Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

RDKS - Ablauforganisatorische Konsequenzen für den Reifenfachhandel Referent:Hans-Jürgen Drechsler, Geschäftsführer des BRV e.V., Bonn -betriebswirtschaftliche.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "RDKS - Ablauforganisatorische Konsequenzen für den Reifenfachhandel Referent:Hans-Jürgen Drechsler, Geschäftsführer des BRV e.V., Bonn -betriebswirtschaftliche."—  Präsentation transkript:

1 RDKS - Ablauforganisatorische Konsequenzen für den Reifenfachhandel Referent:Hans-Jürgen Drechsler, Geschäftsführer des BRV e.V., Bonn -betriebswirtschaftliche Auswirkungen-

2

3 Ablauforganisatorische Konsequenzen für den Reifenfachhandel -betriebswirtschaftliche Auswirkungen- Wichtig – unabhängig um welche der 4 Varianten es sich handelt – es ist immer eine Eingangskontrolle (bei Fahrzeug- Auftragsannahme) notwendig, bei der vor Ort festgestellt werden muss, ob das Fahrzeug mit einem direkten RDKS/TPMS ausgestattet ist und wenn ja, mit welchem. Dies muss auch protokolliert werden. Damit ist bei telefonischer Auftragsannahme oder bei telefonischen Angeboten noch keine konkrete Aussage zum installierten RDKS/TPMS möglich! Ob das Fahrzeug vom Fahrzeughersteller mit einem direkten RDKS/TPMS ausgestattet ist, werden wir zukünftig mit den geplanten RDKS-Konfigurationen oder vergleichbaren Online-Datenbanken (z.B. anhand der Fahrzeugschlüsselnummer des Fahrzeugs vorab ermitteln können.www.reifendrucksensor.info Welcher konkrete Sensortyp tatsächlich verbaut ist, wird aber auch in Zukunft nur vor Ort mit den entsprechenden RDKS/TPMS-Diagnosegeräten feststellbar sein.

4 Bereits bei der Auftragsannahme ändert sich der gewohnte Durchlauf der betreffenden Fahrzeuge im Reifenservice. Wichtig ist, dass eine entsprechende Ausgangskontrolle – Check zur Funktionstüchtigkeit des RDKS/TPMS – durchgeführt und ebenfalls protokolliert wird! Ablauforganisatorische Konsequenzen für den Reifenfachhandel -betriebswirtschaftliche Auswirkungen-

5 ►Der BRV hat bereits in 2013 eine Zeitarbeitsstudie (REFA) zum Reifenservice von Fahrzeugen mit RDKS/TPMS in Auftrag gegeben. Ergebnis: Der Reifenservice von Fahrzeugen mit RDKS/TPMS bedeutet für den Reifenhandel einen erheblichen Mehraufwand. Konsequenz: Der Mehraufwand im Reifenservice für Fahrzeuge mit RDKS/TPMS wird sich auch in den Dienstleistungspreisen für diesen Service niederschlagen müssen! ►Nutzen Sie die REFA-Studie für ihre betriebliche Dienstleistungspreiskalkulation! Ablauforganisatorische Konsequenzen für den Reifenfachhandel -betriebswirtschaftliche Auswirkungen-

6 ►Bitte beachten Sie: Durch den Reifenservice von Fahrzeugen mit RDKS/TPMS wird sich der Aufenthalt auf der Hebebühne erhöhen bis verdoppeln. Konsequenz: Es kommt zu Kapazitätseinbußen durch den längeren Aufenthalt der Fahrzeuge auf den Hebebühnen. ►Die „gute“ Nachricht: Die Anzahl der Fahrzeuge am Markt, die unter die entsprechende EU-Verordnung fallen, wird zunächst relativ gering sein und erst sukzessive in den nächsten Jahren wachsen. Es bleibt für Sie also (noch) genügend Reaktionsspielraum, um sich auf die kommenden Herausforderungen einzustellen! Ablauforganisatorische Konsequenzen für den Reifenfachhandel -betriebswirtschaftliche Auswirkungen-


Herunterladen ppt "RDKS - Ablauforganisatorische Konsequenzen für den Reifenfachhandel Referent:Hans-Jürgen Drechsler, Geschäftsführer des BRV e.V., Bonn -betriebswirtschaftliche."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen