Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Zwei Tage in Berlin!. Letzten Montag bin ich mit dem Flugzeug nach Berlin gefahren Ich bin mit meiner Familie gefahren.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Zwei Tage in Berlin!. Letzten Montag bin ich mit dem Flugzeug nach Berlin gefahren Ich bin mit meiner Familie gefahren."—  Präsentation transkript:

1 Zwei Tage in Berlin!

2 Letzten Montag bin ich mit dem Flugzeug nach Berlin gefahren Ich bin mit meiner Familie gefahren

3 L Montag b-- ich mit dem F nach Berlin g Ich bin mit m----- F gefahren

4 Die Fahrt war lang und ermüdend! Während der Fahrt habe ich Musik gehört, ein Buch gelesen und ich habe geschlafen

5 Die F---- war l--- und er---end! W der Fahrt h--- ich Musik g-----, ein B--- gelesen und i-- habe g

6 Am ersten Tag bin ich mit meiner Schwester einkaufen gegangen Wir haben ein Geschenk für unsere Oma gesucht

7 Am e----- Tag bin ich mit m----- Schwester e gegangen Wir h---- ein Geschenk für u----- Oma g------

8 blau, geblümt, Seide €16.50 Zuerst habe ich einen blauen, geblümten Schal aus Seide gekauft. Er hat sechzehn Euro fünfzig gekostet mich Dann habe ich ein rotes Kleid für mich gesucht

9 blau, geblümt, Seide €16.50 Z----- habe ich einen b-----, geblümten S---- aus S-- -- gekauft. Er hat s Euro fünfzig g mich Dann habe ich ein r---- Kleid für m--- gesucht

10 Problem ! Kleineres? Leider gab es ein Problem! Es war zu groß. Also habe ich gefragt: “ Haben Sie etwas Kleineres?” Perfekt ! €20 Preiswert! Das zweite Kleid war perfekt und hat zwanzig Euro gekostet. Sehr preiswert!

11 Problem ! Kleineres? L----- gab es ein Problem! Es war zu g---. Also habe ich g------: “ Haben Sie e---- Kleineres?” Perfekt ! €20 Preiswert! Das z----- Kleid war perfekt und h-- zwanzig Euros gekostet. S--- preiswert!

12 nach Nach dem Einkaufen waren wir beide sehr müde und wir hatten Durst! Also …. geg Also, sind wir ins Café gegangen!

13 nach Nach dem E waren wir b---- sehr müde und wir h----- Durst! Also …. geg Also, s--- wir ins Café g !

14 gr Schwester Im Café habe ich ein Glas Rotwein und einen Hamburger bestellt Meine Schwester hat eine große Portion Pommes und eine Dose Cola bestellt

15 gr Schwester Im Café habe ich ein G--- Rotwein und einen Hamburger b Meine Schwester h– eine große Portion P----- und eine D--- Cola bestellt

16 Problem Beklagen! Es gab ein Problem und ich musste mich beklagen! Es gab eine Fliege in meinem Hamburger!!! Es war ekelhaft! Yuk ! zur Wir sind zurück zum Hotel gegangen und wir haben geschlafen und ich habe gekotzt!

17 Problem Beklagen! Es g-- ein Problem und ich m----- mich b ! Es gab eine F----- in meinem Hamburger!!! Es war e ! Yuk ! zur Wir sind z----- zum Hotel gegangen und wir haben g und ich habe g------!

18 Nächsten T Am nächsten Tag sind wir zum Markt gegangen Kilo ½ Kilo 500 G Ich habe ein Kilo Kartoffeln, ein halbes Kilo Bananen und fünf hundert Gramm Erdbeeren gekauft. Berlin war fantastisch! Fantasticsh!

19 Nächsten T Am nächsten T-- sind wir z-- Markt g Kilo ½ Kilo 500 G Ich habe ein Kilo K , ein h----- Kilo Bananen und fünf hundert G---- Erdbeeren g Berlin war f ! Fantastisch!

20 Letzten Montag bin ich mit dem Flugzeug nach Berlin gefahren. Ich bin mit meiner Familie gefahren. Die Fahrt war lang und ermüdend. Während der Fahrt habe ich Musik gehört, ein Buch gelesen und ich habe geschlafen. Am ersten Tag bin ich mit meiner Schwester einkaufen gegangen. Wir haben ein Geschenk für unsere Oma gesucht. Zuerst habe ich einen blauen geblümten Schal aus Seide gekauft. Er hat sechzehn Euro fünfzig gekostet. Dann habe ich ein rotes Kleid für mich gesucht. Leider gab es einProblem. Es war zu groß. Also habe ich gefragt: “Haben Sie etwas Kleineres?” Das zweite Kleid war perfekt und hat zwanzig Euros gekostet. Sehr preiswert!

21 Nach dem Einkaufen waren wir beide sehr müde und wir hatten Durst. Also, sind wir ins Café gegangen. Im Café habe ich ein Glas Rotwein und einen Hamburger bestellt. Meine Schwester hat eine große Portion Pommes und eine Dose Cola bestellt. Es gab ein Problem und ich musste mich beklagen. Es gab eine Fliege in meinem Hamburger! Es war ekelhaft!! Wir sind zurück zum Hotel gegangen und wir haben geschlafen und ich habe gekotzt! Am nächsten Tag sind wir zum Markt gegangen. Ich habe ein Kilo Kartoffeln, ein halbes Kilo Bananen und fünf hundert Gramm Erdbeeren gekauft. Berlin war fantastisch!

22 Letzten Montag bin ich mit dem Flugzeug nach Berlin Ich bin mit meiner Familie Die Fahrt war lang und ermüdend. Während der Fahrt habe ich Musik , ein Buch und ich habe Am ersten Tag bin ich mit meiner Schwester einkaufen Wie haben ein Geschenk für unsere Oma Zuerst habe ich einen blauen geblümten Schal aus Seide Er hat sechzehn Euro fünfzig Dann habe ich ein rotes Kleid für mich Leider gab es einProblem. Es war zu groß. Also habe ich : “Haben Sie etwas Kleineres?” Das zweite Kleid war perfekt und hat zwanzig Euros Sehr preiswert!

23 Nach dem Einkaufen waren wir beide sehr müde und wir hatten Durst. Also, sind wir ins Café Im Café habe ich ein Glas Rotwein und einen Hamburger Meine Schwester hat eine große Portion Pommes und eine Dose Cola Es gab ein Problem und ich musste mich beklagen. Es gab eine Fliege in meinem Hamburger! Es war ekelhaft!! Wir sind zurück zum Hotel und wir haben und ich habe ! Am nächsten Tag sind wir zum Markt Ich habe ein Kilo Kartoffeln, ein halbes Kilo Bananen und fünf hundert Gramm Erdbeeren Berlin war fantastisch!

24 Letzten Montag --- ich mit dem Flugzeug nach Berlin gefahren. Ich --- mit meiner Familie gefahren. Die Fahrt war lang und ermüdend. Während der Fahrt ---- ich Musik gehört, ein Buch gelesen und ich ----geschlafen. Am ersten Tag --- ich mit meiner Schwester einkaufen gegangen. Wie ein Geschenk für unsere Oma gesucht. Zuerst ---- ich einen blauen geblümten Schal aus Seide gekauft. Er --- sechzehn Euro fünfzig gekostet. Dann ---- ich ein rotes Kleid für mich gesucht. Leider gab es einProblem. Es war zu groß. Also ---- ich gefragt: “Haben Sie etwas Kleineres?” Das zweite Kleid war perfekt und --- zwanzig Euros gekostet. Sehr preiswert!

25 Nach dem Einkaufen waren wir beide sehr müde und wir hatten Durst. Also, ---- wir ins Café gegangen. Im Café ---- ich ein Glas Rotwein und einen Hamburger bestellt. Meine Schwester --- eine große Portion Pommes und eine Dose Cola bestellt. Es gab ein Problem und ich musste mich beklagen. Es gab eine Fliege in meinem Hamburger! Es war ekelhaft!! Wir ---- zurück zum Hotel gegangen und wir geschlafen und ich gekotzt! Am nächsten Tag ---- wir zum Markt gegangen. Ich ---- ein Kilo Kartoffeln, ein halbes Kilo Bananen und fünf hundert Gramm Erdbeeren gekauft. Berlin war fantastisch!


Herunterladen ppt "Zwei Tage in Berlin!. Letzten Montag bin ich mit dem Flugzeug nach Berlin gefahren Ich bin mit meiner Familie gefahren."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen