierung, Individualisierung und Personalisierung in der Mensch-Maschine-Interaktion Prof. Dr. Werner Kießling GI-Abendveranstaltung, 13. Oktober Technologiebausteine COSIMA B2B Preference Bargainer: Situatives Feilschen mittels verschiedenster Verhandlungsstrategien Personalization Manager: Komfortable Verwaltung von Personalisierungsparametern und Schnittstelle für Marketinganalysen. Optional: - Avatar - Sprachausgabe

24 Bayerischer Forschungsverbund für Situierung, Individualisierung und Personalisierung in der Mensch-Maschine-Interaktion Prof. Dr. Werner Kießling GI-Abendveranstaltung, 13. Oktober FORSIP auf der SYSTEMS 2003 Verkaufsagent für effizientes E-Procurement (COSIMA, SIPaDIM, SIPBILD, SIPRUM) Unterstützt durch: Individualisierte Finanzplanung (SIPKIS, SIPREACT, SIPRUM, TRUSTEE) Adaptive Beleuchtungssteuerung (SIKOWO, SIPaDIM, SIPBILD)

25 Bayerischer Forschungsverbund für Situierung, Individualisierung und Personalisierung in der Mensch-Maschine-Interaktion Prof. Dr. Werner Kießling GI-Abendveranstaltung, 13. Oktober Ausblick

26 Bayerischer Forschungsverbund für Situierung, Individualisierung und Personalisierung in der Mensch-Maschine-Interaktion Prof. Dr. Werner Kießling GI-Abendveranstaltung, 13. Oktober Perspektiven Überführung der Systeme in konkrete kommerzielle Anwendungen Test und Optimierung der Systeme im betrieblichen Umfeld Akquisition von Projektpartnern aus der Wirtschaft

27 Bayerischer Forschungsverbund für Situierung, Individualisierung und Personalisierung in der Mensch-Maschine-Interaktion Prof. Dr. Werner Kießling GI-Abendveranstaltung, 13. Oktober Für Interessenten Weitere Informationen und Kontakte: Auf der SYSTEMS ( Oktober) Halle A3 Stand 438 (Gemeinschaftsstand Bayern Innovativ)


Herunterladen ppt "Bayerischer Forschungsverbund für Situierung, Individualisierung und Personalisierung in der Mensch-Maschine-Interaktion Prof. Dr. Werner Kießling GI-Abendveranstaltung,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen