Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

ONKEL WOLFGANG‘S WELT Willkommen in Das ist mein Onkel Wolfgang Sie kennen ihn ja alle schon lange!

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "ONKEL WOLFGANG‘S WELT Willkommen in Das ist mein Onkel Wolfgang Sie kennen ihn ja alle schon lange!"—  Präsentation transkript:

1

2 ONKEL WOLFGANG‘S WELT Willkommen in

3 Das ist mein Onkel Wolfgang Sie kennen ihn ja alle schon lange!

4 Seit ein paar Monaten hat er für unsere gesamte Familie die Haushaltskasse übernommen: Mit Onkel Wolfgang sind wir insgesamt zu sechzehnt – und wir leben alle gerne etwas üppig. So sind wir es gewohnt!

5 Unser Familienname ist übrigens „Bund“!

6 Aber Onkel Wolfgang hat Probleme! SCHULDEN über SCHULDEN

7 Insgesamt hat unsere Familie EURO Schulden. Das sind 1.7 Billionen oder Milliarden EURO SCHULDEN. Weil ich aber mit so vielen Nullen nicht umgehen kann, habe ich die unnötigen Nullen einfach weggestrichen.,00

8 Jetzt werden Sie mich bestimmt gleich besser verstehen! Passen Sie also gut auf und rechnen Sie mit! Zum Schluss stelle ich Ihnen nämlich eine Frage, die sich mit einer gesunden Portion Menschenverstand von alleine beantworten lässt.

9 Unsere Familienhaushaltskasse hat also seit dem Bestehen der Familie ab ,00 EURO SCHULDEN angehäuft

10 Für dieses Jahr 2010 haben wir schon einen Haushaltsplan entwickelt! Unsere Ausgaben betragen: 327 Milliarden Euro Wir streichen wieder die lästigen Nullen, wir machen das ja auf Familienbasis!,00

11 Wir haben auch Einnahmen zum Beispiel: Steuern: 214,00 Euro und sonstige Einnahmen: 27,00 Euro macht zusammen: 241,00 Euro Wir benötigen aber in 2010 mehr Geld, wie gesagt, nämlich insgesamt 327,00 Euro......

12 ...also benötigen wir einen Kredit in Höhe von 86,00 Euro bei Schulden von 1.700,00 Euro. Der Witz dabei ist natürlich, dass wir die 1.700,00 Euro kontinuierlich angesammelt haben, aber WIE sollen wir denn 1.700,00 Euro zurückzahlen, WENN wir NUR 244,00 Euro im Jahr einnehmen und eigentlich immer NOCH MEHR Geld (in 2010: +86,00 Euro) brauchen?

13 Allein Tante Ursula bekommt von Onkel Wolfgang 147,00 Euro für Rentnerinnen und Rentner sowie Hartz IV und sonstige soziale Leistungen....

14 ....Onkel Wolfgang braucht für sich 41,00 Euro nur um die Zinsen aus seinen Krediten von 1.700,00 Euro zurückzahlen zu können (von Tilgungen ganz zu schweigen!).

15 ....die beiden zusammen brauchen also 188,00 Euro aus Einnahmen von 241,00 Euro dann müssten die restlichen 14 Mitglieder unserer Familie mit 53,00 Euro im Jahr auskommen! DAS IST UNMÖGLICH!!! (...schauen wir so aus als ob wir sparen könnten?)

16 Deshalb brauchen wir einen grosszügigen Kredit in Höhe von 86,00 Euro! Damit hätten wir dann 1.786,00 PLUS „X“ EURO SCHULDEN bis Ende 2010 angehäuft! Natürlich ohne familiäre Härtefälle wie IKB, Hypo Real Estate, Commerzbank, West LB, Bayern LB, Sachsen LB, OPEL usw. usw. usw.

17 verteilt durch Bei Tante Ursula muss man allerdings mit dem Schlimmsten rechnen! 2009 brauchte ihr Vorgänger noch 124,00 Euro für seinen Haushalt. Tante Ursula hingegen braucht schon 147,00 Euro! ( Es werden allerdings immer mehr Rentner/innen. Denken Sie z. B. nur an die geburtenstarken Jahrgänge ab 1960!)

18 Summasummarum wollen natürlich alle anderen Familienmitglieder auch viel mehr Geld! Das gestaltet sich schwierig, weil die Einnahmen in der Zukunft bestimmt nicht so schnell wachsen werden wie die Ausgaben (sh. Rentner und Hartz IV). Deshalb brauchen wir KREDIT!!!! Und zwar SEHR, SEHR VIEL Kredit, den wir eh nicht zurückzahlen können!

19 Aber solange Onkel Wolfgang Kredit bekommt läuft der Laden weiter! Allerdings habe ich schon Angst, dass jemand die verhängnisvollen 5 Worte spricht: Abgekürzt: IWMGZ oder IWMMB ICH WILL MEIN GELD ZURÜCK! I WANT MY MONEY BACK

20 Wie schon vorher angesprochen, hier nun meine Frage an Sie persönlich! WÜRDEN SIE ONKEL WOLFGANG IN DIESER VERSCHULDUNGSLAGE NOCH ZUSÄTZLICHES GELD LEIHEN? ICH NICHT!!! Noch können Sie seine Schuldverschreibungen verkaufen (falls Sie welche haben!), aber wie lange noch? Denken Sie nach! Es ist ganz einfach! Wie schon vorher angesprochen, hier nun meine Frage an Sie persönlich!

21 In der nächsten Präsentation erkläre ich Ihnen ganz einfach und anschaulich was in unserer Haushaltskasse passiert, wenn der durchschnittliche Zinssatz von Onkel Wolfgang‘s Krediten von aktuell ca. 3% auf 7% (wie in Griechenland) steigen wird! Nicht zu vergessen wie sich die Kursverluste von Onkel Wolfgang‘s Schuldverschreibungen auf Ihre Kapitallebensversicherung z.B. bei der Allianz-Versicherung auswirken!

22 „Geschichten aus ONKEL WOLFGANG‘S WELT“ Das war Folge 1 von

23 Nur echt mit dem „Pleitegeier“

24 Falls Sie‘s nicht glauben wollen: Die Einnahmen finden Sie unter:

25 Aber !!! Sie kennen ihn ja alle schon lange! Josef Scheinheilig ist sein Name! Da lacht Onkel Wolfgang wieder – es gibt einen, der gibt ihm Kredit! Natürlich kann es nur ein SCHWEIZER sein, der Onkel Wolfgang aus der Kredit-Patsche hilft! Onkel Wolfgang liebt die Schweizer!

26 Bei Josef gibt es Kredit zum sagenhaften Zinssatz von: Kali Nichta, Deutschland! Good bye EURO!

27 Lieber Freund! Ich wäre Dir dankbar, wenn Du diese nicht sofort löschst und als Quatsch abtust. Die Zahlen sind die reine Wahrheit! Sende diese bitte an Deinen Bekanntenkreis weiter, damit ein immer größerer Teil unserer Bevölkerung versteht, wie es wirklich um Deutschland bestellt ist! Ich verlasse mich auf DICH!

28 verteilt durch funmail2u kostenlos jeden Tag mit Fun beliefert werden Der Funverteiler ist eine kostenlose und unverbindliche Leistung, die dir täglich eine Mail mit witzigen Bildern, PowerPoints usw. zustellt. Das Geniale dabei ist, dass du selbst entscheiden kannst, wie groß diese Funmail sein soll (d.h. wie viel MB sie haben soll). Informationen dazu findest du auf Falls du auch beliefert werden möchtest, dann trage dich bitte auf meiner Homepage in das Anmeldeformular ein. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden und gehst keine Verpflichtungen ein. Der Verteiler ist frei von Viren, Werbung und Spam und kann jederzeit wieder abbestellt werden. Neben Fun gibt es noch Digitalbilder, Herzliches und Erotik.DigitalbilderHerzlichesErotik Bitte beachte die Nutzungsbedingungen dieser Präsentation!Nutzungsbedingungen


Herunterladen ppt "ONKEL WOLFGANG‘S WELT Willkommen in Das ist mein Onkel Wolfgang Sie kennen ihn ja alle schon lange!"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen