Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

D|b|t|a www.dbta.tu-berlin.de Seite 1 Summer Schools| G. Wozny | 28. Nov. 2014 Impulsvortrag: Summer Schools erfolgreich ausrichten G. Wozny | FG Dynamik.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "D|b|t|a www.dbta.tu-berlin.de Seite 1 Summer Schools| G. Wozny | 28. Nov. 2014 Impulsvortrag: Summer Schools erfolgreich ausrichten G. Wozny | FG Dynamik."—  Präsentation transkript:

1 d|b|t|a Seite 1 Summer Schools| G. Wozny | 28. Nov Impulsvortrag: Summer Schools erfolgreich ausrichten G. Wozny | FG Dynamik und Betrieb technischer Anlagen | 18. November 2014

2 d|b|t|a Inhalt Seite 2 Summer Schools| G. Wozny | 28. Nov Ziele Vorbereitungsphase Durchführung Nacharbeit Eigene Erfahrungen Diskussion mit-dem-flipchart/

3 d|b|t|a Ziele Seite 3 Summer Schools| G. Wozny | 28. Nov Warum Information über eigenes, gemeinsames, neues Studienprogramm (TUB – Master PEESE, Graduate schools, Bachelor Plus, Double Degree Prog., …) Anreize schaffen Vorstellung Hochschullehrer/-innen des Programms Studierenden Kontakt (Hochschullehrer/-innen + untereinander) Standort Marketing (eigene Uni, Standort Deutschland) Kooperation vertiefen (Angebot freier Plätze, Scholarship) Benefit für Partner berücksichtigen kooperationen/kooperation https://studieren.de/

4 d|b|t|a Ziele Seite 4 Summer Schools| G. Wozny | 28. Nov Summer School Wer wird eingeladen, bestreitet das Programm? (nur Partner Uni oder Internet Bewerbung, interne - externe Profs.) Wann? ( Sommer im Deutschland attraktiver als Winter, vorlesungsfreie Zeit, Hörsäle, Referenten/-innen) Wie lange? Kosten, Belastung der Beteiligten, Koordinator erforderlich Wo? Deutschland-Ausland, Uni Campus preiswert, Unterkünfte Wohnheime, Verkehrsanbindung Was Inhalte - studiengangsbezogen, Forschung, …, Vorlesungen, Praktika, Übungen) smartphone/images/kosten5.jpg

5 d|b|t|a Vorbereitungsphase Seite 5 Summer Schools| G. Wozny | 28. Nov Planung Zeitraum, Inhalte Ort, Hörsäle, Labore, PC-Pool, Unterkunft buchen Teilnehmerzahl festlegen Potentielle Vortragenden ansprechen Themen abstimmen Fachprogramm festlegen und an alle Vortragenden verteilen Rahmenprogramm festlegen Vortragende, Beteiligte schriftlich einladen Marketingmaßnahmen starten, Partnerunis besuchen, Messebeteiligung Homepage immer aktualisieren Kosten prüfen Kontakt halten zu Vortragenden nomaden/vorbereitungsphase/

6 d|b|t|a Präsentationstitel Blindtext Lorem ipsum dolores | M. Mustermann | Anlass der Präsentation Seite 6

7 d|b|t|a Seite 7 Summer Schools| G. Wozny | 28. Nov. 2014

8 d|b|t|a Durchführung Seite 8 Summer Schools| G. Wozny | 28. Nov Lehrprogramm Ort, Hörsäle, Sanitäranlagen, Unterkunft kurz vorher prüfen Vortragende erinnern Vorlesungsmaterial Übungsmaterial einfordern Drucken Tasche, Rucksack mit Stiften, Schreibblock, Druckschriften am ersten Morgen besorgen zu Beginn verteilen Hinweise, wichtige Adressen verteilen Täglich Anwesenheit per Unterschrift prüfen (z.B. nur mind. 95% Anwesenheit gibt Certificate) Vortragende vorstellen (durch Leitung Summer School)

9 d|b|t|a Durchführung Seite 9 Summer Schools| G. Wozny | 28. Nov Rahmenprogramm Gäste, Studierende abholen - Bahnhof, Flughafen Get together, Übergabe Programmheft, CD, Catering Fachliches Beiprogramm (Firmenbesichtigungen) Kultur Beiprogramm (Ausflüge in Umgebung) Wochenende Angebote vorbereiten Fototermin (Gruppe) Abschlussfeier Übergabe Certificate (Beteiligung Dekan, Rektorat, Präsident)

10 d|b|t|a Nacharbeit Seite 10 Summer Schools| G. Wozny | 28. Nov Interne Evaluation Bewertungsbogen erstellen Bewertungsbogen verteilen für jede Vorlesungsreihe Auswertung Konsequenzen (z.B. schlecht bewertete Veranstaltungen streichen) Bericht

11 d|b|t|a Eigene Erfahrungen Seite 11 Summer Schools| G. Wozny | 28. Nov Summer School in Deutschland 2005 bis 2013 Durchschnitt 170 Bewerber/-innen 50 eingeladen Mitarbeiter für Organisation erforderlich Ansprechpartner, Hilfe, …. “Rundumbetreuung“ Marketing Homepage, Flyer, Teilnahme Ausbildungsmessen Unterkunft Stud. Wohnheim

12 d|b|t|a Eigene Erfahrungen Seite 12 Summer Schools| G. Wozny | 28. Nov Summer School in Deutschland Durchführung 6-8 Stunden Vorlesungen Kein Kontakt zur Heimatuni der Teilnehmer erforderlich Werbung durch Teilnehmer nach Rückkehr Lecturer International ausgewiesen (hohe Reputation)

13 d|b|t|a Eigene Erfahrungen Seite 13 Summer Schools| G. Wozny | 28. Nov Summer School in Deutschland Durchführung Je Tag ein Lecturer Breites Lehrangebot PSE Internationale Profs. eingebunden Laborbesichtigungen

14 d|b|t|a Marketing Besuch Universitäten Messen Kontakt halten Ein WiMi Präsentationstitel Blindtext Lorem ipsum dolores | M. Mustermann | Anlass der Präsentation Seite 14

15 d|b|t|a Eigene Erfahrungen Seite 15 Summer Schools| G. Wozny | 28. Nov Summer School im Ausland (Mexico, Brasilien, Russland, Kolumbien, Polen, China) 3 Wochen Je Prof. 2 Tage bzw vier Tage VL+Üb 1 Tag Exkursion

16 d|b|t|a Seite 16 Eigene Erfahrungen Summer School im Ausland Summer Schools| G. Wozny | 28. Nov Homepage Unterstützung vor Ort Persönlicher Kontakt erforderlich Ein WiMi vor Ort (3 Wochen) Get Together (1. Tag) VL+Üb wichtig (evtl. WiMi zur Unterstützung) Infrastruktur Abklärung, Server, Anzahl Arbeits- Plätze) Pausen (Mexico nach 1.5 h, Russland nach 45 Minuten)

17 d|b|t|a Seite 17 Eigene Erfahrungen Summer School im Ausland Summer Schools| G. Wozny | 28. Nov Homepage Personen Programm, Inhalte Certificate Einbindung Dean, Rektor Manchmal wird Gegenleistung erwartet (Aufnahme – Finanzierung Stud., PhD- Studenten, Equipm.) Hoher Auswand Viel guter Wille erforderlich

18 d|b|t|a Seite 18 Eigene Erfahrungen Summer School im Ausland Organisation vor Ort durch Einheimischen Sprache, Räume, …. großes Engagement aller Beteiligten erforderlich Nutzen für Partner bedeutsam Summer Schools| G. Wozny | 28. Nov. 2014

19 d|b|t|a Diskussion Seite 19 Summer Schools| G. Wozny | 28. Nov Erfahrungen Summer Schools DAAD Ergänzungen, Anmerkungen …. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "D|b|t|a www.dbta.tu-berlin.de Seite 1 Summer Schools| G. Wozny | 28. Nov. 2014 Impulsvortrag: Summer Schools erfolgreich ausrichten G. Wozny | FG Dynamik."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen