Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

25. Oktober 2006Autor: Walter Leuenberger Computeria Urdorf Treff vom 4. Oktober 2006 Print Lösungen Zwei interessante «Helferlein»

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "25. Oktober 2006Autor: Walter Leuenberger Computeria Urdorf Treff vom 4. Oktober 2006 Print Lösungen Zwei interessante «Helferlein»"—  Präsentation transkript:

1 25. Oktober 2006Autor: Walter Leuenberger Computeria Urdorf Treff vom 4. Oktober 2006 Print Lösungen Zwei interessante «Helferlein»

2 PDF‘s gratis erstellen mit FreePDF XP Drucken über das Internet mit PrinterAnywhere

3 FreePDF XP (1)  aktuelle Version: V3.07  erstellt PDF-Dokumente, z.B. aus Microsoft Office-Dokumenten vielen anderen Dokumenten, erstellt mit beliebigen Programmen  unterstützt Multi-Dokument-Modus, z.B. erzeugt ein PDF aus mehreren Dokumenten erzeugt ein PDF aus mehreren Anwendungen mischt Dokumente im Hoch- und Querformat

4 FreePDF XP (2)  Systemvoraussetzungen Windows XP, Windows 2000 für ältere Windows-Versionen: FreePDF (V2.11) das Programm GhostScript muss zuvor installiert sein (z.Zt. V8.5)  Konzept FreePDF XP installiert sich automatisch als «Druckertreiber» (unter WinXP u. Win2000) FreePDF unter älteren Windows-Versionen erfordert eine manuelle Druckertreiber- Installation! (siehe Handbuch)

5 FreePDF XP (3)  Das Programm ist gratis  Bezug als Download-Datei unter  Bezug von GhostScript unter ?use_mirror=mesh z.B. vom FTP-Server Bern, Switzerland Dateiname z.Zt. gs853w32.exe (Version 8.53) GhostScript muss vor FreePDF XP installiert werden!

6 FreePDF XP (4) Erster Praxisblock  Download FreePDF XP und GhostScript  Installation GhostScript  Installation FreePDF XP  Test und Vorführung

7 PrinterAnywhere (1)  Alternative zum Netzwerkdrucker (z.B. im Heim-Netzwerk) Printer-Sharing («Drucker-Teilet»)  Druck auf «jeden Drucker weltweit» via Internet Drucker-Benützer druckt bei Drucker-Besitzer  PrinterAnywhere ist Freeware, d.h. gratis  läuft unter Windows XP und Windows 2000  Breitband Internet-Anschluss empfohlen

8 PrinterAnywhere (2)  Funktionsschema

9 PrinterAnywhere (3)  Funktionsweise Drucker-Benützer und Drucker-Besitzer haben PrinterAnywhere installiert Drucker-Benützer und Drucker-Besitzer sind beim «PrinterAnywhere-Service» registriert Drucker-Benützer und Drucker-Besitzer sind gleichzeitig «online» Drucker-Besitzer muss Drucker freigegeben haben («shared») Drucker-Benützer sucht gewünschten/passenden Drucker-Besitzer und Drucker

10 PrinterAnywhere (4)  Funktionsweise (Fortsetzung) Drucker-Benützer setzt Druckauftrag ab an «Drucker» PrinterAnywhere

11 PrinterAnywhere (5)  Funktionsweise (Fortsetzung) Drucker-Benützer selektiert gewünschten Drucker im Auswahlfenster

12 PrinterAnywhere (6)  Funktionsweise (Fortsetzung) Drucker-Besitzer erhält ggf. Meldung (je nach Einstellung) über eingegangenen Druckauftrag Drucker-Besitzer akzeptiert (oder lehnt ab!) Druckauftrag wird gedruckt

13 PrinterAnywhere (7) Zweiter Praxisblock  Vorführung Druckauftrag an entfernten Drucker absetzen (Remote-Printer) Druckauftrag von entferntem Drucker-Benützer annehmen (Remote-User)

14 Web-Adressen, Links  Homepage FreePDF XP  Benutzerhandbuch FreePDF XP («Administrations- Handbuch»)  Homepage PrinterAnywhere (Englisch) Besonders zu beachten die Kapitel Why PrinterAnywhere? (Weshalb PrinterAnywhere?) How it works (Wie es funktioniert)  Artikel im PC-Tipp 10/2006


Herunterladen ppt "25. Oktober 2006Autor: Walter Leuenberger Computeria Urdorf Treff vom 4. Oktober 2006 Print Lösungen Zwei interessante «Helferlein»"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen