Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Industriemeister- Fortbildung Fach: Recht Vorstellung Worum geht´s eigentlich? Wer? Was? Warum?

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Industriemeister- Fortbildung Fach: Recht Vorstellung Worum geht´s eigentlich? Wer? Was? Warum?"—  Präsentation transkript:

1 Industriemeister- Fortbildung Fach: Recht Vorstellung Worum geht´s eigentlich? Wer? Was? Warum?

2 Wie lernen? IT an: an: Blog unter: IndustriemeisterRecht2014.wordpress.comBlog unter: IndustriemeisterRecht2014.wordpress.com Arbeitsplattform OneNote:Arbeitsplattform OneNote: https://onedrive.live.com/redir?page=view&resid=B6 8DC5432DADD7AD!646&authkey=!AGO8YGa4eSi S8Gg https://onedrive.live.com/redir?page=view&resid=B6 8DC5432DADD7AD!646&authkey=!AGO8YGa4eSi S8Gg 2

3 Wie lernen? LEKF Nach jedem Kurstag online:Nach jedem Kurstag online: Benutzte UnterlagenBenutzte Unterlagen Lernerfolgskontrollfragen zu den ThemenLernerfolgskontrollfragen zu den Themen Zu Beginn eines jeden Kurstages:Zu Beginn eines jeden Kurstages: „Haben Sie Fragen, Anregungen, Kritik?“„Haben Sie Fragen, Anregungen, Kritik?“ Lernerfolgskontrollfragen vom DozentenLernerfolgskontrollfragen vom Dozenten 3

4 Was mitbringen? Gesetzestexte (unkommentiert für Prüfung):Gesetzestexte (unkommentiert für Prüfung): BGB ArbG UmwG Zwei verschieden farbige TextmarkerZwei verschieden farbige Textmarker Was zum MitschreibenWas zum Mitschreiben 4

5 Warum eigentlich? 1.Prüfungsrelevant 2.Führungskraft ohne (Arbeits-)Rechtskenntnisse? 3.Verwendbarkeit als Arbeitnehmer 4.Private Verwendbarkeit (Rechtsanwendung) 5.Rationales Denken und Argumentieren 5

6 2 Rechtsgebiete „Jedermannsrecht“ Staat kann, muss aber nicht beteiligt sein„Jedermannsrecht“ Staat kann, muss aber nicht beteiligt sein Verhältnis der GleichordnungVerhältnis der Gleichordnung 6 Öffentliches Recht Privatrecht Mindestens ein Träger staatlicher Gewalt ist als solcher beteiligtMindestens ein Träger staatlicher Gewalt ist als solcher beteiligt Verhältnis der Über- / UnterordnungVerhältnis der Über- / Unterordnung

7 übungsBeispiel 7 Lernender Bildungsinstitut, private Schule IHK (Prüfung) Öffentliches Recht Privatrecht

8 2 Rechtsgebiete: Folgen Gesetze: Bürgerliches Gesetzbuch (ArbG)Gesetze: Bürgerliches Gesetzbuch (ArbG) Gerichte: Ordentliche Gerichte = Amts- u. Landgericht, OLG, BGH (Arbeitsgerichte)Gerichte: Ordentliche Gerichte = Amts- u. Landgericht, OLG, BGH (Arbeitsgerichte) 8 Öffentliches Recht Privatrecht Gesetze: Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG)Gesetze: Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG) Gerichte: Verwaltungsgericht (Finanzgerichte, Sozialgerichte)Gerichte: Verwaltungsgericht (Finanzgerichte, Sozialgerichte)

9 Grundrechte (GG): Art 1, I GG: Menschenwürde Art 1, II GG: Menschenrechte Art 1, III GG: Gewaltenteilung und Bindung aller staatlicher Gewalt (3) Was soll das sein?Was soll das sein? Welche gibt es?Welche gibt es? Nachfolgende Grundrechte?Nachfolgende Grundrechte? 9 Gewaltenteilung Exekutive (Exekution) Legislative (Lex / Law) Judikative (Gerichte)

10 Grundrechte (GG) Art. 2, I GG:Art. 2, I GG: Freie Entfaltung der PersönlichkeitFreie Entfaltung der Persönlichkeit solange Rechte anderer, Gesetze oder „Sittengesetz“ nicht verletzt wirdsolange Rechte anderer, Gesetze oder „Sittengesetz“ nicht verletzt wird Freie Entfaltung der Persönlichkeit = = „Jeder kann tun uns lassen, was er will!“Freie Entfaltung der Persönlichkeit = = „Jeder kann tun uns lassen, was er will!“ 10

11 Grundrechte (GG): 11 Art. 2, I GG: Vertragsfreiheit ObMit wemInhaltForm Wenn schon einer alleine tun und lassen kann, was er will, dann können auch zwei oder mehr zusammen tun und lassen, was sie wollen, solange sie sich einig sind!

12 Grundrechte (GG): 12 Art. 2, I GG: Vertragsfreiheit Ob Monopolist Mit wemInhalt Gesetze: BGB, BurlG... Form Gesetze: Immobilienkauf NotarAusnahmen!


Herunterladen ppt "Industriemeister- Fortbildung Fach: Recht Vorstellung Worum geht´s eigentlich? Wer? Was? Warum?"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen